Headergrafik - Weinfest

Bester Bachelorabschluss im Fachbereich Jura prämiert

24. Mai 2022 | Von: Pressestelle EBS Universität
Jule Halbach

EBS Jura-Studentin Jule Halbach wurde für den besten Bachelorabschluss ihres Jahrgangs ausgezeichnet. Wir haben Sie nach Ihrem Erfolgsrezept und Tipps gefragt.

EBS: Herzlichen Glückwunsch zum besten Bachelorabschluss! Das Thema deiner Bachelorarbeit war Klimaschutz und Atomausstieg. Was hat dich zu diesem Thema bewegt und was hat dich daran am meisten interessiert?

Jule Halbach: Am meisten interessiert hat mich an meinem Thema der Aspekt, dass der Klimawandel eine globale Herausforderung ist, welche eine kosmopolitische, postnationale Vernetzung rechtlicher Instrumente und Akteure erforderlich macht. Insofern kann zwar der transnationale Mehrwert des deutschen Atomausstiegs bezweifelt werden, allerdings komme ich in meiner Arbeit zu dem Ergebnis, dass Klimaschutz und Atomausstieg auch in keinem unauflösbaren Spannungsverhältnis zueinander stehen, sondern verschiedenste Instrumente zur Treibhausgasemissionsreduktion genutzt und ausgebaut werden müssen. Makroszenarien wie der Klimawandel stellen sich dabei leider als besondere rechtliche und politische Herausforderungen dar, weil hier Langzeitfolgen auf Kurzzeitverantwortung treffen, was den notwendigen Transformationsprozess hemmt.

EBS: Was waren deine größten Herausforderungen und was die schönsten Erfolge, auf die du bislang in deinem Studium zurückblicken kannst?

Jule Halbach: Die größte Herausforderung im Studium stellt für mich die gesunde Balance zwischen Lernen und anderen Aktivitäten, also Sport, Engagement in diversen Vereinen, Treffen mit Freund*innen und Familie dar, insbesondere natürlich in Zeiten von Corona. Es gibt sehr viele schöne Momente im Studium auf die ich zurückblicken kann. Insbesondere mein Schwerpunkt im öffentlichen Wirtschaftsrecht und mein Auslandssemester in Rio de Janeiro haben mir große Freude bereitet. Daneben bin ich jetzt gerade aber auch sehr glücklich darüber, dass unser Jahrgang jetzt den Bachelor erfolgreich abgeschlossen hat.

EBS: Wie hast du es deiner Meinung nach gemeistert, so gut abzuschneiden? Hast du ein Erfolgsgeheimnis?

Jule Halbach: Ein besonderes Erfolgsgeheimnis habe ich nicht, aber ich habe das große Glück, auf meinem bisherigen Weg immer von anderen Menschen gefördert und unterstützt worden zu sein.

EBS: Was waren deine Gründe für das Studium an der EBS?

Jule Halbach: Früher habe ich mich noch stärker politisch engagiert und dabei vor allem die Bereiche Wirtschaft und Soziales für mich entdeckt. Aus diesem politischen Interesse entwickelte sich mein Wunsch Jura zu studieren und weil man ja an der EBS neben den rechtswissenschaftlichen Inhalten auch wirtschaftswissenschaftliches Wissen vermittelt bekommt, wollte ich gerne an der EBS studieren. Schlussendlich für die EBS entscheiden konnte ich mich aber erst nachdem ich auch eine Zusage für ein Stipendium erhalten hatte.

EBS: Du hast einen Preis für deine herausragende Leistung erhalten. Kannst du dazu etwas mehr erzählen?

Jule Halbach: Für den besten Bachelor-Abschluss habe ich großzügigerweise einen Preis von Thomas Reischauer von Clifford Chance überreicht bekommen, wofür ich sehr dankbar bin. Neben Blumen und einem Beutel mit allerlei nützlichen Goodies habe ich die Möglichkeit, mein Referendariat bei Clifford Chance zu machen und einen Scheck erhalten.

EBS: Welchen Tipp würdest du anderen Studierenden mit auf den Weg geben?

Jule Halbach: Das Jurastudium ist wirklich herausfordernd und zeitintensiv. Vergesst dabei nicht, auf euch selbst und eure Mitmenschen zu achten und nehmt euch genug Zeit für euer Leben jenseits der Uni.

Zum Newsroom der EBS Universität