Headergrafik - Weinfest

Start-up: greek organics

27. August 2020 | Von: Melanie Thomas, Digital Marketing Manager
EBS Alumni Maximilian Bockelbrink und William Varley

EBS Alumni Maximilian Bockelbrink und William Varley


In dieser Reihe präsentieren wir Start-ups, die unsere EBS Alumni gegründet haben. EBS Absolvent Maximilian Bockelbrink hat gemeinsam mit seinem Partner William Varley das Start-up greek organics gegründet, um einzigartige Naturprodukte aus dem Herzen Griechenlands nach Deutschland und Österreich zu bringen. Erfahren Sie in diesem Interview mehr über Maximilian und William und ihr Unternehmen.

Wie ist die Idee für greek organics entstanden?

Die Idee zu greek organics ist sehr lange gereift, Ende 2019 stand für William und mich fest, dass wir unseren Plan, einzigartige Naturprodukte aus dem Herzen Griechenlands nach Deutschland und Österreich zu bringen, sofort umsetzen möchten. Wir haben mit mehr als 50 Unternehmen gesprochen und tolle Geschichten über das Unternehmertum in Griechenland, den Aufbruch nach der Krise und echte Werte erlebt. Viele der Unternehmen sind nach der Finanzkrise 2008 entstanden, als viele junge, top ausgebildete Griechen auf einmal vor der Wahl standen: Auswandern und Familie und Freunde zurücklassen, oder gemeinsam neu durchstarten und Jahrhunderte alte Traditionen wiederaufleben zu lassen.

Mit einigen dieser Unternehmen arbeiten wir heute zusammen und sind mehr als glücklich über die herzliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Was zeichnet greek organics aus?

Greek organics vereint zwei Kern Philosophien, die für uns nicht verhandelbar sind. Die Auswahl unserer Brands ist ein vielschichtiger Prozess. Im Kern möchten wir unseren Kunden eine Qualität liefern, die sie in dieser Form noch nicht erlebt haben und das für einen fairen Preis. Zweitens sehen wir uns als eine Art „Enabler“ für ein möglichst direktes B2C Geschäft. Wir arbeiten ohne externe Vertriebspartner und können die Transaktionskosten daher sehr gering halten. Das bedeutet mehr Mittel für unsere Brands, sichere Arbeitsplätze und tolle Innovationen. Griechenland hat eine der höchsten Biodiversitäten auf der Welt! Gemeinsam mit führenden Universitäten in Griechenland, werden so aus wilder Flora, z.B. mehrfach prämierte skincare Produkte.

Was sind die größten Herausforderungen auf dem Weg zur Unternehmensgründung?

Da William und ich bereits mehrere Unternehmen gegründet haben, waren hier keine unerwarteten Hürden zu bewältigen. Nichtsdestotrotz würden auch wir uns weniger Bürokratie, mehr Digitalisierung und Unterstützung bei neuen Gründungen erhoffen, optimalerweise direkt auf EU Ebene.

Ihr achtet auf eine faire Wertschöpfungskette. Könnt ihr uns dazu mehr erzählen?

Gern! Am besten direkt an einem Beispiel. Eine unserer Lieblings Brands ist ANASSA organics. ANASSA stellt prämierte Bio Kräutertees in einer kleinen Manufaktur in Athen her. Alle „Rohstoffe“ die in den Tees verwendet werden kommen ausschließlich von familiengeführten Betrieben aus ganz Griechenland. Die Bezahlung ist fair und erlaubt den Betrieben zu investieren, nicht selten in noch ökologischere Prozesse, wie z.B. das Nutzen von Photovoltaik.

Die gesamte Verarbeitung findet in Handarbeit statt. Den beiden Gründerinnen Aphroditi Florou und Yianna Mattheou ist es auch sehr wichtig ein Teil der lokalen Community zu sein. Daher unterstützen sie tolle Einrichtungen und versuchen auch schwer vermittelbaren Arbeitskräften zu helfen, sich selbst und ihre Familie zu unterstützen.

Ein Wunsch von uns ist es hier noch direkter Unterstützung zu leisten. Wir denken z.B. an unverzinste „Tech- Up“ Darlehen, mit denen wir Investitionen in Maschinen und IT Infrastruktur ermöglichen möchten.

Zum Newsroom der EBS Universität

Kontakt
Melanie Thomas
Digital Marketing Manager
+49 611 7102 1596
melanie.thomas@ebs.edu

Eindrücke