Headergrafik - Weinfest

Weiterbildungsprogramme im Real Estate Bereich starten unter besonderen Bedingungen

28. April 2020 | Von: Inga Olze, Specialist Marketing & Sales
EBS ES Newsroom II RE

Mitten in den disruptiven Zeiten, welche die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft seit einigen Wochen durchlebt, startet der Immobilienbereich der EBS Executive School seine Intensivstudiengänge „Immobilienökonomie“ und „Immobilien-Projektentwicklung“.

Beide Programme existieren seit vielen Jahren und die Teilnehmer profitieren von renommierten Dozenten und den bewährtesten Immobilien-Weiterbildungskonzepten, die der deutsche Markt im Angebot hat. Der 15. Jahrgang des Kontaktstudiums Immobilienökonomie startet ausgebucht am 20. April 2020 in die erste Blockwoche – diesmal digital. Allerdings steht fest: Im Rheingau auf dem Campus kennenlernen werden sich die Teilnehmer frühestens zur zweiten Seminarwoche, die dann hoffentlich wieder als Präsenzseminar stattfinden darf. „Ich freue mich sehr, dass unsere Programmleiterin Nicole Danzeisen unseren Weiterbildungsklassiker in Windeseile in der technischen Vermittlung zukunftsfähig gemacht hat“, sagt Prof. Kerstin Hennig und fügt augenzwinkernd hinzu: „Dass wir inhaltlich schon lange für zukunftsweisende Kompetenz im Immobilienbereich stehen, ist ja generell bekannt.“

Auch für das am 4. Mai 2020 startende Zertifikatsprogramm Immobilien-Projektentwicklung rechnet Professorin Hennig als wissenschaftliche Leitung der Real Estate Weiterbildungsprogramme der EBS Universität mit ähnlichen Rahmenbedingungen. Für dieses Programm sind noch ein paar Plätze frei. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie jederzeit von Nicole Danzeisen oder auf der Seite des Zertifikatprogramms Immobilien-Projektentwicklung.

Zum Newsroom der EBS Universität

Kontakt
Inga Olze
Specialist Marketing & Sales
+49 611 7102 1844
inga.olze@ebs.edu