Headergrafik - Personenseite

Zur Person

Max Mustermann

Prof. Esch ist derzeit der bekannteste lehrende Marketing-Professor in Deutschland. Er gilt als „Markenpapst”. Für seine Publikationen erhielt er eine Reihe von renommierten Preisen (u. a. Wissenschaftspreis des Deutschen Marketing-Verbandes, Best Textbook Award des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre, Georg-Bergler Preis von Handelsblatt und GfK für den besten Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis).

Im Jahr 2005 wurde er zum Saarlandbotschafter ernannt. Er ist Mitherausgeber von Buchreihen sowie Mitglied bzw. Vorsitzender in diversen Juries (Marken-Award, Wissenschaftspreis des Deutschen Marketing-Verbandes). Seit Januar 2012 ist Herr Prof. Esch Mitglied des Herausgeberbeirates der Zeitschrift Marketing ZFP. Prof. Esch hat mehr als 800 Publikationen in diversen Medien veröffentlicht.

Wichtige Buchveröffentlichungen sind u. a. IDENTITÄT. Das Rückgrat starker Marken (Campus Verlag, Frankfurt/Main), Strategie und Technik der Markenführung (8. Auflage 2014, Vahlen Verlag, München), Strategie und Technik der Werbung (8. Aufl., 2015, Kohlhammer Verlag, Stuttgart, gemeinsam mit Werner Kroeber-Riel), Marketing - eine managementorientierte Einführung (4. Auflage 2013, Vahlen Verlag, München, gemeinsam mit Andreas Hermann und Hendrik Sattler), Moderne Markenführung (4. Aufl., 2005, Gabler Verlag, Wiesbaden), Corporate Brand Management (3. Auflage 2014, Gabler Verlag, Wiesbaden, mit Torsten Tomczak, Joachim Kernstock, Tobias Langner), Behavioral Branding (2. Aufl., 2009, mit Torsten Tomczak, Joachim Kernstock und Andreas Herrmann), Wirkung integrierter Kommunikation (5. Aufl. 2011, Gabler Verlag, Wiesbaden), Handbuch Kommunikation (2. Auflage 2016, SpringerGabler Verlag, mit Manfred Bruhn und Tobias Langner), Best Practice der Markenführung (2009, Gabler Verlag, Wiesbaden, mit Wolfgang Armbrecht).

Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, Jahrgang 1960, studierte von 1980 bis 1986 an der Universität des Saarlandes. Hier folgte 1990 die Promotion (bei Prof. Dr. Werner Kroeber-Riel) über Expertensysteme zur Beurteilung von Werbeanzeigen.

Im Jahr 1996 schloss sich die Habilitation an der Universität des Saarlandes an. Thema war die Wirkung integrierter Kommunikation (Forschungsstipendium der DFG; Lehrstuhlvertretung in Trier). Prof. Esch lehrte an der Universität des Saarlandes, der Universität Trier, der Universität St. Gallen und der Universität Innsbruck. Dort lehnte er im Jahr 1998 einen Ruf ab.

Von 1996 - 2010 war Esch Universitäts-Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing an der Justus-Liebig-Universität Gießen. 1998 gründete er das Institut für Marken- und Kommunikationsforschung an der Justus-Liebig-Universität Gießen und überführte es 2010 an die EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel.

Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Leiter von

Lehre

Module
Courses
Kontakt
+49 611 7102 2069
+49 611 7102 10 2069
Franz-Rudolf.Esch@ebs.edu
Burgstraße 5
65375 Oestrich-Winkel
 
Raum: BR 1.37