Headergrafik - Forschung

Forschung an der EBS Business School

Exzellente wirtschaftswissenschaftliche Forschung

Die EBS Business School hat sich entsprechend ihrer Mission der Exzellenz in der akademischen Forschung gewidmet, die sie durch strategische, institutionelle Unterstützung bei der Forschungsfinanzierung ermöglicht. Das strategische Ziel der EBS Business School ist es, Forschung zu schaffen, die sowohl rigoros als auch relevant ist. Rigorosität und Relevanz ermöglichen die Teilnahme und Sichtbarkeit in der internationalen Forschungsgemeinschaft und somit die Möglichkeit, mit unserer Forschung Einfluss zu nehmen.

Neben der akademisch ambitionierten Forschung ist die EBS Universität bekannt für ihren starken Praxisbezug und die Relevanz ihrer Forschungsfragen und der angesprochenen Phänomene. Diese Erweiterung beginnt mit der Übersetzung von Erkenntnissen aus einem Bereich in den anderen (Forschung in die Praxis oder umgekehrt), da beide Seiten unterschiedliche „Sprachen“ verwenden und geht über die reine Übersetzung hinaus, indem sie einen Ort oder eine Plattform für den Austausch über unser Leitthema des Umgangs mit Unsicherheit bietet. Die EBS Universität will auf ihre Unternehmenspartner einwirken. Die Erkenntnisse aus den Gesprächen und Diskussionen mit Praktikern und anderen Stakeholdern aus der Politik, aber auch mit der lokalen Community, internationalen akademischen Partnern und Studierenden fließen in die Forschungsfragen ein.


Veranstaltungen

EBS Best Paper Award

Jährlich verleiht die EBS Universität den Best Paper Award. Erfahren Sie mehr über die Gewinner in 2020:


Vorträge

  • Vortrag von Prof. Emmanuelle Reuter (Dr. oec. HSG) Assistant Professor of Innovation Management, University of Neuchâtel, Switzerland & Dr. Florian Überbacher Senior researcher (‚Oberassistent‘) at the Department of Business Administration, University of Zurich, Switzerland
    Thema: Regulators’ Territories and General Deterrence Across Borders: Swiss Banks’ Territorial Self-Categorizations and Responses to U.S. Criminal Prosecutions // Datum: 10. November 2020 // Zeit: 11:00 – 12:00 Uhr // Ort: ZOOM EBS Business School
  • Vortrag von Prof. Dr. Rasa Karapandza Professor of Finance, EBS Business School
    Thema: Home-Country Media Slant and Equity Prices // Datum: 27. August 2020 // Zeit: 16:30 - 17:30 Uhr // Ort: ZOOM EBS Business School
  • Vortrag von Prof. Nicola M. Pless Professor of Management & Chair of Positive Business, University of South Australia, Adelaide SA
    Thema: Responsible Leadership - A Research Agenda // Datum: 10. Juni 2020 // Zeit: 09:30 - 10:30 Uhr // Ort: ZOOM EBS Business School
  • Vortrag von Dr. Arno Kourula, Associate Professor Amsterdam Business School
    Thema: The Corporate License To Operate: Toward A Theory Of Corporate Irresponsibility // Datum: 27. Mai 2020 // Zeit: 13:00 - 14:00 Uhr // Ort: ZOOM EBS Business School
  • Vortrag von Effrosyni Adamopoulou, PhD, Universität Mannheim
    Thema: The Long Run Earnings Effects of a Credit Market Disruption // Datum: 20. Mai 2020 // Zeit: 10:30 - 11:30 Uhr // Ort: ZOOM EBS Business School
  • Vortrag von Prof. Dr. Myriam N. Bechtoldt, EBS Business School
    Thema: Scientists face disadvantages in the tenure process when publishing with opposite-gender majority teams // Datum: 08. April 2020 // Zeit: 09:30 - 10:30 Uhr // Ort: ZOOM EBS Business School

EBS Gastprofessoren-Programm

Das EBS Gastprofessoren-Programm wird jedes Jahr einem erfahrenen, international anerkannten Experten in einem unserer akademischen Schwerpunktbereiche angeboten (Strategie, Innovationsmanagement, Unternehmertum, internationales Geschäft, Betriebs- und Lieferkettenmanagement, Organisationsverhalten, Führung, Geschäftsethik, Marketing, Finanzen, Verhaltensökonomie und Immobilien).

Wir erwarten von der ausgewählten Person, dass sie während ihres Aufenthaltes an Forschungsprojekten von höchster Qualität mitarbeitet und an Forschungsaktivitäten an der EBS Universität teilnimmt (z.B. Forschungskolloquien, Teilnahme am Doktorandenprogramm, etc.). Bei Interesse kann sie/er weiter in die Lehre und andere Aktivitäten an der EBS Universität eingebunden werden. Erforderlich ist eine aktive Mitarbeit für einen Zeitraum von zwei bis sechs Monaten. Voraussetzungen sind ein Universitätsabschluss und eine Promotion (oder Ph.D.) in einem der oben genannten Schwerpunktbereiche sowie die Zugehörigkeit zu einer Universität oder einem Forschungsinstitut außerhalb Deutschlands. Deutsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Bewerbungszeit ist in der Regel im Frühsommer.


Gastprofessoren

  • 2020 Prof. Nicola M. Pless, Professorin für Management & Lehrstuhl für Positive Business, University of South Australia, Adelaide SA

  • 2018 Prof. Andrew Inkpen, J. Kenneth Seward Professor für Globale Strategie Thunderbird School of Global Management, Arizona State University, USA

  • 2017 Prof. Frank T. Rothaermel, The Russell and Nancy McDonough Chair Professor & Sloan Industry Studies-Stipendiat Scheller College of Business, Georgia Institute of Technology, Atlanta, USA

Promotion

Das Promotionsprogramm der EBS Universität ist ein wichtiger Bestandteil unseres Studienangebots. Unser Ziel ist es, den Doktoranden ein inspirierendes und herausforderndes Forschungsumfeld zu bieten. Das Programm ergänzt die Betreuung durch einen Professor mit einem strukturierten Programm von theoretischen und methodischen Kursen. Ihr Doktorvater wird Ihre Ideen hinterfragen und Ihre Neugierde in einem angeleiteten Prozess von jährlichen Besprechungen weiter anregen.

Ethikkommission

Die Ethikkommission hat die Aufgabe, an der EBS Universität geplante sozialwissenschaftliche Forschungsvorhaben auf ihre ethischen Aspekte hin zu prüfen. Die Ethikkommission berät die forschenden Mitglieder der EBS Universität in Fragen der Forschungsethik, indem sie gegebenenfalls eine Stellungnahme abgibt. Die ethische Verantwortung des/der verantwortlichen Forschers/Forscherin bleibt dabei unberührt. Die Ethikkommission und ihre Mitglieder sind bei der Wahrung ihrer Aufgaben unabhängig und nicht an Weisungen gebunden. Sie sind nur ihrem Gewissen verpflichtet.


Mitglieder

Habilitation

Die Habilitation ist der höchste Universitätsabschluss, der in Deutschland verliehen werden kann. Sie dient an der EBS Universität zur Feststellung der Fähigkeit, ein Fachgebiet der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Forschung und Lehre eigenständig zu vertreten.

Die Habilitation basiert in erster Linie auf den nachgewiesenen Forschungsleistungen des Kandidaten. Außerdem muss er oder sie die Qualifikation für eine internationale wissenschaftliche Karriere nachweisen und gute Fähigkeiten im Fachgebiet der Lehre nachweisen. Während der Habilitation arbeitet der Kandidat mit einem Mentor zusammen und nimmt aktiv am akademischen Leben (Forschung und Lehre) an der EBS Business School teil.

Für weitere Details zu unseren Habilitationsregeln und dem Zulassungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Andrea Slotnarin.


Externe Habilitation

Kontakt
Maikki Diehl

Professorin für Verhaltenswissenschaften und Personal

Prodekanin Forschung EBS Business School

+49 611 7102 1426
marjo-riitta.diehl@ebs.edu
Andrea Slotnarin
Referentin Research & Academic Development
+49 611 7102 2011
andrea.slotnarin@ebs.edu