+++ WICHTIGE INFORMATION: Aufgrund einer technischen Störung der Telefonanlage können wir derzeit keine Telefonate entgegennehmen. Sie können uns aber via E-Mail erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis! +++
Headergrafik - Campus

Promotionsstudium // Betriebswirtschaftslehre

Das betriebswirtschaftliche Doktoranden:innenprogramm ist ein wichtiger Bestandteil des Studienangebotes an der EBS Universität. Unser Ziel ist es, Doktorand:innen ein inspirierendes und herausforderndes Forschungsumfeld zu bieten. Die Betreuung durch erfahrene Professor:innen wird durch ein strukturiertes Studienprogramm theoretischer und methodischer Kurse und interne Forschungskolloquien komplementiert. Durch mehrfach im Jahr geführte Zwischengespräche wird sichergestellt, dass die Doktorand:innen kontinuierlich Rückmeldung zu ihrer Arbeit und ihren Ideen erhalten und gleichzeitig neue Impulse zu ihrer Forschung bekommen.


Auf einen Blick

  • Abschluss: Doctor Rerum Politicarum (Dr. rer. pol.)
  • Studiendauer: min. 4 / max. 10 Semester
  • Sprache: Englisch
  • Kosten: Interne Doktorand:innen: 0 Euro pro Semester
    Externe Doktorand:innen: 2280 Euro pro Semester

Studieren an der EBS

  • Erfahrene und engagierte Professor:innen
  • Regelmäßige Zwischengespräche mit den betreuenden Professor:innen
  • Doctoral Summer School
  • Forschungspräsentation auf einer internationalen Zielkonferenz
  • Interne Forschungskolloquien
  • Individuelle Karriereberatung und Coaching

Termine

  • Pflichtkurse werden jedes Semester angeboten
  • Doctoral Summer School zwischen Mai und Juli

Gut zu wissen

Die Aufnahme externer Doktorand:innen ist voraussichtlich wieder ab Fall Term 2022 möglich.

Rankings und Akkreditierungen

Der Studiengang

Die wichtigsten Elemente des betriebswirtschaftlichen Promotionsstudiums

  • Zwei Pflichtkurse, die theoretisches und methodologisches Hintergrundwissen vermitteln, werden ergänzt durch vier spezialisierte Wahlkurse, die auf die verschiedenen Forschungsbereiche zugeschnitten sind. Die Wahlkurse finden in der Regel als Blockunterricht an 2,5 Tagen im Rahmen der jährlichen stattfindenden Summer School im Juni statt. Die beiden zu absolvierenden Pflichtkurse werden sowohl im Spring Term als auch im Fall Term angeboten.

  • Die Präsentation der eigenen Forschungsarbeit auf einer internationalen, anerkannten wissenschaftlichen Konferenz

  • Die aktive Teilnahme an insgesamt drei internen Forschungskolloquien

  • Jährlich geführtes Zwischengespräch mit dem/der erstbetreuenden Professor:in

  • Jährlich geführtes Zwischengespräch mit beiden betreuenden Professor:innen

Das Verhalten unserer Gemeinschaft wird durch unsere Ethikrichtlinien geregelt, die ein wesentlicher Bestandteil der Kultur und des gegenseitigen Verständnisses in unserer Forschungsgemeinschaft sind. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Werte die wir teilen möchten, zu schätzen und zu berücksichtigen.

Ablauf des Studiums

Effizient und strukturiert zur Promotion

Das betriebswirtschaftliche Pomotionsstudium an der EBS Business School besteht aus zwei Pflichtkursen, die jedes Semester angeboten werden, und mindestens vier Wahlkursen, die im Rahmen der jährlichen Doctoral Summer School angeboten werden. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Kurse werden in der Regel als Block-Seminare an 2,5 Tagen durchgeführt. Das jährlich verbindliche Zwischengespräch mit dem/der Erstbetreuer:in und ein weiteres verbindliches Zwischengespräch mit beiden betreuenden Professor:innen garantieren einen stetigen Austausch über das eigene Forschungsvorhaben. Die aktive Teilnahme an drei internen Forschungskolloquien fördert das Gemeinschaftsgefühl und dient ebenfalls dem wissenschaftlichen Austausch. Die aktuelle Forschung muss zudem auf einer weltweiten Ziellistenkonferenz präsentiert werden.

Obligatorische Kurse

(Kurse werden ausschließlich auf Englisch angeboten)

A Crash Course in Empirical Theory

In einem ersten Teil dieses Crashkurses konzentrieren wir uns auf allgemeine Fragen aus der Theorie und Philosophie der Wissenschaft, z. B. „Arten der wissenschaftlichen Erklärung“, „Bestätigung von Hypothesen“, „Die Natur der wissenschaftlichen Theorien“ oder „Fortschritt in der Wissenschaft“. Ein kleiner zweiter Teil analysiert spezifische Fragen aus aktuellen Debatten in den Wissenschaften. In Übereinstimmung mit dem allgemeinen Ziel des Studiengangs, universelle Strukturen in der Wissenschaft zu erforschen und zusätzlichen Bildungshintergrund zu vermitteln, wählen wir bewusst Beispiele, die überwiegend aus der Außenwirtschaft stammen. Die daraus resultierende Distanz zu den üblichen Fach- oder Forschungsthemen der Teilnehmer dient dazu, die strukturellen Merkmale der diskutierten Fälle zu beleuchten.

Academic Writing & Publishing

In diesem Kurs diskutieren wir umfassend Fragen des wissenschaftlichen Schreibens, einschließlich des Schreibprozesses, der Struktur empirischer (deduktiver) Manuskripte und der Bearbeitung englischsprachiger Sätze. Die Grundsätze der Themenwahl für Forschungsprojekte werden eingehend geprüft. Wir untersuchen auch den Prozess der Zeitschriftenbewertung, behandeln methodische Fragen aus der Sicht des Prüfers und gehen in den Publikationsprozess ein, basierend auf einem aktuellen Beispiel. Unser Schwerpunkt liegt auf A-level Journals. Der Kurs beinhaltet Diskussionen, Vorträge und Übungen. Das ultimative Ziel ist es, die wissenschaftliche Arbeit zu verbessern, denn das Schreiben ist nicht nur eine Aktivität auf Unterstützungsebene im Rahmen der Forschung, es ist die primäre Art und Weise, wie wir Wissen entwickeln und verbreiten.

Kurse der Doctoral Summer School 2021:

  • Theoretical Perspectives in Management
  • Survey Design & Measurement in Social Science
  • Qualitative Research Methods
  • Fundamentals of Experimental Design & Analysis
  • Advanced Econometrics
  • Literature Based Methods

Leistungen, die im Rahmen von Lehrveranstaltungen aus anderen Promotionsprogrammen oder EBS Partneruniversitäten erbracht werden, können auf Antrag vom Promotionsausschuss anerkannt werden.

Studentenleben

Studentenleben am Campus

Das Leben am Campus der EBS Business School ist vielfältig, international und geprägt von dem großen Engagement unserer Studierenden. Durch die überschaubare Zahl an Studierenden pro Jahrgang und Gruppe kennt man sich auf dem Campus und erlebt eine familäre Atmosphäre, die auch über die Vorlesungen hinaus spürbar ist.

Das Zusammengehörigkeitsgefühl der EBS Studentenschaft ist außergewöhnlich. Auf der Basis unserer Werte Engagement, Zusammenhalt, Neugierde und Verlässlichkeit entsteht der einzigartige EBSpirit. Das gemeinsame Ziel ist, immer wieder Großartiges zu erreichen. Und es gelingt: mit selbst organisierten Kongressen, kulturellen Angeboten und vielem mehr.


Ihr Studienort – Leben und Lernen im Rheingau

Der Rheingau ist weltweit bekannt für seinen Riesling, genauso wie für die Burgen, Schlösser und Klöster entlang des Rheins. Nur wenige Kilometer flussabwärts eröffnet sich das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal mit Loreley und Drosselgasse. Jedes Jahr strömen eine Vielzahl an Touristen in diese Region, die so viel zu bieten hat. Ob gastronomisch, sportlich oder kulturell, Oestrich-Winkel im Rheingau bietet viel Abwechslung für die Freizeitgestaltung.

Auch auf dem EBS Campus in Oestrich-Winkel befindet sich eines dieser historischen, geschichtsträchtigen Gebäude des Rheingaus - Schloss Reichartshausen. Nahe des Rheins und inmitten von Weinbergen gelegen, wird an diesem Standort in besonderer Umgebung gelehrt und gelernt. Neben Büros für Lehrkräfte und Service-Abteilungen beherbergt das Schloss auch einige Hörsäle und repräsentative Veranstaltungsräume.


Studierendenservices an der EBS

Ihr Studienerlebnis und -erfolg ist uns wichtig. Um Ihnen den Einstieg in das Studium zu erleichtern und Sie optimal durch das Studienprogramm zu führen, bieten wir persönliche Unterstützung und verschiedene Services an:

Bewerbungsprozess

Um Doktorand:in an der EBS Universität, EBS Business School, zu werden, müssen Sie die Betreuungszusage eines/einer Seniorprofessors:in einholen und sich dann über das Promotionsamt bewerben. Über die Zulassung neuer Bewerber:innen entscheidet final der Promotionsausschuss.
Aktuell sind nur interne Promotionsstellen, die mit einer Anstellung als wissenschaftliche(r) Mitarbeiter:in einhergehen, zu besetzen.

Als Mindestanforderung müssen Bewerber:innen einen Abschluss mit mindestens 300 ECTS (kumuliert aus Bachelor und Master) nachweisen. Fehlende bis zu 30 ECTS können nach Festlegung durch den Promotionsausschuss mit weiteren Studienleistungen ergänzt werden.

Für einen Abschluss mit Diplom oder Staatsexamen gilt als Mindestanforderung die Note „gut“.

Bei internationalen Abschlüssen können zusätzliche drei Monate Bearbeitungszeit erforderlich sein. Dementsprechend müssen die Unterlagen rechtzeitig vor Beginn des Promotionsstudiums eingereicht werden. Darüber hinaus kann der/die betreuende Professor:in den Graduate Management Admission Test (GMAT)
fordern.

Der erste Schritt bei der Bewerbung zum Doktorandenprogramm an der EBS Business School besteht darin, die Betreuungszusage eines/einer Seniorprofessors:in einzuholen. Das hierzu ausgefüllte Formblatt wird dann zusammen mit den folgenden Unterlagen im Promotionsamt eingereicht:

  • Kurzer formloser Brief in englischer Sprache an den/die Vorsitzende(n) des Promotionsausschusses, in dem um die Annahme gebeten wird
  • Wenn vom Betreuenden gefordert: GMAT
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Abiturzeugnis (beglaubigte Kopie)
  • Urkunden und Transcripts (beglaubigte Kopien)
  • Ehrenwörtliche Erklärung
  • Englischnachweis (falls nicht ein Studiengang komplett auf Englisch stattgefunden hat)
  • ZAB-Authentifizierung (wenn Sie einen nicht-deutschen Abschluss besitzen)

Zusätzlich bei externen Bewerber:innen

  • ein (maximal dreiseitiges) Proposal für das Dissertationsprojekt in englischer Sprache, das die Relevanz und Passung zu den Forschungsthemen der EBS Business School aufzeigt. Über die finale Zulassung entscheidet ein zweimal jährlich tagender Ausschuss bestehend aus den Mitgliedern des Promotionsausschusses, dem/der Dekan:in der Business School und dem/der Vizedekanin Forschung. Für alle Details zum Zulassungsprozess siehe Promotionsordnung §4.

Studienkosten

Interne Doktoranden:innen

  • Studiengebühren: 0 Euro pro Semester
  • Anmeldegebühr: 0 Euro
  • Prüfungsgebühr: 450 Euro

Externe Doktoranden:innen

  • Studiengebühren: 2280 Euro pro Semester
  • Anmeldegebühr: einmalig 3460 Euro
  • Prüfungsgebühr: 750 Euro

Weitere Informationen zu den Studiengebühren für das Promotionsstudium an der EBS Business School finden Sie in der Gebührenordnung.

Information

Jetzt
informieren
  1. Studienprogramm
    Promotionsstudium, Betriebswirtschaftslehre

  2. * Pflichtangaben