Master in Business mit Spezialisierung in Wealth Management

Ein berufsbegleitendes Studium mit Master-Abschluss, kombiniert mit Top-Weiterbildung im Wealth Management. Öffnen Sie sich Türen mit dem Master in Business mit Spezialisierung in Wealth Management und bleiben Sie erfolgreich in einer Branche, die ständigen Veränderungen und wachsenden Anspüchen unterlegen ist. Denn erfolgreiche Berater in diesem sensiblen Bereich müssen weit mehr können, als nur die gesetzlichen Mindestqualifikationen zu erfüllen. Geben Sie Ihrer Karriere im Finanzsektor einen deutlichen Schub.


Auf einen Blick

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Schwerpunkt: Wealth Management
  • Beginn: Sommersemester
  • Studiendauer: 4 Semester berufsbegleitend
  • Investment: 25.900 Euro, Vorleistungen anrechenbar
  • Inskriptionsgebühr: 690 EUR
  • Personal Master Assessment: 100 EUR
  • Sprache: Deutsch

Studieren an der EBS

  • Top-Qualifikation im Wealth Management
  • Anrechenbarkeit von Zertifikatsprogrammen
  • Möglichkeit zu weiteren Zertifizierungen
  • Modular nach individuellem Zeitplan berufsbegleitend absolvierbar
  • Variabler Studienstart und flexible Studiendauer
  • Namhafte Dozenten aus Wissenschaft und Praxis
  • Einzigartiges Coaching-Angebot zur weiteren Persönlichkeitsentwicklung

Bewerbung

Da wir ein laufendes Zulassungsverfahren haben, empfehlen wir Ihnen, sich frühzeitig zu bewerben um sich so rechtzeitig einen Studienplatz zu sichern.

Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2021:

  • Für beruflich qualifizierte Studienbewerber und Studienbewerber mit erstem akademischen Abschluss: 30. Juni 2020 und 15. November 2020

Termine

Eignungsprüfung bei Bewerbung zum 30. Juni 2020:

  • Bearbeitungszeit für schriftlichen Teil: 20. Juli 2020 bis 20. August 2020
  • Mündliche Prüfung: 02. September 2020 oder 03. September 2020

Eignungsprüfung bei Bewerbung zum 15. November 2020:

  • Bearbeitungszeit für schriftlichen Teil: 30. November 2020 bis 02. Januar 2021
  • Mündliche Prüfung: 13. Januar 2021 oder 14. Januar 2021

Personal Master’s Assessment bei Bewerbung zum 30. Juni 2020:
02. September 2020 oder 03. September 2020


Personal Master’s Assessment bei Bewerbung zum 15. November 2020 für Bewerber mit erstem akademischen Abschluss:
09. Dezember 2020 oder 10. Dezember 2020

Personal Master’s Assessment bei Bewerbung zum 15. November 2020 für Bewerber mit Eignungsprüfung:
13. Januar 2021 oder 14. Januar 2021

Beginn des Sommersemesters 2021:
Mitte Februar 2021

Rankings

Platz 10 in Deutschland

QS
World University Rankings: Business & Management Studies 2020

Spitzenpositionen in BWL und Jura

CHE Ranking
2020 / 2021

BWL in den Top 10

WirtschaftsWoche
Hochschulranking 2020

Akkreditierungen und Partner

Der Studiengang

Sie studieren an einer der Top-Universitäten weltweit: Sie erlangen einen international anerkannten universitären Abschluss und haben die Chance sich parallel auf weitere Zertifizierungen vorzubereiten, wie beispielsweise zum CFP®- oder CFEP®-Professional

Sie gewinnen ein Netzwerk mit echtem Mehrwert: Profitieren Sie auch vom Kontakt zu anderen Master-Studierenden und dem Austausch über die Programm- und Branchengrenzen. Zudem erhalten Sie Zugang zum EBS Alumni Netzwerk .

Sie profitieren von hoher Lernqualität: Kleine Gruppen und persönliche Betreuung schaffen eine produktive Diskussionsatmosphäre. Regelmäßiger Praxisbezug, interaktiver Unterricht und zahlreiche Fallstudien erzeugen optimale Lernerfolge.

Abgestimmte Inhalte nach dem Prinzip des lebenslangen Lernens: Sie erwerben Fachwissen aus dem Bereich Private Finance und Wealth Management, strategisches Führungswissen sowie angewandtes und fundiertes Methodenwissen.

Sie studieren neben dem Beruf ohne Verzicht: Durch ein flexibles, modulares Studienkonzept lässt sich Ihr Studium bestens in Ihr persönliches Berufs- und Privatleben integrieren.

Ablauf des Studiums

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Studiendauer: mindestens 4 Semester
  • Studienbeginn: jährlich im Februar
  • Sprache: Deutsch
  • ECTS: 60
  • Studienschwerpunkt: Wealth Management
  • Inhalte: General Management, Private Finance & Wealth Management, Financial Planning, Ruhestandsplanung, Private Real Estate Management, Generationenmanagement, Estate Planning, Stiftungsberatung, Testamentsvollstreckung, Alternative Investments (Infrastruktur, Private Equity), Sustainable & Responsible Investments

Der Master in Wealth Management ist in drei Stufen gegliedert: Stufe I beinhaltet General Management-Themen, interdisziplinäre Produkt- und Beratungsgrundlagen im Wealth Management und privates Finanzmanagement. Die zweite Stufe besteht aus drei wählbaren Wahlpflichtmodulen in allen relevanten Wissensgebieten des Wealth Managements. Die Wahlpflichtmodule sind den Vertiefungstracks „Relationship Manager mit breitem Wealth-Management-Wissen“, „Experte für alle Facetten der Vermögensnachfolgeplanung“ oder „Experte für Kapitalmarktprodukte und qualifiziertes Portfoliomanagement“ zugeordnet. Eine individuelle Kombination der einzelnen Wahlpflichtmodule verschiedener Vertiefungstracks ist ebenfalls möglich. In der dritten Stufe belegen Sie einen Masterworkshop und erstellen sowie verteidigen Ihre Masterthesis. Studienbegleitend nutzen Sie das einzigartige Coaching@EBS.

Sie können im Grundsatz die Reihenfolge der Stufen I und II frei wählen. Sie müssen in 2021 nur das General Management Modul der Stufe I belegen und zum Zeitpunkt der Bewerbung um einen Studienplatz in mindestens ein weiteres Modul der Stufe I oder II eingeschrieben sein bzw. es schon absolviert haben. Die Module der Stufe I und II entsprechen Zertifikatsprogrammen der EBS Executive School.

Studienstufe I - Pflichtmodule

Die Studienstufe I umfasst insgesamt 35 Tage.

Bei zusätzlicher Absolvierung der Basiswissenprüfung des Kontaktstudiums Finanzökonomie sind Sie nach dem erfolgreichen Abschluss der Studienstufe I Financial Consultant (EBS) und können sich auf europäischer Ebene nach DIN ISO 22222 oder zum European Financial Advisor EFA zertifizieren lassen.

Als Financial Consultant nach den Vorgaben des FPSB Deutschland e.V. können Sie sich in Kombination mit den beiden Wahlpflichtmodulen W1 und W2 aus Studienstufe II auf internationaler Ebene zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Zertifikatsträger zertifizieren lassen.

Studienstufe II - Wahlpflichtmodule

Die drei idealtypischen Vertiefungstracks, die Sie in Stufe II wählen können, vermitteln das benötigte Wissen für die im Wealth Management-Markt derzeit wesentlichen Berufsfelder:

  • Finanzplanung
  • Vermögensnachfolge
  • Kapitalmarktprodukte und Alternative Investments

Die Vertiefungstracks können entweder komplett belegt werden oder es können einzelne Module aus den drei Vertiefungstracks besucht werden. Jedes der Wahlpflichtmodule ist im Grundsatz eine sinnvolle Ergänzung zu den Pflichtmodulen und bietet die Gelegenheit, verschiedene Schwerpunkte im Bereich Private Finance und Wealth Management zu setzen.

Insgesamt müssen Sie aus den derzeit 12 angebotenen Modulen drei Module als Wahlpflichtmodule der Studienstufe II belegen. Die Studienstufe II umfasst je nach Modulbelegung zwischen 20 bis 25 Tagen.

Die Studienstufe III - Masterworkshop und Masterthesis

Der Masterworkshop bereitet Sie ideal auf die Erstellung Ihrer Masterthesis vor. Er umfasst insgesamt 6 Tage und ist zweigeteilt. Im ersten Teil werden Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens vertieft sowie die notwendigen (empirischen) Methoden und Instrumente zur Bearbeitung einer Masterthesis vermittelt. Im Anschluss erhalten Sie ein Wealth Management-spezifisches Thema für eine Seminararbeit, die Sie innerhalb von 8 Wochen erstellen müssen. Im zweiten Teil des Masterworkshops werden Sie anhand der Seminararbeit zielgerichtet auf die Erstellung der Masterthese vorbereitet. Thematisiert werden die Strukturierung einer geeigneten Gliederung und des Forschungsdesigns, die theoretische Fundierung und mögliche empirische Methoden sowie Fragen der geeigneten Literaturauswahl.

Master-Thesis (18 ECTS): Die Bearbeitungszeit für den schriftlichen Teil beträgt 22 Wochen. Anschließend ist die Masterthesis Gegenstand einer Disputation.

Studienverlauf

Studienstufe I (Zertifikatsprogramm General Management und Zertifikatsprogramm Finanzökonomie)

  • Modul 1: General Management, 6 ECTS
  • Modul 2: Interdisziplinäre Produkt- und Beratungsgrundlagen, 6 ECTS
  • Modul 3: Privates Finanzmanagement, 6 ECTS

Die Studienstufe I umfasst insgesamt 35 Tage.

Bei zusätzlicher Absolvierung der Basiswissenprüfung des Kontaktstudiums Finanzökonomie sind Sie nach dem erfolgreichen Abschluss der Studienstufe I Financial Consultant (EBS) und können sich auf europäischer Ebene nach DIN ISO 22222 oder zum European Financial Advisor EFA zertifizieren lassen.

Master in Wealth Management _ Aufbau

Berufliche Chancen

Gemacht für alle die voran kommen möchten

Das berufsbegleitende Masterprogramm richtet sich an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte, die mindestens zwei Jahre qualifizierte Berufserfahrung nach Beendigung eines Primärstudiums nachweisen können. Zum Masterprogramm qualifizieren sich Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Aber auch beruflich qualifizierte Studienbewerber mit mehrjähriger Berufserfahrung können sich mit dem Masterprogramm weiterqualifizieren.

Der Master in Wealth Management ist konzipiert für:

  • Freie Finanzdienstleister und Führungs (nachwuchs)- und Fachkräfte von Banken und Sparkassen, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen, Fondsgesellschaften und Immobilienfirmen, die das Konzept des Financial und/oder Estate Planning sowie der Stiftungsberatung bei ihren Privat- oder Firmenkunden umsetzen möchten.
  • Berater im Private Banking, Wealth Management oder Family Office-Bereich, die alle Facetten der ganzheitlichen Kundenbetreuung erlernen oder vertiefen möchten.
  • Rechtsanwälte und Steuerberater, die das Beratungspotenzial erkannt haben und die Chance nutzen möchten, ihr bisheriges Tätigkeitsfeld erfolgreich weiterzuentwickeln und auszubauen.
  • Personen, die eine Zertifizierung nach DIN ISO 22222 zum DIN Geprüften privaten Finanzplaner, zum European Financial Advisor EFA®, zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Professional oder/und zum CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER-Professional anstreben.

Ihre Betreuung ist uns wichtig

An der EBS erwarten Sie nicht nur exzellente Lehre und eine intensive Lernatmosphäre, sondern auch ein umfangreiches Serviceangebot. Wir möchten, dass Sie ein optimales Studienergebnis erzielen und Ihre Karriere erfolgreich vorantreiben können. Deshalb unterstützen wir Sie bei…

Bewerbungsprozess

Die Besten sind herzlich willkommen - Ihr Weg zu uns

Der Master in Business mit Spezialisierung in Wealth Management ermöglicht Studienbewerbern mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen einen Zugang. Nicht nur Bewerbern mit einem ersten akademischen Abschluss, sondern auch beruflich Qualifizierten steht das Programm offen.

Im Rahmen der Bewerbung sind folgende Dokumente einzureichen:

  • Nachweis der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife bzw. eines als gleichwertig anerkannten ausländischen Schulabschlusses

    oder
  • Nachweis nach § 54 Hessisches Hochschulgesetz in Verbindung mit der Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen vom 16.12.2015 für Interessenten ohne allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Studienabschlusses einer in- oder ausländischen Hochschule oder einer als gleichwertig anerkannten Institution

    oder
  • Nachweis über die Ablegung einer Eignungsprüfung an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Beruflich Qualifizierte können nach § 16 des Hessischen Hochschulgesetzes beim Nachweis einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung (IHK) und mehrjähriger Berufserfahrung zu einer Eignungsprüfung zugelassen werden.

  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Wealth Management oder in angrenzenden Themenbereichen

  • Nachweis von akademischen Vorleistungen von mindestens 180 ECTS Credits. Zum Zeitpunkt des Masterabschlusses sind akademische Vorleistungen von mindestens 240 ECTS nachzuweisen, wobei einschlägige Berufserfahrung im Umfang von 30 ECTS p.a. angerechnet werden.

Alle Bewerber müssen das Auswahlverfahren der EBS Executive School erfolgreich absolvieren. Die Zulassung zum Masterstudium ist eine nicht anfechtbare Entscheidung der Hochschule.


Anrechnung von Prüfungsleistungen

Schon absolvierte EBS-Zertifikatsprogramme können in Teilen auf die Stufe I und II des Masters angerechnet werden. Vergleichbare Programme, die vom FPSB Deutschland e.V. als Ausbildung zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Zertifikatsträger akkreditiert wurden, also Financial Consultant (FS/ADG/MLP) und Financial Planner (FS/MLP) sowie Finanzökonom (ADG), können ebenfalls auf die Stufen I und II des Masters angerechnet werden. Liegt der Abschluss des Financial Consultants mehr als 5 Jahre zurück, ist eine Validierungsprüfung (120-minütige schriftliche Prüfung zu Kapitalmarkt-, Haftungs- und Aufsichtsrecht sowie aktuelle steuerliche Rahmenbedingungen) zu bestehen.

Abschlüsse als Financial Consultant der Sparkassen-Finanzgruppe können mit einer 180-minütigen Zusatzprüfung als Modul P2 und P3 der Stufe I des Masters angerechnet werden.


Anmeldefristen

Bewerbungsschluss für beruflich qualifizierte Studienbewerber und Studienbewerber mit erstem akademischen Abschluss:

  • 30. Juni 2020

    oder
  • 15. November 2020

Aufnahmeverfahren

Das Studium an der EBS stellt hohe Anforderungen an Ihre Lern- und Leistungsbereitschaft sowie an Ihre Persönlichkeit. Ob Sie als Studierender an der EBS zugelassen werden, hängt von einem erfolgreichen Aufnahmeverfahren ab.

Das Personal Master Assessment (PMA) ist ein speziell von der EBS entwickeltes Standardverfahren und besteht aus einem 45-minütigen Interview. Eigens geschulte Beobachter (überwiegend Professoren und Dozenten der EBS) beurteilen sowohl die Motivation und sozialen Fähigkeiten als auch das Denk- und Abstraktionsvermögen sowie die Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten der Bewerber.

Personal Master Assessment für den 9. Jahrgang:

  • Termin für Bewerbung zum 30. Juni 2020: 02. September 2020 oder 03. September 2020
  • Termin für Bewerbung zum 15. November 2020 für Studienbewerber mit erstem akademischen Abschluss: 09. Dezember 2020 oder 10. Dezember 2020
  • Termin für Bewerbung zum 15. November 2020 für beruflich qualifizierte Studienbewerber: 13. Januar 2021 oder 14. Januar 2021

Eignungsprüfung

Sollte kein erster berufsqualifizierender Bachelor- oder Hochschulabschluss vorliegen, kann eine Eignungsprüfung absolviert werden.

Die Eignungsprüfung kann abgelegt werden, wenn Bewerber über eine mindestens 2-jährige abgeschlossene, kaufmännische Berufsausbildung und über 4 Jahre Berufserfahrung nach einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss verfügen.

Die Eignungsprüfung umfasst eine schriftliche Hausarbeit von maximal 20 Seiten inkl. Anhang auf Basis einer Fallstudie sowie eine mündliche Prüfung, bestehend aus einer zwanzigminütigen Präsentation der Fallstudie auf Basis der eingereichten Hausarbeit mit einer anschließenden Diskussion von mindestens 40 Minuten. Die Fallstudie umfasst allgemeine betriebswirtschaftliche Fragestellungen, die typisch für einen ersten Hochschulabschluss sind. Die Fallstudie und Aufgabenstellungen werden den Bewerbern für eine vierwöchige Bearbeitungszeit zugesandt.

  • Bearbeitungszeit für schriftlichen Teil der Eignungsprüfung bei Bewerbung zum 30. Juni 2020: 20. Juli 2020 bis 20. August 2020
  • Mündliche Prüfung im Rahmen der Eignungsprüfung für Bewerbung zum 30. Juni 2020: 02. September 2020 oder 03. September 2020

  • Bearbeitungszeit für schriftlichen Teil der Eignungsprüfung bei Bewerbung zum 15. November 2020: 30. November 2020 bis 02. Januar 2021
  • Mündliche Prüfung im Rahmen der Eignungsprüfung für Bewerbung zum 15. November 2020: 13. Januar 2021 oder 14. Januar 2021

Der 9. Jahrgang des Master in Business mit Spezialisierung Wealth Management startet Mitte Februar 2021.

Wir beraten Sie gerne über Ihre individuellen Studienoptionen!

Studienkosten

Erstklassige Ausbildung in privater Trägerschaft

Die Qualität der Lehre steht im Mittelpunkt: Die EBS steht für eine der besten Managementausbildungen im gesamten deutschen Sprachraum. Ihre Executive Education gehört seit Jahrzehnten zur Spitzenklasse. Als Universität in privater Trägerschaft finanzieren wir uns dabei zu einem großen Teil aus Studiengebühren.

  • Studiengebühren pro Semester: 6.475 Euro
  • Gesamt: 25.900 Euro

Sollten Module der Studienstufe I und II bereits im Rahmen von EBS-Zertifikatsprogrammen absolviert worden sein, reduzieren sich die Studiengebühren je anrechenbarem Modul um 3.500 Euro.

Gleiches gilt für Abschlüsse eines vom FPSB Deutschland e.V. akkreditierten Weiterbildungsprogrammes zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Zertifikatsträger oder den Abschluss als Financial Consultant der Sparkasse-Finanzgruppe.

Die Verrechnung erfolgt mit den Studiengebühren der Semester 2 bis 4.


Aufnahmegebühren

  • Personal Master Assessment: 100 Euro
  • Inskriptionsgebühr: 690 Euro

Sonstige Gebühren

  • Eignnungprüfung für beruflich qualifizierte Studienbewerber: 500 Euro
  • Validierungsprüfung für Studienbewerber, deren Abschluss als Financial Consultant eines vom FPSB Deutschland e.V. akkreditierten Weiterbildungsprogrammes mehr als fünf Jahre vor Studienbeginn zurückliegt: 200 Euro
  • Prüfung für Financial Consultant der Sparkassen-Finanzgruppe zur Anrechnung ihrer Weiterbildung auf die Module P2 und P3 der Studienstufe I: 500 Euro

Alle Gebühren sind von der Umsatzsteuer befreit. Wir beraten Sie gerne, welche Anrechnungsmöglichkeiten - und damit Reduktionen der Studiengebühren - sich für Sie ergeben und welche sonstigen Gebühren zu entrichten sind. Sprechen Sie uns einfach an!

Downloads

Stimmen

Beim Master hat mich die Qualität des Leistungsangebotes überzeugt, darüber hinaus wollte ich mir in angenehmer und gleichzeitig herausfordernder Lernatmosphäre weitere Karrierechancen durch Weiterbildung eröffnen. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt.

Torsten Will
Torsten Will
Torsten Will, M.A., CFP, Nassauische Sparkasse, Private Banking-Center

Das Studium garantiert ein sehr hohes Lernniveau. Durch den modularen Aufbau und die hochklassigen Dozenten erhält man als Student ein fundiertes Fachwissen, das sehr praxisnah vermittelt wird. So ist man bestens für die beruflichen Herausforderungen gerüstet.

Michael Krumma
Michael Krumma
Michael Krumma, M.A., CFP, Kreissparkasse Ludwigsburg, Private Banking

Bei allen fachlichen, aber auch rein praktischen Fragen stehen die betreuenden Professoren und deren Team den Teilnehmern jederzeit persönlich mit Rat und Tat zur Verfügung. Man hat nie das Gefühl, nur einer unter vielen zu sein.

Holger Hembach
Holger Hembach
RA Holger Hembach, LL.M., COFRA Düsseldorf GmbH, Geschäftsführer

Zahlreiche Fallstudien und Gesprächssituationen bilden alle Facetten des Wealth Managements ganzheitlich ab.Sowohl fachlich als auch methodisch werden die Teilnehmer wissenschaftlich auf realistische Szenarien im Berufsalltag vorbereitet.

Anna von Beuningen
Anna von Beuningen
Anna von Beuningen, M.A., CFP, Hamburger Sparkasse, Unternehmensbereich Gesamtbanksteuerung

Aktuelles Wissen ist eine essenzielle Grundlage der täglichen Beratung – und kann nur durch lebenslanges Lernen gewährleistet werden. Der Master in Wealth Management liefert hier optimale Ansatzpunkte.

Peter Hoppe
Peter Hoppe
Peter Hoppe, M.A., HOPPE VermögensBetreuung GmbH & Co. KG, Gesellschafter und Geschäftsführer

Das sehr intensive Befassen mit theoretischen Inhalten im Rahmen der Masterthesis hat meinen Horizont erweitert, sodass ich Aufgaben heute ganz anders bewerte und bearbeite. Ein echter Mehrwert!

Torsten Leidig
Torsten Leidig
Torsten Leidig, M.A., CFP, DekaBank Deutsche Girozentrale, Leiter Finanzmanagement Private Banking, Firmenkunden und Institutionen

Für mich war die Auseinandersetzung mit eigenen Themen in Verbindung mit grundsätzlichen und anderen / neuen Themen absolut horizonterweiternd. Meine Masterthesis wurde für mich der Auslöser für den nächsten entscheidenden Karriereschritt.

Marco Richter, CFP
Marco Richter
Marco Richter, M.A., CFP, wealthpilot GmbH, Geschäftsführer Vertrieb

Das Studium vermittelt die komplette Expertise zur Beratung einer absoluten Top-Kundenklientel. Dabei kann sich jeder Studierende sein Programm individuell zusammenstellen: Finanzplanung, Vermögensnachfolge oder Kapitalanlageprodukte und Vermögensverwaltung – gelehrt von erfahrenen Experten.

Andreas Maage
Andreas Maage
Andreas Maage, M.A., CFP, Honorarberatung von Unternehmern, Freiberuflern und Privatpersonen

Video