Headergrafik - Weinfest

Diversität in Rechtswissenschaft und Rechtspraxis

17. Juni 2021 | Von: Julia Schönemann
Diversity

Professor Towfigh veröffentlicht zur Diversität in Rechtswissenschaft und Rechtspraxis

Professor Towfigh hat gemeinsam mit den Professor*innen Michael Grünberger, Anna Katharina Mangold, Nora Markard und Mehrdad Payandeh einen Essay (open acces) und einen Beitrag in der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW) zur Diversität in Rechtswissenschaft und Rechtspraxis veröffentlicht.

Die deutsche Rechtswissenschaft und Rechtspraxis sind deutlich weniger divers als die Gesellschaft insgesamt; insbesondere People of Color fehlen. Die bisherigen empirischen Befunde erlauben eine erste Analyse der Faktoren, die zur gegenwärtigen Homogenität beitragen. Dem Rechtssystem fehlen nicht nur diverse Perspektiven, das Diversitätsdefizit kann auch gesellschaftliche Akzeptanz- und Legitimationsprobleme nach sich ziehen. Der Essay macht Vorschläge für gleichberechtigte Teilhabe an den juristischen Berufsfeldern und lädt ein zum Austausch über Diversität als aktueller und drängender Herausforderung für Wissenschaft und Praxis. Der Text ist eine Einladung zum gemeinsamen Handeln, aber auch zum gemeinsamen Nachdenken und Weiterforschen.

Zum Newsroom der EBS Universität