Headergrafik - Executive Education

Private Equity

Nächster Starttermin: 14. September 2020

In einem Marktumfeld geprägt durch niedrige Zinsen steigt die Nachfrage nach alternativen Investitionsmöglichkeiten. Damit rückt Private Equity in den Fokus der Investoren. Anlageberater (und Beteiligungsmanager) benötigen daher Private Equity-Expertise, um qualifiziert ein Beteiligungsportfolio managen sowie umfassend und kundenorientiert beraten zu können.


Anrechnung auf Master in Wealth Management

Das Kompaktstudium Private Equity bildet mit den Modul W10 einen Teil der Wahlpflichtmodule des Master in Business mit Spezialisierung in Wealth Management und kann mit insgesamt 6ECTS-Credits angerechnet werden. Diese Anrechenbarkeit auf einen akademischen Abschluss schafft so eine langfristige Entwicklungsperspektive für die Teilnehmer und verbessert die Berufsaussichten der Teilnehmer nachhaltig.


Themenfelder

Im Rahmen des Kompaktstudiums Private Equity werden folgende zentrale Themenfelder vermittelt:

  • Private Equity als Anlageklasse
  • Rechtliche Grundlagen
  • Steuerliche Grundlagen
  • Bewertungstechnische Grundlagen
  • Investmentprozess aus Sicht eines Single-Fonds
  • Investmentprozess aus Sicht eines Dach-Fonds
  • Private Equity im Asset Management Prozess
  • Analyse von Private Equity Produkten
  • Beratungsansätze und Fallstudien

Lehrende

Alle Dozenten sind ausgewiesene Experten im Bereich Private Equity:

  • Albrecht CFA, Dr. Stefan, Financial Engineer, Allianz Investment Managers SE, München
  • Berg, Dr. Martin, K&L Gates LLP, Berlin
  • Fleischhauer, Uwe, Geschäftsführer, YIELCO Investments GmbH, München
  • Golding, Jeremy, Geschäftsführer, Golding Capital Partners GmbH, München
  • Jakob CFEP, CFP, Dr. Ralph, Wissenschaftlicher Direktor, EBS Business School, Oestrich-Winkel
  • Jäger, Prof. Dr. Lars, Professur für Investition und Finanzierung (Corporate Finance), Fachhochschule Worms, Worms
  • Kempe, Verena, Co-Head Private Equity, FERI Trust, Bad Homburg
  • Lauterbach, Prof. Dr. Rainer, Geschäftsführer, LAUTICA GmbH, Frankfurt am Main
  • Mense, Andreas, Geschäftsführer, eFonds24 GmbH - Unternehmensbereich Pacta, Frankfurt

Abschluss

Erfolgreiche Absolventen tragen den Titel Private Equity-Advisor (EBS/BAI).


Zielgruppe

  • Finanzdienstleister, Anlage- und Kundenberater sowie Vermögensverwalter
  • Spezialisten im Bereich Wealth Management, Stiftungen und Family Offices
  • aus Versicherungsgesellschaften, Beteiligungsgesellschaften und Pensionskassen sowie
  • vermögende Privatkunden

Studiengebühren

Die Studiengebühren betragen EUR 3.995.

Für Mitglieder des BAI Bundesverband Alternative Investments e.V., für Certified Financial Planner und für Absolventen von Programmen der EBS Executive Education unter der wissenschaftlichen Leitung des PFI Private Finance Institute belaufen sich die Studiengebühren auf EUR 3.500.

Für Absolventen der Kompaktstudiengänge Hedgefonds, Infrastruktur, Liquid Alternatives und Rohstoffe belaufen sich die Studiengebühren auf EUR 3.400.

Diese Leistung ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.

In den Studiengebühren sind die Kosten für Teilnehmerunterlagen, Mittagessen und Pausenverpflegung enthalten.


Dauer

Das Programm besteht aus einer Blockwoche von 5 Tagen und einer Wochenendphase. Die Wochenendphase findet von Freitagmorgen bis Samstagnachmittag statt. Ein Studiengang umfasst zwischen 8 Stunden (von 9 bis 17 Uhr) und 10 Stunden (bis 19 Uhr).

Kontakt
Rolf Tilmes
Academic Director Finance, Wealth Management & Sustainability Management
+49 611 7102 2010
rolf.tilmes@ebs.edu