Headergrafik - Weinfest

EBS Universität gratuliert Bachelor of Laws-Absolventen

15. Mai 2019 | Von: Pressestelle EBS Universität
20190515_Bachelor Law

EBS Student Hendrik Hupfer (l.) wurde für seine herausragende Bachelorarbeit von Thomas Reischauer, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Clifford Chance, ausgezeichnet.

Vergangene Woche wurden im Rahmen einer feierlichen Zeremonie den erfolgreichen Absolventen der EBS Universität die Zeugnisse übergeben.

An der EBS Universität für Wirtschaft und Recht haben Jura-Studierende die Möglichkeit, drei akademische Abschlüsse in fünf Jahren zu erwerben. Oberste Priorität des Studiums hat die erste juristische Prüfung (ehemals 1. Staatsexamen). Im Anschluss können Studierende sich für einen Master of Arts (M.A.) oder Master of Science (M.Sc.) an der EBS Business School entscheiden. Mit dem Bachelor of Laws (LL.B.) erhalten Studierende zudem bereits nach drei Jahren einen attraktiven Abschluss.

Anders als beim Ersten Staatsexamen wird der LL.B. nicht aufgrund einer Abschlussprüfung verliehen, sondern setzt sich aus den Studienleistungen (Credit Points) während der ersten zehn Trimester zusammen. Nach dem neunten Trimester fertigen die Studierenden die Bachelorarbeit an. Nach der anschließenden mündlichen Verteidigung wird in einer feierlichen Zeremonie den Studierenden der Bachelor of Laws (LL.B.) verliehen. Über 90% der LL.B.-Absolventen der EBS Universität führen ihr Studium weiter.

Der Bachelor of Laws ist ein in Deutschland und im Ausland anerkannter Studienabschluss, der zu Jobs befähigt, die juristisch geprägt sind. So können Absolventen zum Beispiel in Rechtsabteilungen von Unternehmen, in Wirtschafts- und Steuerprüfungsgesellschaften aber auch in der Verwaltung arbeiten.

Erfahren Sie mehr über das Studium an der EBS Universität:


zum Newsroom der EBS

Kontakt
Max Mustermann
+49 611 7102 1679
+49 611 7120 10 1679
presse@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden