Headergrafik - Law School

Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

Unsere Lehre

Qualität der Lehre

EBS-Studenten stellen höchste Ansprüche an die Lehre. Diesen Anforderungen will sich der Lehrstuhl stellen. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde Prof. Dr. Adrian Cloer im April 2017 mit dem Excellence Award der EBS Studentenschaft ausgezeichnet.

Vorlesungen

Dieser Veranstaltungstyp wird grundsätzlich nur vom Lehrstuhlinhaber oder besonders qualifizierten (externen) Lehrbeauftragten gegeben. Externe Lehrbeauftragte müssen ihre Fachkompetenz im Bereich Rechnungs- bzw. Steuerwesen durch ein besonderes Berufsexamen (Wirtschaftsprüfer bzw. Steuerberater) nachweisen, sowie über Lehrerfahrung verfügen. Diese Examina setzen nicht nur eine gewisse Berufspraxis, sondern vor allem auch das Ablegen einer schwierigen Prüfung voraus. Veranstaltungen von externen Lehrbeauftragten werden unregelmäßig vom Lehrstuhlinhaber besucht, um sicherzustellen, daß diese den Ansprüchen in inhaltlicher Hinsicht (d. h. Stoffumfang, Detailgrad und Niveau) als auch in didaktischer Hinsicht (Vortragsstil, vorlesungsbegleitende Materialien) entsprechen. Die Verantwortung für die Leistungskontrollen verbleibt beim Lehrstuhlinhaber. Nur in Ausnahmefällen, insb. bei Besuch wissenschaftlicher Konferenzen oder Krankheit kommt eine Vertretung durch wissenschaftliche Mitarbeiter des Lehrstuhls in Betracht.

Vorlesungsergänzende Übungen / Tutorien / Startax

Soweit die vorlesungsbegleitende Übungen bzw. Tutorien nicht durch den Lehrstuhlinhaber oder die besonders qualifizierten Lehrbeauftragten gegeben werden, wird diese Form des Lehrangebots durch die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Lehrstuhls abgedeckt. Dieser Veranstaltungstyp wird in enger Abstimmung mit dem Lehrstuhlinhaber gegeben, was nicht nur eine Qualitätssicherung bedeutet, sondern vor allem auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit eröffnet, Erfahrungen in der Lehre zu sammeln und zu vertiefen.

Bachelor-Studium:

  • Einführung in das externe Rechnungswesen (Pflichtfach für alle BSc- Studenten)
  • Deutsches Ertragssteuerrecht (Pflichtfach für alle BSc-Studenten)
  • Internationales Steuerrecht (Wahlfach)
  • Gestaltungsmissbrauch im Steuerrecht (Tax Avoidance - Wahlfach)

Master-Studium:

  • Bilanzsteuerrecht (Grundkenntnisse im Ertragssteuerrecht werden
    vorausgesetzt)
  • Umsatzsteuerrecht (keine Vorkenntnisse erforderlich)
  • Vertiefung internationales und europäisches Steuerrecht (Grundkenntnisse im Ertragsteuerrecht und in Grundzügen vom internationalen sowie europäischen Steuerrecht werden vorausgesetzt)
  • Besteuerung vermögender Privatpersonen (Grundkenntnisse im
    Ertragsteuerrecht werden vorausgesetzt)

Studienprogramme

Kontakt
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden