zurück
Real Estate Management

Immobilien-Projektentwicklung

Immobilien-Projektentwickler:in (EBS)
Dieser Kurs qualifiziert Sie für planerische Führungsaufgaben der immobilienwirtschaftlichen Entwicklung – von Einzelobjektebene bis hin zur Quartiers- und Stadtentwicklung. Gleichzeitig werden Sie in Verhandlungs- und Konfliktkompetenz geschult.
Anmeldung Infomaterial
  • Deutsch
  • Präsenz
  • 18 ECTS
  • 10 . 800 €
  • Nächster Starttermin: 10.06.2024
  • 21 Präsenztage
  • Campus Rheingau
Der Kurs

Auch eine steile Karriere will geplant werden

Im Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung werden Sie Expert:in in interdisziplinären Fragestellungen der Konzeption, Planung, Gestaltung und Finanzierung verschiedenster Wohn- und Gewerbeimmobilien. Auch eng damit zusammenhängende Bereiche der Fachgebiete Immobilienmanagement, Recht, Bautechnik und Architektur werden identifiziert und, unter Berücksichtigung von Zukunftstrends, nachhaltig betrachtet.


Sie betrachten das Objekt von allen Seiten.

Die Projektentwicklung ist der facettenreichste sowie multidisziplinärste Bereich der Immobilienbranche und gilt als die Königsdisziplin der Immobilienwirtschaft. Es gibt branchenintern keinen anderen Bereich, der unterschiedlichste Themen so gezielt verknüpft – und dabei stets die neuesten Entwicklungen miteinbezieht, mit denen es sich auseinanderzusetzen gilt: Digitalisierung, neue Arbeitswelten, neue Mobilitätskonzepte und eine zunehmende Urbanisierung.

 

Sie berücksichtigen alle Faktoren. Auch den Faktor Mensch.

So aufgebaut, dass der reale Projektalltag der Immobilienbranche sehr gut widergespiegelt wird, bereitet Sie das Studium optimal auf Ihre Zukunft als Führungspersönlichkeit vor. Inhaltlich hier besonders interessant: Große Bedeutung kommt dem Thema „Verhandlungs- und Konfliktsituationen“ zu – schließlich gehört die Analyse von personenbezogenen Verhandlungsstrategien und Persönlichkeitsprofilen zu den wichtigsten multidisziplinären Fachgebieten des Berufsfeldes und stellt dadurch einen entscheidenden Faktor dar.

 

Darauf legen wir Wert.

An der EBS Universität formen wir Führungspersönlichkeiten. Deshalb legen wir großen Wert auf unmittelbaren Wissenstransfer. Diesen erreichen wir einerseits durch „Real-Life Cases“: konkrete, eng auf das Programm abgestimmte Fälle aus der Praxis – und andererseits durch weitsichtige Interaktion untereinander mit Blick auf die uns umgebende Welt. Kommunikation auf Augenhöhe als eine der wichtigsten Säulen unserer Universitätsarchitektur.


Ansprechpartner:in

Ingrid Petri

Programm Managerin

Abschluss & Perspektiven

Die Möglichkeiten im Anschluss

Im Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung behandeln Sie tiefgehend sämtliche Bereiche, die in der heutigen Projektentwicklung relevant sind. Mit diesen Fähigkeiten arbeiten Absolvent:innen, außer in der Selbstständigkeit, unter anderem bei Bauträger, Projektentwickler, Banken, im Asset-Management, in kommunalen Verwaltungen, Ingenieur- und Architekturbüros sowie bei Versicherungen, Anleger und Investoren.  Erfolgreiche Absolventen erhalten das Universitätszertifikat Immobilien-Projektentwickler:in (EBS).

FT Executive Education Ranking

Ausgezeichnet von der Financial Times

Die Financial Times hat die besten Anbieter für Executive Education im Jahr 2024 gekürt. Die EBS belegt dabei deutschlandweit einen hervorragenden dritten Platz bei den offenen Programmen. Zu den Bewertungskriterien, in denen die EBS besonders punkten konnte, gehören die Zufriedenheit der Absolvent:innen, das Programmdesign und die Faculty. Das Financial Times Ranking ist eine Bestätigung für die Exzellenz der Programme der EBS Executive School und unterstreicht damit unser Engagement, den Teilnehmer:innen durch Weiterbildung eine erfolgreiche Karriere zu ermöglichen.

Zielgruppe & Voraussetzungen

Das bringen Sie idealerweise mit

Das Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung richtet sich an Menschen, die direkt oder indirekt am Erstellungsprozess von Immobilien beteiligt sind bzw. den Immobilienlebenszyklus mit all seinen Kosten und Konsequenzen beurteilen müssen. Insbesondere Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aus Immobilieninvestition, Immobilienfinanzierung und -entwicklung, -dienstleistung, Kommunen sowie Regionen, Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfer:innen, Steuerberater:innen, Gutachter:innen und Sachverständige.


  • Abgeschlossenes Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie
  • Grundsätzlicher Nachweis der allgemeinen, bzw. fachgebundenen Hochschul- oder Fachhochschulreife
  • Nachweis von mindestens zwei Jahren Berufserfahrung

Kosten

Eine Investition, die sich für Sie auszahlt

Die Gesamtkosten für das Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung belaufen sich auf 10.800 Euro. Für persönliche Mitglieder von IMMOEBS e. V. sowie EBS Alumni e. V. beträgt die Gebühr 10.260 Euro.

 

Bei einer Anmeldung bis acht Wochen vor Studienbeginn gewähren wir 5 % Frühbucherrabatt.

 

Diese Leistung ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.

 

In den Studiengebühren ist das Mittagessen und Pausenverpflegung enthalten.

Christian Humbert, Senior ESG Manager, DIC Onsite GmbH
Das Studium schafft den Spagat zwischen notwendiger immobilienwirtschaftlicher Theorie und praktischer Erfahrung der Dozenten sowie auch der Teilnehmer als wertvolle Kombination für die Unterrichtsinhalte aus unterschiedlichen Perspektiven. Somit werden für jeden Teilnehmer sehr gute Anknüpfungspunkte geschaffen. Dazu vernetzt das Institut die Lehrinhalte der Dozenten miteinander, so dass jeder das Maximum aus den Fachkenntnissen aller Beteiligten ziehen kann.
Unsere Dozent:innen

Mit diesen Persönlichkeiten können Sie planen

Akademischen Direktor:

Dr.-Ing. Architekt Nikolas D. Müller


  • Daniela Better-Gassner, Agenturleitung, IC Kommunikation GmbH & Co. KG, München
  • Prof. Dr. Thomas Beyerle, Head of Group Research, Catella Property Valuation GmbH, Frankfurt a. M.
  • Thomas Busse, Geschäftsführer, KSP ENGEL International GmbH, Frankfurt a. M.
  • Sven Carstensen MRICS, Vorstand, bulwiengesa AG, Berlin
  • Derek Deinzer, ö. b. u. v. Sachverständiger, Eschmann Sachverständige, Darmstadt
  • Dr. Jan de Graaff, Geschäftsführer, de Graaff BetoProtect GmbH, Bonn
  • Werner Doetsch, Geschäftsführer, Werner Doetsch Loan & Equity Arrangement, Rösrath
  • Carolyn von Monschaw, Baurätin, Stadtplanungsamt Frankfurt, Frankfurt a.M.
  • Dr. Timo Elsner, Partner, Freshfields Bruckhaus Deringer Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB, Frankfurt a. M.
  • Dr. Sebastiaan Gerards, Prokurist, Landmarken AG, Aachen
  • Dr. Julia Haas, Partnerin, Freshfields Bruckhaus Deringer Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB, Frankfurt a. M.
  • Dr. Annette Heinz, Rechtsanwältin, Counsel, NEUWERK Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Hamburg
  • Svend Heise, Rechtsanwalt, KWV Kanzlei für Wirtschaft & Verwaltung, Frankfurt a. M.
  • Dr. Björn Isenhöfer, Geschäftsführer, CONCEPTA Projektentwicklung GmbH, Düsseldorf
  • Dr. Till Kemper, M.A., Partner, HFK Rechtsanwälte Heiermann Franke Knipp und Partner mbB, Frankfurt a.M.
  • Prof. Dr.-Ing. Anja Kleinke, Professorin, Jade Hochschule, Wilhelmshaven
  • Johannes Nöldeke, Geschäftsführer, INBRIGHT Industrial Investment GmbH, Berlin
  • Dr. Christian Oberst, Senior Economist, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V., Köln
  • Prof. Ing. Dirk Krutke, Professor, HafenCity Universität Hamburg, Hamburg
  • Daniel Reichwein, Managing Director, Hines Immobilien GmbH, Frankfurt a. M.
  • Stefan Schorn, Senior Consultant, p.i.t. Organisationsberatung, Berlin
  • Tobias Schulten, Partner, Clifford Chance Deutschland LLP, Frankfurt a. M.
  • Prof. Dr. Frank Stellmann, Partner, GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, München
  • Dr. Nicolai C. Striewe MRICS, Director, Taurus Investment Holding (Deutschland) GmbH, München
  • Christian Tretiak, Head of Development and Letting Germany, P3 Logistic Parks GmbH, Frankfurt a. M.
  • Christian Weinheimer, Partner, HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
  • Tom Zeller, Managing Partner, Feldhoff & Cie. Holding GmbH, Frankfurt a. M.
  • Maximilian Radert LL.M., Head of Product Development & Research, KINGSTONE Investment Management GmbH, München
  • Tajo Friedemann, Leiter für ESG- und CO2-Management, NOVIA Consulting GmbH, Düsseldorf
  • Johannes Koch, Senior Projektmanager, INBRIGHT Development GmbH, Berlin

Curriculum/Dauer

Wir präsentieren: den Grundriss Ihrer Karriere in der Projektentwicklung

Die Gesamtstudiendauer beträgt berufsbegleitend sechs Monate, bestehend aus drei Modulen mit 21 Präsenztagen. Das Studium wird mit einer Blockwoche eingeleitet, bevor es dann in die Studienphasen geht.

  • Modul 1: Phasen im Wertschöpfungsprozess der Projektentwicklung
  • Modul 2: Rechtliche Kernthemen
  • Modul 3: Projektmanagement, Technik und Future Trends

Wir beginnen mit den wesentlichen Grundlagen sowie zentralen Zielen der Projektentwicklung aus wissenschaftlicher Sicht, betrachten unter anderem erfolgskritische und aktuelle Themen im Kontext der Kosten- und Ertragssituation von Projekten, analysieren Marktkennzahlen und setzen uns mit Themen wie zum Beispiel Stakeholdermanagement auseinander. Einen weiteren Schwerpunkt legen wir auf Finanzierungsmodelle und -instrumente – auch im Kontext möglicher Förderprogramme und Steuererleichterungen, die im Rahmen einer Projektentwicklung wahrgenommen werden können.

 

  • Grundlagen der Immobilien-Projektentwicklung
  • Developmentrechnung
  • Analysen und Due Diligence
  • Investitionsrechnung
  • Strategische Vermarktung
  • Finanzierung
  • Risikomanagement und Monte-Carlo-Simulation
  • Stakeholdermanagement
  • Verhandlungsmanagement


Im zweiten Modul sehen wir uns, neben planungs-, bau- sowie steuerrechtlich relevanten Themen der Immobilien-Projektentwicklung, detailliert das Mietrecht an. Kaum ein anderes Rechtsgebiet hat eine so gewichtige Bedeutung in der Immobilienwirtschaft, weswegen wir hier einen besonderen Schwerpunkt setzen. Im Rahmen weiterer Vorlesungen gehen wir dann unter anderem ins Kaufvertragsrecht und zu den steuerlichen Erwägungen bei der Kaufpreisgestaltung über. Des Weiteren gehen wir auf Konzepte, Nutzen, Kosten und die Umsetzung der derzeit wichtigsten Zertifizierungs- und Ratingsysteme ein.

 

  • Kauf- und Mietvertragsrecht
  • Joint-Venture-Verträge
  • Finanzierungsverträge
  • Planer- und Baurecht in der Projektentwicklung
  • Architektenrecht und HOAI
  • Vergaberecht
  • Nachbarschaftliche Vereinbarungen
  • Steuerrechtliche Fragestellungen bei Projektentwicklungen
  • Megatrends und Disruptionen – Impact auf den Immobilienmarkt
  • Zertifizierungssysteme (LEED, BREEAM, DGNB)


Hier untermauern wir die grundlegenden Aufgaben und Herausforderungen des Projektmanagements anhand von praktischen Beispielen. Außerdem beschäftigen wir uns intensiv mit Raum- und Stadtplanung sowie darauf aufbauend mit ganzheitlichem Management von Bauvorhaben und des Facility Managements. Unser Ziel hierbei: nicht nur planungs- und baurechtliche Aspekte nachhaltiger Projektentwicklung vermitteln, sondern auch die zunehmende Bedeutung aller Facetten von Redevelopment deutlich zu machen – um die Möglichkeiten der Bestandsentwicklung optimal nutzen zu können. Highlight dieses Moduls sind konkrete Fallstudien führender Persönlichkeiten der Immobilien- und Bauwirtschaft, die auf die Besonderheiten von Projektentwicklungen eingehen. Ein weiterer wichtiger Faktor in diesem Modul ist das Themengebiet der Nachhaltigkeit. Ebenfalls außergewöhnlich: Sie schreiben nicht nur eine standardmäßige Klausur, sondern erstellen im Team eine Fallstudie und ein semesterbegleitendes Praxisprojekt, die vor einem Expertengremium präsentiert und verteidigt werden.

 

  • Nutzungskonzeptionen
  • Nachhaltigkeitsthematik in der Projektentwicklung
  • Planung, Bauausführung, Ausschreibung und BK-Kalkulation
  • Projektsteuerung
  • Baukonstruktion und Qualitätssicherung
  • Technologische Innovationen und Building Information Modeling (BIM)
  • Einfluss Megatrends auf Projektentwicklung
  • Aktuelle Trends und zukünftige Herausforderungen in der Stadtentwicklung
  • Technische Gebäudeausrüstung (TGA)
  • Stadt- und Quartiersentwicklung inklusive Architektur

Gut zu wissen

ECTS und Master-Anrechenbarkeit

Im Intensivstudium „Immobilien-Projektentwicklung“ sind insgesamt 18 ECTS-Punkte erreichbar und auf den "Master in Business (M.A.)" mit der Spezialisierung "Real Estate Investment & Finance" anrechenbar.


Die Wahlmodule in der Übersicht:

  • Modul 1: Phasen im Wertschöpfungsprozess der Projektentwicklung
  • Modul 2: Rechtliche Kernthemen
  • Modul 3: Projektmanagement, Technik und Future Trends

Termine: Hier startet das Projekt „Nächster Schritt für Ihre Karriere“

 

Starttermin: 10. Juni 2024

  • Eröffnungstag: 10.06.2024, Modul 1
  • Blockwoche: 11. – 15.06.2024, Modul 1
  • Studienphase: 27. – 29.06.2024, Modul 2
  • Ausgabe Fallstudie für Modul 1: 27.06.204, per Email
  • Abgabe Fallstudie für Modul 1: 26.08.2024, per Email
  • Studienphase: 11. – 13.07.2024, Modul 2
  • Studienphase: 05. – 07.09.2024, Modul 3
  • Prüfungstag: 19.09.2024, Modul 2
  • Studienphase: 20. – 21.09.2024, Modul 3
  • Studienphase: 25. – 26.10.2024, Modul 3
  • Ausgabe Fallstudie für Modul 3: 25.10.2024, per Email
  • Abgabe Fallstudie für Modul 3: 13.01.2025, per Email
  • Prüfungstag: 14.02.2025, Modul 3

 

Terminänderungen vorbehalten.

 

Dieses Weiterbildungsprogramm wird in hybrider Form durchgeführt. Die Teilnahme ist vor Ort aber auch via Zoom möglich.

Jetzt anmelden

Sie wünschen direkten Kontakt zu uns?

Bei allen weiteren Fragen zum Intensivstudium Immobilien-Projektentwicklung beraten wir Sie gern persönlich.

Zur Anmeldung

Gerne helfe ich Ihnen weiter

Unsere persönliche Beratung für Ihre Weiterbildung

Mit über 30 Zertifikats- und Weiterbildungsprogrammen unterstützen wir Fach- und Führungskräfte berufsbegleitend neues Wissen zu erwerben und sich so bestmöglich auf die permanent verändernden Gegebenheiten der Arbeitswelt vorzubereiten. Investieren Sie in Ihre persönliche Entwicklung.
Zum persönlichen Informationsgespräch

Ingrid Petri

Programm Managerin

Bestellen Sie Ihr Infomaterial

Bestellen Sie kostenlos Infomaterial zu diesem Weiterbildungsprogramm und informieren Sie sich ganz unverbindlich über Inhalte, Zulassungsvoraussetzungen und Kosten.


Interesse an mehreren Weiterbildungsprogrammen?


Infomaterial zu mehreren Programmen können Sie hier bestellen

Schnell und einfach anmelden

  1. Füllen Sie das Anmeldeformular aus und hängen Sie Ihren Lebenslauf an.
  2. Schicken Sie das Anmeldeformular ab.
  3. Wir melden uns innerhalb von 7 Tagen bei Ihnen.

Ihr Kontakt zu uns


Sollten Sie weitere Fragen haben, können sie uns jederzeit unter info.es@ebs.edu erreichen.