Headergrafik - Weinfest

Marketingexkursion 2018: Düsseldorf in 2 Tagen

14.11.2018 | Von: Christian Segiet, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
MaEx 2018
EBS Studierende besuchen BRITA, Teekanne und Henkel

Dieses Jahr führte die 23. Marketingexkursion (MaEx) die Studierenden sowie Prof. Dr. Mattmüller und sein Team des Lehrstuhls für Strategisches Marketing vom 17. bis 18. Oktober 2018 nach Düsseldorf. Wie jedes Jahr wurden seitens der Unternehmen spannende und anspruchsvolle Cases im Rahmen der Exkursion vorgestellt. Das Ziel der Cases ist es, das theoretische Wissen der Studierenden mit der Praxis zu verknüpfen. Dieses Merkmal ist seit Jahren beschreibend für unsere Exkursion und hat auch dieses Jahr wieder für sehr viel Zustimmung bei den Studierenden gesorgt. Zudem ist es Ziel der MaEx, den Teilnehmern interessante Einblicke in die Unternehmen zu gewähren sowie direkte Unternehmenskontakte zu knüpfen. Am Mittwochmorgen ging es mit dem Bus früh los in Richtung Taunusstein. Als erstes Unternehmen besuchte die Exkursion BRITA. Dort wurden die Teilnehmer von Yvonne Etscheid (Junior Manager Personal & Organizational Developement) empfangen und im Rahmen einer Unternehmenspräsentation das wurde Unternehmen BRITA vorgestellt. Im Anschluss dazu hielt Martina Dreher (Marketing Excellence Manager) eine Präsentation über die Marketing Aktivitäten des Unternehmens. Daraufhin veranstaltete Birgit Kohler (Senior Manager Sensorik) einen interessanten und spanenden Wasserworkshop mit den Teilnehmern der Exkursion. Abgerundet wurde dieser durch eine Führung durch die verschiedenen Labore des Unternehmens, in denen Dr. Fried Lauterbach (Leiter des Labors Vereinzelungsmachine) die aktuellen Forschungsfragen des Unternehmens anschaulich präsentierte. Nach einem gemeinsamen Mittagessen endete der Besuch bei BRITA mit einem persönlichen Vortrag der EBS Alumni Kirsten Renninghoff (Senior Manager Group Controlling Markets), in dem sie über ihren Werdegang erzählte. Im Anschluss ging es direkt weiter zum Hotel nach Düsseldorf, gefolgt von einem gemeinsamen Abendessen in der Brauerei Uerige. Die traditionell rheinischen Gerichte rundeten den ersten Tag der MaEx in angenehmer Atmosphäre ab.

Der zweite Tag der MaEx begann mit einem Besuch bei Teekanne. Dieser startete mit einer Begrüßung durch Frank Schübel (CEO/Geschäftsführer), der den Studierenden eine aufschlussreiche Präsentation über das Unternehmen vorstellte. Im Anschluss daran bekamen die Teilnehmer der Exkursion eine spannende Führung durch das Werk in Düsseldorf, bei der auch die neue Produktionsanlage des Unternehmens vorgestellt wurde. Diese gilt als modernste Tee-Produktionsstätte in Europa und beeindruckte die Studierende vor allem durch ihre Automation. Im Anschluss zur Führung stellte Sascha Bräuer (Mitglied der Geschäftsleitung) den Studierenden die Exportstrategien und Marketingaktivitäten des Unternehmens vor. Abgerundet wurde der Tag bei Teekanne durch einen Vortrag durch Heidrun Engelhard (Personalleitung) und einem gemeinsamen Mittagessen. Als letzte Station in diesem Jahr besuchten die Studierenden Schwarzkopf Henkel und wurden durch Kristina Bauer (Global Manager Employer Branding) sehr herzlich empfangen. Im Rahmen einer Unternehmenspräsentation wurde den Studierenden der international agierende Konzern näher gebracht und spannende Themen wurden vorgestellt.

Im Anschluss dazu gab es eine interessante Präsentation über den Launch und die Evolution eines Produktes bei Henkel. Nach einer Werksführung von Kristina Bauer konnte der Nachmittag einen interessanten Abschluss finden, bevor es wieder zurück nach Oestrich-Winkel ging und die 23. MaEx unseres Lehrstuhls damit beendet wurde.

zum Newsroom der EBS

Kontakt
Christian Segiet

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Doktorand

+49 611 7102 1478
+49 611 7102 10 1478
christian.segiet@ebs.edu
Rheingaustraße 1
65375 Oestrich-Winkel