Headergrafik - Weinfest

EBS Universität für Wirtschaft und Recht beruft Markus Ogorek zum Präsidenten

21.09.2016 | Von: Jana Stelz, Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
Pressefotos - EBS 2016-09-21 - Markus Ogorek Präsident

Markus Ogorek ist neuer Präsident der EBS Universität.

Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht hat einen neuen Präsidenten: In seiner gestrigen Sitzung wählte der Senat den Dekan der EBS Law School, Prof. Dr. Markus Ogorek, einstimmig zum Präsidenten der Universität. Nach der Gewinnung von Peter Schmidt für das Amt des Kanzlers und der strategischen Partnerschaft mit der SRH Stiftung war die Besetzung des Präsidentenamtes der noch fehlende Baustein, um die EBS langfristig erfolgreich aufzustellen.


Geschäftsführer Holger Follmann sieht in der Ernennung Ogoreks die optimale Basis, um das auch von Markus Ogorek mit ins Leben gerufene Programm Change Campus 2021 erfolgreich fortzuführen: „Wir freuen uns ungemein, dass wir mit Markus Ogorek einen Präsidenten aus unserer Mitte gefunden haben, der die EBS und ihre Strukturen bestens kennt. Er hat die Universität in den letzten, nicht immer einfachen Jahren mit herausragendem Engagement und all seinen Kräften unterstützt und ist bestens für das Amt des Präsidenten geeignet.“

Ogorek absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bochum und Salzburg. 2001 promovierte er an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Es folgten ein Master of Laws-Studium an der UC Berkeley und die Anwaltsprüfung in New York (bar exam). Von 2008 bis 2013 war er Akademischer Rat an der Universität zu Köln, dort erfolgte 2012 auch die Habilitation. Ogorek ist Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Friedrich-Ebert-Stiftung. In seiner Funktion als Dekan verantwortete er das akademische Programm der rechtswissenschaftlichen Fakultät. Seine Forschungsschwerpunkte sind das Staats- und Verwaltungsrecht.

„Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, und freue mich auf die mir übertragene Aufgabe. Mir liegt vor allem am Herzen, das wissenschaftliche Profil der EBS in den nächsten Jahren zu stärken. Darüber hinaus ist es mir wichtig, die vertrauensvolle Zusammenarbeit der Universität mit den Städten Wiesbaden und Oestrich-Winkel sowie mit den zuständigen Ministerien fortzusetzen“, so Ogorek.

Holger Follmann wird sich Ende September im Zuge der Umgestaltungsmaßnahmen aus den operativen Geschäften der EBS zurückziehen, der Universität jedoch weiterhin eng verbunden bleiben. Mit Blick auf die Ernennung von Ogorek und die zukünftige Entwicklung der Universität führt er aus: „Ich weiß die EBS in besten Händen. Mit Markus Ogorek haben wir einen Präsidenten gefunden, der innerhalb und außerhalb der Universität hohes Ansehen genießt. Ich bin sicher, dass die EBS ausgezeichnet aufgestellt ist – mit einem kompetenten Team und einem tollen Teamgeist. Das sind gute Grundlagen für den zukünftigen weiteren Erfolg.“

Am 30. September findet in Wiesbaden die feierliche Verabschiedung von Holger Follmann statt. Im Rahmen der Abschiedsfeierlichkeiten wird auch Markus Ogorek als neuer Präsident vorgestellt werden.

Alle Pressemeldungen

Kontakt
Jana Stelz
Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
+49 611 7102 1681
+49 611 7120 10 1681
jana.stelz@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden