zurück
Finance & Wealth Management

Generationsmanagement & Estate Planning

Generationenberater (EBS) Estate Planner (EBS)
Kommt es durch ein Erbe zu einem Geldsegen, hängt oft auch schnell der Haussegen schief. Hier lernen Sie, wie man dieses sensible Thema erfolgreich handhabt. Damit nach würdevollem Ende unwürdige Auseinandersetzungen erspart bleiben.
Anmeldung
  • Deutsch
  • Hybrid
  • 18 ECTS
  • 8.950 €
  • Nächster Starttermin: 09.02.2023
  • 18 Präsenztage
  • Campus Rheingau

Der Kurs Hier werden Ihnen beste Zukunftsperspektiven vermacht

In Studienstufe 1 erlernen Sie die zentralen Elemente der privaten Vermögensnachfolge sowohl in rechtlicher als auch in steuerrechtlicher Hinsicht. Studienstufe 2 vertieft die Bereiche unternehmerische und internationale Vermögensnachfolge sowie Stiftungen. Denn nicht nur dem Tod muss man in die Augen sehen, sondern auch den vielen damit verbundenen Herausforderungen.


Warum Sie sich jetzt schon mit dem Lebensende beschäftigen sollten

Beim Thema Erben besteht nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch im unternehmerischen Bereich hoher Handlungsbedarf. Oft müssen Firmen aufgrund fehlender Regelung Konkurs anmelden. Hier bekommen Sie die Expertise, damit es so weit erst gar nicht kommt. Denn mit der EBS beherrschen Sie die perfekt geplante Vermögensübergabe an die nächste Generation. Schließlich soll nach dem Tod von Firmeninhaber:innen die lange Tradition weiterleben.

Seit Generationen die richtige Wahl

Das Intensivstudium „Generationsmanagement & Estate Planning“ bereitet Sie nicht nur theoretisch, sondern vor allem auch durch seinen starken Praxisbezug optimal auf Ihre spätere Arbeit in diesem Bereich vor. Mit diesem didaktischen Ansatz und herausragenden Referent:innen sorgt die EBS für den entscheidenden Qualitätsunterschied gegenüber der Konkurrenz dieses akkreditierten Studienprogramms. Auch Qualität kann also weitergegeben werden.

Darauf legen wir Wert

An der EBS formen wir Führungspersönlichkeiten. Deshalb legen wir großen Wert auf unmittelbaren Wissenstransfer. Diesen erreichen wir einerseits durch geführte „Real-Life Cases“: konkrete, eng auf das Programm abgestimmte Fälle aus der Praxis – und andererseits durch weitsichtige Interaktion untereinander mit Blick auf die uns umgebende Welt. Um das Leben zu meistern, muss man mit dem Tod umzugehen wissen.


Ansprechpartner

Prof. Dr. Rolf Tilmes

Abschluss & Perspektiven Die Möglichkeiten im Anschluss

Als Absolvent:innen sind Sie bestens ausgebildet, um erfolgreich Kund:innen im Wealth Management und Private Banking zu betreuen – insbesondere auch an der Schnittstelle von Privat- und Firmenkundengeschäft. 

Erfolgreiche Absolvent:innen dieses Zertifikatsprogramms erhalten ein EBS Universitätszertifikat

  • Nach der Studienstufe 1 mit dem Titel „Generationenberater:in (EBS)“
  • Nach der Studienstufe 2 mit dem Titel „Estate Planner (EBS)“

 


Der Abschluss als Generationenberater:in (EBS) nach der Studienstufe 1 erfüllt wesentliche Voraussetzungen für eine Zertifizierung als CGA® CERTIFIED GENERATIONS ADVISOR durch das Financial Planning Standards Board Deutschland e. V.

 

Der Abschluss als Estate Planner (EBS) nach Studienstufe 2 erfüllt zusätzlich auch wesentliche Voraussetzungen für eine Zertifizierung als CFEP CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER® durch das Financial Planning Standards Board Deutschland e. V.

 

Das Intensivstudium Generationenmanagement & Estate Planning (GMEP) der EBS Executive School ist seit über 20 Jahren als erster Weiterbildungsstudiengang im Bereich Vermögensnachfolge vom FPSB Deutschland akkreditiert.


Zielgruppe & Voraussetzungen Das bringen Sie idealerweise mit

Sie sind im Finanzdienstleistungs- oder Versicherungsbereich oder als Rechtsanwalt oder -anwältin oder Steuerberater:in tätig und wollen sich für das Zukunftsthema „Generationsmanagement & Estate Planning“ qualifizieren.


  • Nachweis eines abgeschlossenen Studiums an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie
  • Nachweis der Eignung durch berufliche Erfahrung oder Weiterbildung, vorzugsweise im Bereich Finanzdienstleistungen sowie Nachweis der allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschul- oder Fachhochschulreife

Kosten Eine Investition, die sich für Sie auszahlt

Die Studiengebühren betragen 4.900 Euro für Studienstufe 1 und 4.900 Euro für Studienstufe 2. Bei gleichzeitiger Buchung der Studienstufen 1 und 2 ermäßigen sich die Studiengebühren auf insgesamt 8.950 Euro.

 

In den Studiengebühren sind die Kosten für Teilnehmerunterlagen, Mittagessen und Pausenverpflegung enthalten.

 

Prüfungsleistungen zum ersten angegebenen Termin sind in den Studiengebühren enthalten, auch der vom Prüfungsamt festgelegte erste Nachschreibtermin ist kostenfrei. Mit jeder Anmeldung zu einem weiteren Nachschreibetermin fallen Kosten in Höhe von 180 Euro an. Wiederholungen der Projektarbeit sind mit Kosten

in Höhe von EUR 675 verbunden.

 

Diese Leistung ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UstG von der Umsatzsteuer befreit.

Unsere Dozent:innen Mehrere Generationen geballtes Know-how

Alle EBS Dozent:innen sind ausgewiesene Expert:innen im Bereich Generationenmanagement & Estate Planning mit einschlägiger Erfahrung in Ihrem Fachbereich.


Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Rolf Tilmes, EFA, CFP, HonCFEP, Academic Director Finance, Wealth Management & Sustainability Management, EBS Executive School, EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Oestrich-Winkel

  • Pawel Blusz, LL. B, LL. M., Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner, Rittershaus Rechtsanwälte Steuerberater PartmbB, Frankfurt am Main
  • Prof. Dr. Oliver Fehrenbacher, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Steuerrecht, Universität Konstanz, Konstanz
  • Bernd Kieser, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht, Partner, Anwaltskanzlei Kieser & Hegner, Mannheim
  • Andreas Maage, EFA, CFP, Wienhausen
  • Dr. Dietrich Ostertun, Rechtsanwalt, Kanzlei für Erbrecht, Vermögens- & Unternehmensnachfolge, Hamburg
  • Prof. Dr. Hansjörg Schwartz, Diplom-Psychologe, Verhandlungsberater, Wirtschaftsmediator, Partner, trojapartner, Oldenburg
  • Prof. Dr. Rolf Tilmes, EFA, CFP, HonCFEP, Academic Director Finance, Wealth Management & Sustainability Management, EBS Executive School, EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Oestrich-Winkel
  • Dr. Georg Tolksdorf, Rechtsanwalt, Partner, ADVANT Beiten Burkhardt, Hamburg
  • Dr. Markus Troja, Politikwissenschaftler, Mediator und Ausbilder in Mediation (BM, SDM), Systemischer Coach, Partner, trojapartner, Oldenburg
  • Alexander von Heydebreck, Rechtsanwalt, Rechtsanwaltskanzlei Alexander von Heydebreck, Seevetal
  • Benjamin Weber, Rechtsanwalt, Deutsche Stiftungsanwälte Rechtsanwaltsgesellschaft mbh, Essen

Über 20 Jahre

im Portfolio der EBS.

Über 700

Absolvent:innen

Curriculum/Dauer Zwölf Module, 18 Tage – intensive Lernerfahrungen

Das Intensivstudium „Generationsmanagement & Estate Planning“ ist in zwölf Module mit insgesamt 18 Präsenztagen eingeteilt – mit sechs Blockphasen zu je drei Tagen. Zusätzlich ist nach Studienstufe 1 eine Klausur von 180 Minuten Dauer zu schreiben, nach der Studienstufe 2 umfassen die Prüfungsleistungen eine Klausur mit 100 Minuten Dauer und die Präsentation der Gruppenprojektarbeit. Studienstufe 1 umfasst Modul 1 bis 6. Studienstufe 2 deckt die Module 7 bis 12 ab.


Elemente der privaten Vermögensnachfolge

  • Gesetzliche Erbfolge
  • Gewillkürte Erbfolge
  • Erbschaftssteuerliche Konsequenzen des Erbfalls und Bewertungsrecht


Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der privaten Vermögensnachfolge

  • Problembereiche der privaten Vermögensnachfolge
  • Rechtliche Gestaltungsmodelle
  • Steuerliche Gestaltungsmodelle nach Eintritt des Erbfalles
  • Übertragungsstrategien im Wege der vorweggenommenen Erbfolge
  • Einkommen- und erbschaftssteuerliche Auswirkungen der Gestaltungsalternativen
  • Liquiditätsaspekte bei der privaten Vermögensnachfolge und mögliche Gestaltungsalternativen
  • Produktlösungen im Rahmen der Gestaltung der privaten Vermögensnachfolge


Institutionelle Rahmenbedingungen bei der Vermögensnachfolge

  • Haftungsrechtliche Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Die Bank im Erbfall
  • Kostenoptimierung in Nachlassangelegenheiten


Beratungsansatz bei der Vermögensnachfolge

  • Prozess der Generationenberatung und Estate Planning
  • Ergänzende Aspekte in der Generationenberatung und im Estate Planning


Kommunikation und Mediation

  • Tabuthema Tod
  • Kommunikation
  • Mediation als Streitschlichtungsverfahren


Workshop Beratungsansätze für Praxisfälle in der privaten Vermögensnachfolge 



Elemente der unternehmerischen Vermögensnachfolge

  • Steuerliche Grundlagen
  • Gesellschaftsrechtliche Grundlagen
  • Bedeutung strategischer Nachfolgeplanung im unternehmerischen Bereich
  • Nachfolgeregelungen
  • Erbauseinandersetzung bei Nachfolge mehrerer Erb:innen
  • Ertrag- und erbschaftssteuerliche Auswirkungen der Erbauseinandersetzung


Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der unternehmerischen Vermögensnachfolge

  • Problembereiche der unternehmerischen Vermögensnachfolge
  • Gestaltungsmodelle
  • Übertragungsstrategien im Wege der vorweggenommenen Erbfolge
  • Ertrags- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen der Gestaltungsalternativen


Elemente der internationalen Vermögensnachfolge

  • Problemfelder internationaler Erbfälle
  • Internationales Erbrecht
  • Internationales Erbschaftsteuerrecht


Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der internationalen Vermögensnachfolge

  • Problembereiche der internationalen Vermögensnachfolge
  • Gestaltungsmodelle
  • Einkommen- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen der Gestaltungsalternativen


Stiftungen in der Vermögensnachfolge

  • Grundlagen
  • Stiftungszivilrecht
  • Stiftungssteuerrecht
  • Stiftungen im Ausland und Trusts
  • Stiftungsmanagement


Workshop

Beratungsansätze für Praxisfälle in der unternehmerischen und internationalen Vermögensnachfolge 


Gut zu wissen

ECTS und Master-Anrechenbarkeit

Im Intensivstudium „„Generationsmanagement & Estate Planning“ sind 18 ECTS-Punkte erreichbar und auf den Master in Business (M. A.) mit Schwerpunkt „Wealth Management“ anrechenbar.

Termine: Planning für Ihren Kalender

Starttermin 29. Jahrgang: 09. Februar 2023

 

Studienstufe 1

Blockphase (Do – Sa): 09. – 11. Februar 2023

Blockphase (Do – Sa): 16. – 18. März 2023

Blockphase (Do – Sa); 27. – 29. April 2023

Klausur (Mo Nachmittag): 22. Mai 2023

 

Optional

Zentralprüfung des FPSB Deutschland im Rahmen einer Zertifizierung zum CGA® CERTIFiED GENERATIONS ADVISOR / CFEP® CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER:

05. August 2023

 

Studienstufe 2

Blockphase (Di – Do): 23. – 25. Mai 2023

Blockphase (Do – Sa): 29. Juni – 01. Juli 2023

Blockphase (Do – Sa): 21. – 23. September 2023

Abgabe der Projektarbeit (Do): 26. Oktober 2023

Klausur (Fr Vormittag): 24. November 2023

Disputation der Projektarbeit: 25. November 2023

Veranstaltungsform: hybrid

Dieses Weiterbildungsprogramm wird in hybrider Form durchgeführt. Die Teilnahme ist vor Ort aber auch via Zoom möglich.

Jetzt anmelden Sie wünschen direkten Kontakt zu uns?

Bei allen weiteren Fragen zum Intensivstudium „Generationsmanagement & Estate Planning“ beraten wir Sie gern persönlich.

Zur Anmeldung