Headergrafik - Weinfest

Gemeinsamer Blick in die Zukunft: S Broker und EBS haben umfassende Kooperation gestartet

26.06.2017 | Von: Jana Stelz, Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin

Der S Broker und das Center for Digital Transformation (CDT) der EBS Business School führen eine umfassende Kooperation. Gemeinsam erforschen der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe aus Wiesbaden und eine der führenden privaten Wirtschaftsuniversitäten Deutschlands mit Standorten in Wiesbaden und Oestrich-Winkel globale digitalisierungsbezogene Zukunftsthemen. Stichworte wie Blockchain-Technologie, Fintechs, Online Brokerage sowie Bottom-Up-Innovationen werden analysiert und mit Wissen gefüllt.

S Broker und EBS wollen den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis in der Region weiter voranbringen: „Die digitale Transformation verändert unsere Welt nachhaltig. Was dieser Wandel auch für den zentralen Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe bedeutet, beschäftigt uns bereits seit Langem. Mit der Kooperation haben wir nun eine hervorragende Möglichkeit geschaffen, noch mehr Know-how aufzubauen. Im Gegenzug freuen wir uns, eine wissenschaftliche Einrichtung der Region zu unterstützen. Das ist für beide Seiten, die Universität und uns, ein großer Gewinn“, sagt Thomas Pfaff, Vorstandsvorsitzender des S Brokers.

Forschungsprojekte mit Praxisbezug

Mit großem Erfolg wurden bereits mehrere so genannte „Consulting Field Studies“ durchgeführt. Dabei handelt es sich um angewandte Forschungsprojekte, die von Studierenden für einen externen Kooperationspartner – hier für den S Broker – analog einer Unternehmensberatung bei intensivem Coaching durch den Professor bearbeitet werden. Der Austausch ist für beide Seiten sehr wertvoll: Experten des S Brokers schlagen Themen vor und die Studierenden beschäftigen sich über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten mit praxisnahen, herausfordernden Fragestellungen. Abschließend präsentieren sie ihre Ergebnisse und geben dem Praxispartner konkrete Handlungsempfehlungen. Im Mai 2017 fanden die ersten Präsentationen der Consulting Field Studies beim S Broker statt. Ihre Erkenntnisse haben die Studierenden in vier 30-minütigen Vorträgen vorgestellt. Dabei sind zahlreiche, spannende Anregungen für die Zukunft des Wertpapiergeschäfts entstanden. So wurden beispielsweise verschiedene, denkbare Pfade und Auswirkungen der Zukunftstechnologie Blockchain auf die Wertschöpfungskette im Wertpapierbereich aufgezeigt und diskutiert.

Ebenso können Studierende der EBS ihre Bachelor- und Masterarbeiten in Zusammenarbeit mit dem S Broker über Themen des Wertpapiergeschäfts schreiben und erhalten dabei eine umfassende Unterstützung seitens der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Online-Brokers.

Förderung des Austauschs zwischen Wissenschaft und Praxis

Prof. Dr. Arne Buchwald, Leiter des Center for Digital Transformation der EBS Business School, erklärt: „Gerade bei einem so allumfassenden Thema wie der digitalen Transformation ist uns der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis besonders wichtig. Die Studierenden sind von den praxisnahen, ‚echten‘ Themen begeistert und erhalten einen tiefen Einblick in die Finanzbranche. Viele unserer Studierenden haben einen internationalen Background und bringen eine wertvolle, globale Perspektive in die Fachdiskussionen ein.“

Gemeinsam produzieren S Broker und EBS auch so genannte „eNuggets”, zwei- bis fünfminütige Statements zu Themen rund um den digitalen Wandel. Die Statements werden zweisprachig, auf Deutsch und Englisch, aufgenommen und mit einer Kamera aufgezeichnet. Die Akteure verdeutlichen auf kurzweilige Art und Weise ihren Standpunkt, etwa zu Themen wie Bottom-Up-Innovationen, das Kundenverhalten im digitalen Zeitalter oder die Kundenbindung bei intensivem Wettbewerb. Die Einsatzmöglichkeiten der eNuggets sind vielfältig: Sie können als Impuls für eine wissenschaftliche Vorlesung dienen, einer Diskussion bei einer Fachveranstaltung vorangehen oder auch als kontroverse Meinungsbeiträge in den sozialen Medien für Gesprächsstoff sorgen.

Darüber hinaus ist der S Broker in die Verprobung des Digitalisierungsindex des CDT eingebunden. Dieser soll den digitalen Reifegrad insbesondere von Mittelstandsunternehmen erfassen und wird bald interessierten Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Über den S Broker

Der S Broker ist der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe. Rund 131.000 Kunden profitieren von seiner hohen Wertpapierkompetenz und dem breiten, unabhängigen Online-Angebot. Unter dem Motto „Einfach handeln“ umfasst die Produktpalette Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Optionsscheine, Zertifikate, ETCs, CFDs, SFDs und weitere strukturierte Produkte sowie die Zeichnung von Neuemissionen. Zudem bietet der S Broker Sparpläne für Investmentfonds, ETFs, ETCs, Zertifikate, Wikifolios und Aktien an. Gehandelt werden kann an allen deutschen Parkettbörsen, bei XETRA, Quotrix und Tradegate Exchange sowie an 29 Auslandsbörsen. Darüber hinaus verfügt der Sparkassen Broker mit zahlreichen renommierten Partnern über eine der größten deutschen Direkthandelsplattformen. Weitere Informationen zum S Broker finden Sie unter www.sbroker.de

Über die EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Die EBS Universität ist eine der führenden privaten Wirtschaftsuniversitäten Deutschlands mit Standorten in Wiesbaden und Oestrich-Winkel im Rheingau. Aktuell lernen und forschen rund 2300 Studierende und Doktoranden an zwei Fakultäten. Die EBS Business School, älteste private Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland, bildet seit 1971 Führungspersönlichkeiten mit internationaler Perspektive aus. Die EBS Law School, jüngste juristische Fakultät in Deutschland, bietet seit 2011 ein vollwertiges, klassisches Jura-Studium mit dem Abschlussziel Staatsexamen und wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereichen sowie einem integrierten Master in Business (M.A.) an. Mit ihrem Weiterbildungsangebot unterstützt die EBS Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft. Seit Juli 2016 ist die EBS Universität Teil des gemeinnützigen Stiftungsunternehmens SRH.

Alle Pressemeldungen

Kontakt
Jana Stelz
Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
+49 611 7102 1681
+49 611 7120 10 1681
jana.stelz@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden