Headergrafik - Weinfest

Mergers & Acquisitions als Arbeitsfeld für ambitionierte Juristen

17.11.2016 | Von: Jana Stelz, Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
Bild M&A_Business in progress

Das Kerngebiet vieler Wirtschaftsanwälte war Thema eines praxisorientierten Workshops an der EBS Law School.

Gerade der langwierige und letztlich gescheiterte Übernahmeprozess der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann durch Edeka hat den Begriff Mergers & Acquisitions, oder kurz M&A, in letzter Zeit wieder verstärkt in die mediale Öffentlichkeit gerückt. Die mitunter komplexen Strukturen einer Unternehmensfusion oder -übernahme und die damit verbundene Wahrscheinlichkeit des Misserfolgs stellen vor allem den Mittelstand vor große Herausforderungen. Um global wettbewerbsfähig zu bleiben, werden Mergers & Acquisitions in Zukunft gerade auch für diese Unternehmen nicht mehr wegzudenken sein.

In Kooperation mit der international führenden Kanzlei Noerr wurden interessierte Studierende der EBS Law School im Rahmen eines zweitägigen praxisorientierten Workshops am 3. und 4. November mit dem Grundlagenwissen, Vokabular und Werkzeugen eines M&A-Anwalts vertraut gemacht. Zur Sprache kamen dabei die verschiedenen Transaktionsformen im Unternehmensbereich wie Unternehmenskäufe, Joint-Ventures, grenzüberschreitende Verschmelzungen, öffentliche Übernahmeangebote sowie sogenannte Loan-to-Own-Transaktionen (Beteiligungen an Schuldnerunternehmen) und Distressed-M&A-Transaktionen (Übernahme eines Unternehmens in der Krise).

In Vorträgen und gemeinsam bearbeiteten Fallstudien zu den Themen „Beratung zur geplanten Transaktionsstruktur“ und „Vertragsverhandlungen“ verschafften sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein umfassendes Bild der M&A-Praxis. „Mit dem zweitägigen Workshop zum Thema M&A sollen unsere Studierenden die Praxis näher kennenlernen, um zu verstehen, wie eine M&A-Transaktionen rechtlich begleitet und durchgeführt wird. Darüber hinaus lernen sie nicht nur die Anwendung des juristischen Handwerkszeugs kennen, sondern finden heraus, ob das juristische Arbeitsgebiet M&A für sie künftig ein beruflicher Schwerpunkt werden könnte“, betont Thomas Erler, Executive Director der EBS Law School.

Alle Pressemeldungen

Kontakt
Jana Stelz
Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
+49 611 7102 1681
+49 611 7120 10 1681
jana.stelz@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden