Arbeitsgruppe aus Männern und Frauen beim Forschen

Wissenschaftliche Studie: Emotionale Intelligenz und Führungserfolg

Emotionale Intelligenz – Sensibilität für eigene und fremde Bedürfnisse sowie die Fähigkeit, diese Informationen zielgerichtet einzusetzen – kann dazu beitragen, den Umgang mit Mitarbeitern, Kollegen, Vorgesetzten und sogar mit sich selbst positiv zu verändern. Das Weltwirtschaftsforum bezeichnet Emotionale Intelligenz sogar als Schlüsselkompetenz im Beruf.

Wie ausgeprägt ist Ihre Emotionale Intelligenz? Möchten Sie erfahren, in welchen Bereichen Sie sich noch verbessern können? Dann laden wir Sie ein, an unserer Studie teilzunehmen!

Als Teil der Studie bieten wir Ihnen einen fundierten wissenschaftlichen Test Ihrer Emotionalen Intelligenz an, der von der Universität Genf entwickelt wurde und Ihnen die Möglichkeit bietet, mehr über sich selbst zu erfahren. Weitere Einzelheiten über den Test finden Sie unter dem folgenden Link.

Informationen zur Studie

Wir suchen Teams aus 1 Vorgesetzten und mindestens 5 ihrer/seiner MitarbeiterInnen. Alle TeilnehmerInnen der Teams, die dieses Kriterium erfüllen, erhalten ausführliches individuelles Feedback zu ihrer Emotionalen Intelligenz.

Vorgesetzte erhalten zudem Feedback zu ihrem Führungsverhalten; hierbei erfassen wir drei zentrale Führungsdimensionen: transaktionales, transformationales und instrumentelles Führungsverhalten. Transaktionale Führung betont die Bedeutung von Arbeitsstandards und Aufgabenerfüllung; transformationale Führung ist ein Führungsstil, der das Interesse von Kollegen und Mitarbeitern an neuen Prozessen und Projekten anregt. Transformationale Führungskräfte motivieren ihre Mitarbeiter durch individuelle Unterstützung, und indem sie das Bewusstsein für die Vision der Organisation wecken. Instrumentelle Führung beinhaltet die Formulierung und Umsetzung komplexer und aufgabenorientierter Lösungen: Führungskräfte müssen strategische Ziele festlegen, gleichzeitig die Ergebnisse des Teams und des Umfelds überwachen, und sie müssen Instrumente einsetzen, um die Zukunft der Organisation zu gestalten.
Das Feedback für die Führungskräfte besteht aus der durchschnittlichen und anonymisierten Bewertung, die sie in diesen verschiedenen Dimensionen von ihren MitarbeiterInnen erhalten haben. Da es sich um das Durchschnittsurteil von mindestens fünf MitarbeiterInnen handelt, wird die Anonymität jeder Einzelperson garantiert.

Unter allen Teams, die vollständig an der Studie teilgenommen haben, verlosen wir 20 erlesene Weinkisten aus dem Rheingau im Wert von ca. 150 Euro; alternativ können Sie eine Coaching-Sitzung für die Führungskraft mit Frau Professorin Bechtoldt wählen. Eine Barauszahlung ist ebenfalls möglich. Wir bitten um Verständnis, dass dieses Angebot ausschließlich für Teams mit 1 Vorgesetzten und mindestens 5 MitarbeiterInnnen gilt, die die Tests vollständig absolviert haben.

Die Tests dauern etwa 1h 30 Minuten für Vorgesetzte und 1h 45 Minuten für Angestellte. Die Tests sind auf Englisch und Deutsch verfügbar. Bitte beachten Sie, dass das Feedback auf Englisch zur Verfügung gestellt wird.

Neben Emotionaler Intelligenz werden noch weitere Variablen erhoben, insgesamt die folgenden:

  1. Emotionale Intelligenz

  2. Persönlichkeit

  3. Kognitive Fähigkeiten

  4. Führungsverhalten der Vorgesetzten (aus Sicht der MitarbeiterInnnen).

Die Tests werden online durchgeführt und ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke genutzt; persönliche Daten und Antworten werden nicht an die teilnehmenden Vorgesetzten weitergegeben. Weitere Informationen darüber, wie wir Ihre Daten speichern und verwenden, können Sie hier nachlesen: Datenschutz.

Interessiert?

Hier geht es zur Anmeldung!

Kontakt:

Prof. Dr. Myriam Bechtoldt (myriam.bechtoldt@ebs.edu)

Alexander Götmann (alexander.goetmann@ebs.edu)