Headergrafik - Weinfest

EBS Studierende entwickeln Geschäftsmodellinnovationen für Funke Mediengruppe

28. Mai 2019 | Von: Pressestelle EBS Universität
20190528_CFS

EBS Studierende besuchen Hauptsitz der Funke Mediengruppe

Studierende präsentieren ihre Ergebnisse in der Unternehmenszentrale in Essen und erhalten einen Einblick hinter die Kulissen.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Consulting Field Study“ im Master- bzw. MBA-Programm der EBS Universität für Wirtschaft und Recht haben Studierende im Auftrag der Funke Mediengruppe drei verschiedene Geschäftsmodellinnovationen entwickelt. Nun wurden die Studierenden nach Essen in den Hauptsitz der Gruppe eingeladen.

Begleitet wurden die Studierenden von den beiden Kursleitern Christopher Steinert und Oliver Silbernagel, die am Lehrstuhl für Strategisches Management (Prof. Dr. Christian Landau) als wissenschaftliche Mitarbeiter angestellt sind und dort promovieren. Herr Steinert und Herr Silbernagel begleiteten die Studierenden auf ihren Weg vom anfänglichen Kick-off über erste Konzepte hin zur finalen Präsentation und stellten dabei die Qualität der Ergebnisse sicher. Nach einem Mittagessen in der neuen Kantine und der Vorstellung der Ergebnisse vor dem Vorstand, wurde die Gruppe durch die neue Unternehmenszentrale geführt. Dabei wurden unter anderem die größte deutsche digitale Newswall, der „Kiosk 2.0“ sowie der zentrale Newsroom gezeigt.

Consulting Field Studies sind Lehrveranstaltungen, in denen ein Unternehmen mit einer konkreten Fragestellung an Studenten tritt und um eine detaillierte Lösung bittet. Zum Ende des Semesters stellen die Studierenden dem Kunden eine finale Präsentation vor. Hierbei wird dem Kunden eine konzeptionelle und häufig auch quantitative Antwort auf die originäre Fragestellung gegeben. Wie in der professionellen Unternehmensberatung üblich, schließt sich daran eine Diskussionsrunde an.

zum Newsroom der EBS