zurück

Promotionsstudium Betriebswirtschaftslehre

Das betriebswirtschaftliche Doktoranden:innenprogramm ist ein wichtiger Bestandteil des Studienangebotes an der EBS Universität.

Promovieren an der EBS

Unser Ziel ist es, Doktorand:innen ein inspirierendes und herausforderndes Forschungsumfeld zu bieten. Die Betreuung durch erfahrene Professor:innen wird durch ein strukturiertes Studienprogramm theoretischer und methodischer Kurse und interne Forschungskolloquien komplementiert. Durch mehrfach im Jahr geführte Zwischengespräche wird sichergestellt, dass die Doktorand:innen kontinuierlich Rückmeldung zu ihrer Arbeit und ihren Ideen erhalten und gleichzeitig neue Impulse zu ihrer Forschung bekommen.

Auf einen Blick

  • Abschluss: Doctor Rerum Politicarum (Dr. rer. pol.)
  • Studiendauer: min. 4 Semester | max. 10 Semester
  • Vollzeit
  • Sommer- und Wintersemester
  • Sprache: Englisch
  • Studiengebühren: Interne Doktorand:innen keine Kosten | externe Doktorand:innen: 2.280 Euro pro Semester

Gut zu wissen

Deadline zur Bewerbung als externer Doktorand:in ist der 4. November 2022. Zum Start des Spring Terms 2023 nehmen wir wieder eine begrenzte Zahl an externen Doktoranden:innen auf.

Ihr Kontakt

Petra Kaufhold

Das macht das Promotionstudium an der EBS zu etwas besonderem

  • Zwei Pflichtkurse, die theoretisches und methodologisches Hintergrundwissen vermitteln, werden ergänzt durch vier spezialisierte Wahlkurse, die auf die verschiedenen Forschungsbereiche zugeschnitten sind. Die Wahlkurse finden in der Regel als Blockunterricht an 2,5 Tagen im Rahmen der jährlichen stattfindenden Summer School im Juni statt. Die beiden zu absolvierenden Pflichtkurse werden sowohl im Spring Term als auch im Fall Term angeboten.
  • Die Präsentation der eigenen Forschungsarbeit auf einer internationalen, anerkannten wissenschaftlichen Konferenz
  • Die aktive Teilnahme an insgesamt drei internen Forschungskolloquien
  • Jährlich geführtes Zwischengespräch mit dem/der erstbetreuenden Professor:in
  • Jährlich geführtes Zwischengespräch mit beiden betreuenden Professor:innen 


 

Das Verhalten unserer Gemeinschaft wird durch unsere Ethikrichtlinien geregelt, die ein wesentlicher Bestandteil der Kultur und des gegenseitigen Verständnisses in unserer Forschungsgemeinschaft sind. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Werte die wir teilen möchten, zu schätzen und zu berücksichtigen.

Prof. Dr. Markus Kreutzer

Professor für Strategisches und Internationales Management

Der Studiengang Effizient und strukturiert zur Promotion

Das betriebswirtschaftliche Pomotionsstudium an der EBS Business School besteht aus zwei Pflichtkursen, die jedes Semester angeboten werden, und mindestens vier Wahlkursen, die im Rahmen der jährlichen Doctoral Summer School angeboten werden. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Kurse werden in der Regel als Block-Seminare an 2,5 Tagen durchgeführt. Das jährlich verbindliche Zwischengespräch mit dem/der Erstbetreuer:in und ein weiteres verbindliches Zwischengespräch mit beiden betreuenden Professor:innen garantieren einen stetigen Austausch über das eigene Forschungsvorhaben. Die aktive Teilnahme an drei internen Forschungskolloquien fördert das Gemeinschaftsgefühl und dient ebenfalls dem wissenschaftlichen Austausch. Die aktuelle Forschung muss zudem auf einer weltweiten Ziellistenkonferenz präsentiert werden. Folgende sind die obligatorische Kurse.


In einem ersten Teil dieses Crashkurses konzentrieren wir uns auf allgemeine Fragen aus der Theorie und Philosophie der Wissenschaft, z. B. „Arten der wissenschaftlichen Erklärung“, „Bestätigung von Hypothesen“, „Die Natur der wissenschaftlichen Theorien“ oder „Fortschritt in der Wissenschaft“. Ein kleiner zweiter Teil analysiert spezifische Fragen aus aktuellen Debatten in den Wissenschaften. In Übereinstimmung mit dem allgemeinen Ziel des Studiengangs, universelle Strukturen in der Wissenschaft zu erforschen und zusätzlichen Bildungshintergrund zu vermitteln, wählen wir bewusst Beispiele, die überwiegend aus der Außenwirtschaft stammen. Die daraus resultierende Distanz zu den üblichen Fach- oder Forschungsthemen der Teilnehmer dient dazu, die strukturellen Merkmale der diskutierten Fälle zu beleuchten.



In diesem Kurs diskutieren wir umfassend Fragen des wissenschaftlichen Schreibens, einschließlich des Schreibprozesses, der Struktur empirischer (deduktiver) Manuskripte und der Bearbeitung englischsprachiger Sätze. Die Grundsätze der Themenwahl für Forschungsprojekte werden eingehend geprüft. Wir untersuchen auch den Prozess der Zeitschriftenbewertung, behandeln methodische Fragen aus der Sicht des Prüfers und gehen in den Publikationsprozess ein, basierend auf einem aktuellen Beispiel. Unser Schwerpunkt liegt auf A-level Journals. Der Kurs beinhaltet Diskussionen, Vorträge und Übungen. Das ultimative Ziel ist es, die wissenschaftliche Arbeit zu verbessern, denn das Schreiben ist nicht nur eine Aktivität auf Unterstützungsebene im Rahmen der Forschung, es ist die primäre Art und Weise, wie wir Wissen entwickeln und verbreiten.


Rankings und Akkreditierungen

Fakultät Gute Lehre braucht gute Leute

Erfolg ist nicht nur eine Frage fachlicher Exzellenz. Wer einen Impact in der Welt haben will, muss mehr einbringen: Kompetenz und Persönlichkeit. Wir sehen es als Auftrag, unseren Studierenden nicht nur akademisches Wissen mitzugeben, sondern auch praktisches Know-how und Persönlichkeitsstärke.

Unsere Lehrenden

Bewerbungsprozess Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

Um Doktorand:in an der EBS Universität, EBS Business School, zu werden, müssen Sie die Betreuungszusage eines/einer Seniorprofessors:in einholen und sich dann über das Promotionsamt bewerben. Über die Zulassung neuer Bewerber:innen entscheidet final der Promotionsausschuss.


Als Mindestanforderung müssen Bewerber:innen einen Abschluss mit mindestens 300 ECTS (kumuliert aus Bachelor und Master) nachweisen. Fehlende bis zu 30 ECTS können nach Festlegung durch den Promotionsausschuss mit weiteren Studienleistungen ergänzt werden.
Für einen Abschluss mit Diplom oder Staatsexamen gilt als Mindestanforderung die Note „gut“.

Bei internationalen Abschlüssen können zusätzliche drei Monate Bearbeitungszeit erforderlich sein. Dementsprechend müssen die Unterlagen rechtzeitig vor Beginn des Promotionsstudiums eingereicht werden. Darüber hinaus kann der/die betreuende Professor:in den Graduate Management Admission Test (GMAT) fordern.



Der erste Schritt bei der Bewerbung zum Doktorandenprogramm an der EBS Business School besteht darin, die Betreuungszusage eines/einer Seniorprofessors:in einzuholen. Das hierzu ausgefüllte Formblatt wird dann zusammen mit den folgenden Unterlagen im Promotionsamt eingereicht:

  • Kurzer formloser Brief in englischer Sprache an den/die Vorsitzende(n) des Promotionsausschusses, in dem um die Annahme gebeten wird
  • Wenn vom Betreuenden gefordert: GMAT
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Abiturzeugnis (beglaubigte Kopie)
  • Urkunden und Transcripts (beglaubigte Kopien)
  • Ehrenwörtliche Erklärung
  • Englischnachweis (falls nicht ein Studiengang komplett auf Englisch stattgefunden hat)
  • ZAB-Authentifizierung (wenn Sie einen nicht-deutschen Abschluss besitzen)

 

Zusätzlich bei sogenannten externen Bewerber:innen, die nicht gleichzeitig als wissenschaftliche Mitarbeiter:innen an der EBS angestellt sind (für eine Zulassung zum Spring Term 2023 müssen die Unterlagen bis zum 4. November um 18 Uhr eingereicht werden an petra.kaufhold(at)ebs.edu und markus.kreutzer(at)ebs.edu; danach ist eine Zulassung erst wieder zum Fall Term 2023 möglich).

  • ein (maximal dreiseitiges) Proposal für das Dissertationsprojekt in englischer Sprache, das die Relevanz und Passung zu den Forschungsthemen der EBS Business School aufzeigt. Über die finale Zulassung entscheidet ein zweimal jährlich tagender Ausschuss bestehend aus den Mitgliedern des Promotionsausschusses, dem/der Dekan:in der Business School und dem/der Vizedekanin Forschung. Für alle Details zum Zulassungsprozess siehe Promotionsordnung §4.

STUDIENKOSTEN Eine Investition in Ihre Zukunft

Interne Doktoranden:innen

  • Studiengebühren: 0 Euro pro Semester
  • Anmeldegebühr: 0 Euro
  • Prüfungsgebühr: 450 Euro

 

Externe Doktoranden:innen

  • Studiengebühren: 2.280 Euro pro Semester
  • Anmeldegebühr: einmalig 3.460 Euro
  • Prüfungsgebühr: 750 Euro

 

Weitere Informationen zu den Studiengebühren für das Promotionsstudium an der EBS Business School finden Sie in der Gebührenordnung. 

Zur Bewerbung Sie haben Fragen zur Bewerbung?

Wir beraten Sie persönlich bei allen Fragen rund um den Studiengang, zur Studienfinanzierung und zum Studium an der EBS allgemein.

Beratung Jetzt Bewerben