+++ WICHTIGE INFORMATION: Aufgrund einer technischen Störung der Telefonanlage können wir derzeit keine Telefonate entgegennehmen. Sie können uns aber via E-Mail erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis! +++
REMI-Key-Visual

Real Estate Management Institute

Unsere Forschung

Die Forschung spielt für uns eine zentrale Rolle und hat einen übergeordneten Stellenwert. Sie ist einer der Kernelemente der EBS Real Estate und begründete die ausgezeichnete wissenschaftliche Reputation der Universität auf dem Gebiet der Immobilienökonomie.

Der Forschungsansatz aller immobilienwirtschaftlichen Studiengänge an der EBS Real Estate ist die interdisziplinär und transaktionsbasierte Immobilienwirtschaftslehre. Im Vordergrund stehen dabei die drei „Säulen“ der Immobilienökonomie: Investition, Finanzierung und Bewertung. Diese Säulen werden flankiert von den Bereichen Recht, Steuern und Volkswirtschaftslehre.

Seit 1990 haben sich die Forschungsfelder stetig weiterentwickelt. Immer wieder steht die EBS Real Estate dabei für Innovation auch in der Wissenschaft. In diesem Rahmen hat unser jährlich veröffentlichtes Innovationsbarometer eine große Bekanntheit erreicht. Als neuesten Schritt haben wir erstmals einen Lehrstuhl für Major Future Trends in der Immobilienwirtschaft eingerichtet.

Eine Besonderheit ist unsere große Expertise in der Auftragsforschung für Unternehmen und Institutionen. Hinzu kommen unsere eigenen Forschungsansätze die zu zahlreichen neuen wissenschaftlichen Ergebnissen, geführt haben. Ein Beleg dafür sind unter anderem die vielen abgeschlossenen Dissertationen und die regelmäßigen wissenschaftlichen Veröffentlichungen.


Promotionen

Das Doktorandenprogramm der EBS ist ein wichtiger Bestandteil unseres Programmportfolios. Unser Ziel ist es, Doktoranden ein inspirierendes und herausforderndes Forschungsumfeld auch im Bereich Real Estate zu bieten. Die Betreuung durch einen erfahrenen Professor wird durch ein strukturiertes Programm theoretischer und methodischer Kurse komplementiert. In einem jährlich geführten Zwischengespräch wird Ihr Betreuer Ihre Ideen hinterfragen und Ihre Wissbegierde weitertreiben.

Sie sind auf der Suche nach einer Promotionsstelle? Sprechen Sie uns gerne an!

Laufende Promotionen

Nikolaos-Leonidas Papageorgiou promoviert seit Mai 2017 am EBS REMI im Bereich Real Estate Economics. Er fokussiert sich bei seiner Forschung auf Wohnimmobilienpreise in Greater London. Hierzu untersucht Nikolaos-Leonidas Papageorgiou Ankündigungseffekte des Heathrow Northwest Landebahnausbaus auf die umliegenden Immobilienmärkte.

Florian Schüßler promoviert seit Anfang 2018 im Bereich Real Estate Economics und Finance. Momentan beschäftigt sich Herr Schüßler mit der Wohnraumerschwinglichkeit der deutschen Wohnimmobilienmärkte und dem Einfluss der lokalen Wirtschaftsstrukturen.

Katharina Johanna Oetken Seit April 2018 verstärkt Katharina Johanna Oetken als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin das EBS Real Estate Management Institute. In ihrer bisherigen Forschung hat sie sich mit der Thematik der Urbanisierung und der Stadt als Raum, der von immerwährenden Veränderungen geprägt ist, beschäftigt. Diese Entwicklung setzt innovative Strategien und adaptive Flexibilität in der Planung voraus, welche Katharina beispielhaft praxisnah untersucht hat. Städtische Ballungsräume entwickeln sich dynamisch und es werden neue Formen des Zusammenlebens notwendig. Katharina hinterfragt kritisch, inwiefern neue qualitative Ansätze und Konzepte interdisziplinär unter Berücksichtigung von betriebswirtschaftlichen aber auch soziologischen, ökologischen sowie architektonischen Aspekten gedacht werden können.

Nils Neukranz Im Dezember 2018 startete Nils Neukranz als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am EBS Real Estate Management Institute. In seiner Forschungstätigkeit untersucht er mittels Satellitendaten, wie sich das Immobilienangebot in urbanen und ländlichen Regionen in Deutschland verändert und welchen Einfluss dies auf die umliegenden Immobilienmärkte hat.

Ricarda Haffki Seit dem 1. Februar 2019 verstärkt Ricarda Haffki als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin mit dem Forschungsschwerpunkt im Bereich Investment & Finance das EBS Real Estate Management Institut. Ricarda besitzt mehrjährige Praxiserfahrung im Bereich Immobilieninvestments für private und institutionelle Kunden sowie in der gewerblichen Immobilienfinanzierung. Zuletzt war sie im Real Estate Lending für Nordamerika tätig. Ricardas Forschungsinteressen liegen im Real Estate Investment & Finance in Kombination mit Behavioral Real Estate. „Wirtschaftliche Aktivitäten sind menschliches Handeln und Verhalten. Es ist wichtig, nicht nur Zahlen und Fakten zu verstehen, sondern einen Einblick in die tatsächliche Entscheidungsfindung innerhalb der Immobilienaktivitäten zu erhalten. Für immobilienwirtschaftliche Unternehmen kann so ein strategischer Mehrwert durch gezieltere Entscheidungsanalysen und Handlungskompetenzen geschaffen werden.“ führt die Doktorandin aus.

Elmar Lang Seit dem 1. September 2019 ist Elmar Lang als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am EBS Real Estate Management Institute tätig. In seiner Forschungstätigkeit untersucht er die Auswirkungen des Niedrigzinsumfeldes auf Immobilienmärkte. Dabei unterscheidet er Rendite- und Risikofaktoren in einer empirischen Analyse verschiedener Städte.

Lukas F. Götzelmann Seit dem 15. März 2020 verstärkt Lukas Felix Götzelmann als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand das EBS Real Estate Management Institute. Trotz erschwerter Bedingungen hat sich Herr Götzelmann bereits jetzt sehr gut in das bestehende Team eingefügt. Schon früh interessierte er sich für volkswirtschaftliche und wirtschaftspolitische Zusammenhänge, die ihn zum neu geschaffenen und international ausgerichteten Studiengang „European Economic Studies“ an die Otto-Friedrich-Universität Bamberg führten. Erweiternde Einblicke über Aspekte der Geldpolitik und internationale Finanzmärkte konnte er während seines zweisemestrigen Studienaufenthalts an der Heriot-Watt University in Edinburgh sammeln. Sein besonderes Interesse gilt in diesem Zusammenhang vor allem der Verknüpfung zu makroökonomischen Fragestellungen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen, das er sicher auch am REMI mit einbringen wird. „Nichts ist wichtiger für den Erhalt von Wohlstand und Frieden als eine gesunde Wirtschaft und hier spielen immobilienökonomische Entwicklungen, Entscheidungen und Erkenntnisse eine zentrale Rolle“ so Lukas Götzelmann.

Abgeschlossene Promotionen

Wir freuen uns sehr über die erfolgreich abgeschlossenen Promotionen am EBS Real Estate Management Institute:

Susanne Hügel Die Doktorarbeit von Susanne Hügel mit dem Titel „Innovation in Service Industries – An investigation of the internal and external organizational contexts from the laboratory of real estate“ beschäftigt sich mit dem Thema Innovation in der Immobilienwirtschaft von einer externen, industrieökonomischen Perspektive als auch einer internen, verhaltensökonomischen Perspektive.

Sebastian Krautz promovierte im Bereich Real Estate Private Equity. Der Schwerpunkt seiner Forschung beschäftigte sich mit der Identifikation von Rendite-Indikatoren geschlossener Immobilienfonds sowie der Analyse von Fundraising (Miss-) Erfolgen von Fondmanagern. Seine Doktorarbeit trägt den Titel “Essays on Real Estate Private Equity”.

Thomas Müller promovierte mit dem Doktorarbeitstitel “Essays on Housing and Pensions: A European Perspective”. In seiner Forschungsarbeit beschäftigte er sich insbesondere mit dem Effekt des demographischen Wandels auf die Altersvorsorge im europäischen Kontext. Hierbei wurde vor allem die Allokation sowie die Liquidierung von privatem Wohneigentum als Unterstützung zur Altersvorsorge thematisiert. Die Publikation präsentiert die Ergebnisse über die Zusammenhänge zwischen Wohneigentum und der Altersvorsorge sowie das Ausmaß der Veränderung des Wohneigentums im Rentenalter.

Julian Eibel widmete sich unter dem Arbeitstitel „Motives and Effects of Joint Ventures and Partnerships on Real Estate Investment Trusts” der Frage, welchen Einfluss Joint Ventures auf die Restriktionen von REITs haben. Hierbei ergaben sich Forschungsfragen zur langfristigen Aktienperformance, Zielfremdverschuldungsquote und Ankündigungseffekten.

Jan Hendrik Lukowski Im Fokus seiner Forschung lag der Residential Real Estate Markt. Hierzu untersuchte Jan Hendrik Lukowski Reaktionen von Immobilienmärkten auf lokale Großbauprojekte.

Nicolas Seyler Die Performance eines Gebäudes hängt nicht nur von dessen Effizienz ab, sondern auch vom Verhalten seiner Nutzer. Nutzerverhaltensweisen können technologische Effizienzsteigerungen mehr als wettmachen und werden dabei von einem komplexen Zusammenspiel verschiedenster Faktoren beeinflusst. Neuere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Nutzer in Immobilien oft automatisch, unbewusst und routinemäßig handeln. Nicolas Seyler widmete sich dieser Thematik und promovierte darüber, inwiefern Achtsamkeit zu nachhaltigeren Verhaltensweisen beitragen kann.

Kontakt
+49 611 7102 1235
kathrin.casaroli@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden
 
Raum: 2.048