Headergrafik - Weinfest

Leadershipkompetenzen als Schlüssel zu personenzentrierter Entwicklung

23. Oktober 2020 | Von: Inga Olze, Specialist Marketing & Sales
Führung im agilen Umfeld - Kursstart September 2020

Führen in der Krise, agiles steuern von Projekten und Ressourcen sowie umsetzen moderner Leadership-Ansätze haben sich zu branchenübergreifenden Kernkompetenzen und essenziellen Karrierevoraussetzungen entwickelt. Seit Jahrzehnten erfolgreich mit berufsbegleitenden Coaching-Ausbildungen, hat sich die EBS Universität dem Ausbau des Angebots für Berufstätige in dieser wichtigen, wachsenden und für strategische Karriereplanung wertvollen Disziplin verschrieben.

Mit dem neuen berufsbegleitenden Zertifikatsprogramm „Führung im agilen Umfeld“ wird diese Mission erfolgreich umgesetzt. Gemäß dem Grundsatz „nur wer sich selbst steuern kann, kann auch andere führen“ startete im September 2020 der zweite Jahrgang dieses Leadership-Intensivstudiums.

Programm-Mitinitiator und Dozent Michael Hartmann legte mit den Teilnehmern, die allesamt bereits über Führungserfahrung verfügen, die Grundlagen für leadershiporientiertes Reflektieren und gab einen ersten Überblick über die Philosophie des Systemisch-Konstruktivistischen. Die studierenden Berufstätigen aus ganz verschiedenen Branchen (von Banken über Immobilien, Unternehmensberatung oder auch Mode) setzten sich darüber hinaus im ersten Seminar eigene Lernziele, deren Erreichen am Ende des Weiterbildungsprogramms individuell reflektiert wird. In praxisorientierten Gruppenübungen wurden Change-Prozesse aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und diskutiert. Zwischen den einzelnen Modulen liegen 21-Tage-Challenges, in denen die Teilnehmer ihre Selbstbeobachtungs- und Reflexionskompetenzen schulen.

Im nächsten Modul steigen die Teilnehmer tiefer ein in den Themenblock „die Person als Führungskraft“. Weitere Schwerpunkte des Programms sind Leadership 4.0, Mind Management und Coaching als Führungsinstrument. Nach sechs erfolgreich durchlaufenen Seminarblöcken werden die Teilnehmer den Titel „Professional for Leadership Agility (EBS)“ tragen dürfen.

Das Programm wird in Partnerschaft mit dem auf Führungskräftetraining spezialisierten TLEX Institute durchgeführt. Deren Lehrbeauftragte für dieses EBS Zertifikatsprogramm, Christoph Glaser und Maria Lorenz, schulen weltweit in Organisationen wie Accenture, GE, BMW, Microsoft, der Weltbank und der Havard Business School Leadershipkompetenzen und garantieren einen hohen Transfergrad in die Arbeitspraxis.

Der Programmstart für Jahrgang 3 ist am 2. Juli 2021. Marie-Luise Retzmann, Direktorin der EBS Executive School, dazu: „Wir sind uns sicher, dass wir auch hier mit einem Interessentenkreis starten werden, der agile und achtsame Lösungsansätze für sich selbst und in der individuellen Rolle als Führungskraft zu schätzen weiß. Der Bedarf an Coaching und Leadership-Skills wird weiter wachsen“.

Zum Newsroom der EBS Universität

Kontakt
Inga Olze
Specialist Marketing & Sales
+49 611 7102 1844
inga.olze@ebs.edu