Headergrafik - Corona

Informationen zum Umgang der EBS Universität mit dem Coronavirus

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Studierenden, Mitarbeiter:innen, Lehrenden sowie aller Gäste sind für die EBS Universität von größter Bedeutung. Wir nehmen unsere Fürsorgepflicht als Universität sehr ernst und verfolgen die Entwicklungen seit den ersten Berichten über COVID-19 aktiv. Die Handlungs- und Verhaltensempfehlungen des Robert-Koch-Instituts, der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Auswärtigen Amtes sowie der Gesundheitsbehörden setzen wir umgehend um.


Studentin an ihrem digitalen Arbeitsplatz

Gemäß der neuesten Regierungsverordnung werden auch wir die Zielsetzung von Bund und Ländern so umfangreich wie möglich unterstützen. Dies bedeutet im Idealfall keine vollständige Schließung unseres Campus bzw. unseres Betriebes, jedoch eine deutliche Reduzierung der Anwesenheit vor Ort.

Wir möchten Sie über die aktuelle Situation an der EBS Universität informieren, Antworten auf wichtige Fragen geben und praktische Hilfestellung für den universitären Alltag leisten.

Sollten Fragen offen geblieben sein, so zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Wir sind gerne für Sie da. Bleiben Sie gesund!

Fragen und Antworten

Ist der Zugang zum Campus / zu den Standorten aktuell möglich?

Ja, sowohl der Campus im Rheingau als auch der Campus in Wiesbaden sind offen und können besucht werden. Der Lehrbetrieb an beiden Standorten wurde am 30. August wieder aufgenommen, ergänzt durch Online-Vorlesungen, wo es den Umständen entsprechend notwendig ist.

Um Sie und die gesamte EBS Gemeinschaft zu schützen, gilt für das Betreten des Campus die 3G-Regel (Geimpft, Getestet oder Genesen). Ein entsprechender Nachweis ist bei Betreten des Campus vorzuweisen.

PCR Tests

Bitte führen Sie den Test durch geschultes Personal in einem offiziellen Testcenter durch. Corona-Bürgerteststellen in Ihrer Nähe finden Sie hier. Selbst durchgeführte Selbsttests sind für den Nachweis nicht ausreichend. Das negative Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Impfung

Bitte beachten Sie, dass wir nur Impfbescheinigungen für Impfstoffe akzeptieren dürfen, die von den Behörden offiziell anerkannt sind. Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Impfstoff in der Liste aufgeführt ist.

Weiterhin greift das Hygienekonzept vor Ort:

  • Mundschutzpflicht in allen öffentlichen Bereichen (Flure, Toiletten, Seminar- und Vorlesungsräume, Bibliotheken)
  • 1,50 – 2 Meter Abstand halten
  • Gekennzeichnete Wegeführung an allen Standorten, um Menschenansammlungen zu vermeiden
  • Reduzierte Besetzung von Arbeits- und Seminarräumen
  • Verstärkte Raumhygiene in Arbeits- und Seminarräumen
  • Führung von Anwesenheitslisten (Contact-Tracking)
  • Installation von Luftfilterungssystemen zur Verbesserung der Luftqualität in den Hörsälen

Findet aktuell ein Lehrbetrieb an der EBS statt?

Seit 30. August findet wieder regulärer Unterricht an beiden Standorten statt, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen. Für Studierende, die noch nicht in der Lage sind, die Vorlesungen vor Ort zu besuchen, bieten wir die Möglichkeit live und online teilzunehmen.

Um den Campus betreten zu dürfen, muss einer der drei folgenden Nachweise erbracht werden:

  • Bescheinigung über die Impfung
  • Bescheinigung über die Genesung
  • Bescheinigung über einen negativen Corona-Test

Dies wird beim Betreten des Geländes überprüft.

Impfung
Bitte beachten Sie, dass wir nur Impfbescheinigungen für Impfstoffe akzeptieren dürfen, die von den Behörden offiziell anerkannt sind. Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Impfstoff in der Liste aufgeführt ist.

Tests
Bitte bachten Sie, dass Ihr Testergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf, wenn es sich um einen Antigentests handelt, und nicht älter als 48 Stunden, wenn es sich um einen PCR-Test handelt.

Die Gesundheit und Zufriedenheit aller Studierenden ist uns sehr wichtig. Wir berücksichtigen daher bei der Entwicklung unserer Unterrichtskonzepte selbstverständlich die Sicherheitsbestimmungen für Hochschulen genauso, wie die verschiedenen Bedürfnisse unserer Studierenden, z. B. Visum-Thematik bei Studierenden aus dem Ausland oder auch Risikogruppen.

Wie hält die EBS in diesen Zeiten Kontakt zu Ihren Freunden und Förderern?

Ob Student:in, Absolvent:in, Unternehmenspartner:in oder Interessent:in, wir sind selbstverständlich wie gewohnt für Sie da. Viele Mitarbeiter:innen arbeiten aktuell noch vermehrt aus dem Homeoffice heraus. Besuche an den Standorten sind im kleinen Rahmen möglich. Größere Veranstaltungen verlegen wir aus Sicherheitsgründen noch in den digitalen Raum.

Sollten Sie ein Anliegen haben, so kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Telefon. Wenn gewünscht, oder gar erforderlich, richten wir auch gerne eine Videokonferenz für Sie ein.

Wie unterstützt die EBS ihre Studierenden im Umgang mit dieser besonderen Situation?

In dieser besonderen Zeit, in der wir alle mit dem absolut Unvorhersehbaren umgehen müssen, stehen wir alle vor neuen Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Das ist einmal die Auseinandersetzung mit sich selbst und den eigenen Gedanken und Ängsten, die sich um die Bedrohung der Existenz drehen können. Aber auch die Reflexion zwischenmenschlicher Beziehungen und die Neuordnung nach der Krise, sind Themen, die uns in den nächsten Monaten mehr beschäftigen werden, denn je. Wir sind als Universität sehr gerne auch jetzt mit vollem Einsatz für unsere Studierenden da und haben eine Auswahl an professionellen und erfahrenen Coaches zusammengestellt, die für kostenfreie Online-Coaching-Gespräche zur Verfügung stehen.

Corona - Studierende in Gruppenarbeit

FÜR KÜRZLICH EINGESCHRIEBENE

Ich werde demnächst mein Studium an der EBS beginnen – Wird zu diesem Zeitpunkt wieder ein Präsenzunterricht möglich sein?

Wie Ihr Studienalltag aussehen wird, ist natürlich sehr stark von den Entwicklungen bzgl. der Pandemie abhängig. Mit Beginn des Windersemesters 2021 konnten wir nun aufgrund der erfruelichen Entwicklungen den Präsenzbetrieb am Campus wieder aufnehmen.

Die Gesundheit und Zufriedenheit aller Studierenden ist uns selbstverständlich sehr wichtig. Wir berücksichtigen daher bei der Entwicklung unserer Unterrichtkonzepte die verschiedenen Situationen unserer Studierenden, z. B. Studierende aus dem Ausland oder auch Risikogruppen.

Fest steht, dass alle unsere Studienprogramme wie geplant beginnen werden, und dass wir so viel Präsenzunterricht anbieten werden, wie es die Situation erlaubt.

Ich lebe im Ausland und bin nicht sicher, ob ich bis zu meinem Studienstart in Deutschland einreisen kann – Kann oder muss ich meinen Studienstart verschieben?

Sie können Ihr Studium in jedem Fall starten. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, nach Deutschland anzureisen, so werden wir die Vermittlung des Lehrstoffes in digitaler Form für Sie sicherstellen, bis Sie vor Ort sein können.

Ich komme aus dem Ausland – Muss ich bei meiner Ankunft in Deutschland in Quarantäne?

Dies kommt aktuell darauf an, aus welchem Land Sie einreisen. Nach der Muster-Verordnung des Bundes besteht eine 14-tägige Quarantänepflicht nur noch für Personen, die aus einem Risikogebiet in die Bundesrepublik Deutschland einreisen. Da sich diese Bestimmungen jederzeit ändern können, bitten wir Sie, sich diesbezüglich auf dem Laufenden zu halten. Informationen dazu finden Sie z. B. auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes oder der Bundesregierung.

Wie verhält sich aktuell die Wohnungssuche?

Macht es Sinn sich jetzt eine Wohnung zu organisieren, wenn evtl. der Unterricht noch nicht komplett als Präsenzveranstaltungen abgehalten wird?

Klar ist: Sind Sie vor Ort, so fällt vieles leichter. Wenn es die Situation und der Gesetzgeber erlauben, kehren wir soweit wie möglich zu Präsenzveranstaltungen zurück. Aufgrund der erfreulichen Entwicklungen konnten wir bereits mit Beginn des Windersemesters 2021 den Präsenzbetrieb am Campus wieder aufnehmen.

Sollte es für Sie nicht direkt möglich sein, nach Deutschland einzureisen, können Sie digital an den Vorlesungen teilnehmen. Unsere Vorlesungen werden live übertragen. Das erlaubt es uns z. B. auch, auf die speziellen Umstände unserer internationalen Studierenden oder Risikogruppen Rücksicht nehmen zu können.

Für das Kennenlernen der Studierenden untereinander ist es zudem förderlicher, von Anfang an vor Ort zu sein. Auch vor dem Hintergrund, dass zum nächsten Studienstart viele Studierende auf den Wohnungsmarkt drängen, ist es nach wie vor empfehlenswert sich frühzeitig um eine Wohnung zu bemühen.

Finden Vorbereitungskurse zu Mathematik und Englisch überhaupt statt?

Ja, alle Vorbereitungskurse finden wie geplant statt. Unser Wunsch und Ziel ist es, die Kurse am Campus stattfinden zu lassen. Dies ist jedoch stark abhängig von der Situation, in der wir uns bis dahin befinden. Sollte eine Präsenzvariante nicht infrage kommen, so werden wir die Vorbereitungskurse als digitales Format anbieten. Auch als Zoom-Veranstaltung ist es uns wichtig, dass die Kurse so lehrreich und interaktiv sind, wie sie es als Live-Veranstaltung wären. Unsere Dozent:innen sind daher professionell geschult und erfahren im Umgang mit Online-Lehrplattformen.

Aktuelle Informationen und mögliche Änderungen senden wir Ihnen nach Ihrer Einschreibung auf Ihre EBS E-Mail-Adresse.

Bewerbungsportal Startbildschirm

FÜR STUDIENINTERESSIERTE UND BEWERBER:INNEN

Finden denn weiterhin Informationsveranstaltungen und Schnuppertage statt?

Ja, wir bieten auch weiterhin viele Gelegenheiten, sich über die EBS Universität und das Studienangebot zu informieren. Alle unsere Informationsveranstaltungen, die ursprünglich am Campus geplant waren, sind nun in den digitalen Raum verlegt worden. Online-Probevorlesungen, persönliche Gespräche mit Studierenden oder Fragerunde mit Professor:innen und Mitarbeiter:innen – wir haben uns vieles überlegt, wie wir Ihnen die EBS nach Hause bringen können. Sie erfahren also sicher und kontaktlos alles, was Sie über die EBS wissen möchten und haben weiterhin die Chance, Campusluft zu „schnuppern“ und den EBSpirit kennenzulernen.

Auch individuelle Termine sind selbstverständlich in dieser Form möglich. Im Einzelnen kann auch der Campus wieder besucht werden. Kommen Sie dazu gerne auf uns zu. Wir arrangieren gerne einen Termin für Sie.

Kann ich mich für das kommende Semester bewerben?

Es geht an der EBS Universität in jedem Fall weiter. Seit März 2020 hat die Universität sowohl die internen Prozesse als auch den kompletten Lehrbetrieb auf digitale, interaktive Plattformen verlegt und neue innovative Lernformate geschaffen.

Mit Beginn des Windersemesters 2021 konnten wir aufgrund der erfreulichen Entwicklungen den Präsenzbetrieb am Campus wieder aufnehmen. Sollte sich die Situation wieder verschärfen, wird auf ein hybrides Studienmodell (einer Kombination aus Präsenz- und Online-Vorlesungen) umgestellt.

Dadurch sind wir für alle Szenarien gerüstet und werden i. S. des Gesetzgebers alles tun, was möglich, aber gleichzeitig auch sinnvoll und machbar ist.

Gibt es eine Möglichkeit, Sprachnachweise oder Studieneignungstests wie z. B. den GMAT nachreichen?

Inzwischen haben weltweit viele Test-Center wieder geöffnet, sodass Sprachnachweise oder Studieneignungstest nun regulär erbracht werden können.

Für Bewerber, die aufgrund der Situation keine Möglichkeit haben, eines der offenen Test-Center zu besuchen, gibt es folgende Alternativen:

Sprachnachweise

  1. Der TOEFL ITP erfüllt die Anforderungen für ein Studium an der EBS Universität. Dieser Test kann am Campus der EBS absolviert werden. Bewerber, die sich für einen International Track entscheiden, müssen jedoch zusätzlich spätestens vor Beginn des Auslandsaufenthaltes einen TOEFL iBt oder IELTS ablegen, um die Anforderungen der gewählten Partneruniversität zu erfüllen.

  2. Eine Bewerbung ohne Sprachnachweis ist für Bewerber des BWL Bachelor Studiengangs zunächst möglich. Der Sprachnachweis muss bis zum Ende des 2. Semesters nachgereicht werden. Die individuellen Sprachkenntnisse werden im Rahmen des Auswahlinterviews zunächst getestet.

Studieneignungstest

  1. Als eine Lösung kann der GMAT oder GRE unter bestimmten Voraussetzungen auch online von zuhause aus absolviert werden – dem sogenannten GMAT Online und GRE at Home.

  2. Als weitere Lösung bieten wir für diejenigen, die den GMAT oder GRE nicht online ausführen können, den EBSgrad als Online-Version und Alternative an.

Corona - Studierende Lernen am Campus

FÜR EBS STUDIERENDE

Wie läuft aktuell das Studium an der EBS ab?

Seit 30. August findet wieder regulärer Unterricht an beiden Standorten statt, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen. Für Studierende, die noch nicht in der Lage sind, die Vorlesungen vor Ort zu besuchen, bieten wir die Möglichkeit live und online teilzunehmen.

Bücher, die zur Projektarbeit und Abschlussarbeiten benötigt werden, können über die Online-Datenbank unserer Bibliotheken oder auch vor Ort unter Beachtung der allgemeinen Hygienevorschriften abgerufen werden. Prüfungen werden online oder an unseren Standorten unter Beachtung strenger Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen absolviert.

Um den Campus betreten zu dürfen, muss einer der drei folgenden Nachweise erbracht werden:

  • Bescheinigung über die Impfung
  • Bescheinigung über die Genesung
  • Bescheinigung über einen negativen Corona-Test

Dies wird beim Betreten des Geländes überprüft.

Impfung
Bitte beachten Sie, dass wir nur Impfbescheinigungen für Impfstoffe akzeptieren dürfen, die von den Behörden offiziell anerkannt sind. Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Impfstoff in der Liste aufgeführt ist.

Tests
Bitte bachten Sie, dass Ihr Testergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf, wenn es sich um einen Antigentests handelt, und nicht älter als 48 Stunden, wenn es sich um einen PCR-Test handelt.


Sollte sich die Situation wieder verschärfen, wird auf ein hybrides Studienmodell (einer Kombination aus Präsenz- und Online-Vorlesungen) umgestellt. Das hybride Studienmodell umfasst zwei Arten von Online-Vorlesungen:

  1. Alle Präsenzvorlesungen werden live digital übertragen und können von den Studierenden in jedem Fall besucht werden. Um die Vorlesungsgruppen möglichst klein zu halten, sowie Abstands- und andere Hygieneregeln einhalten zu können, wechseln unsere Studierenden zwischen Präsenzvorlesung und Live-Übertragung.

  2. Als zweite Form der Online-Vorlesungen werden interaktive Zoom-Sessions angeboten. Diese Form kommt vor allem bei Vorlesungen externer Dozent:innen sowie Angehöriger von Risikogruppen zum Einsatz. So halten wir das Reiseaufkommen der Lehrenden auf einem niedrigen Niveau und schützen einander. Ihre individuelle Zusammenstellung von Präsenz- und Online-Unterricht hängt von Ihrem Studienprogramm, der Wahl der Kurse sowie von Ihrer eigenen Gesundheit und Reisesituation ab.

Wie wird der Netzwerk-Aspekt an der EBS aufrechterhalten?

Auch weiterhin wird es im Studium ein hohes Maß an Interaktion mit Unternehmen geben. Durch das hybride Studienmodell ist es zudem leichter geworden, hochrangige Gäste per Fernzugriff in den Unterricht zu integrieren, sodass wir in der Lage sind, unseren Studierenden mehr Vielfalt zu bieten.

Wir möchten jedoch in Zeiten von Online-Vorlesungen und hybridem Studienmodell das Netzwerken zwischen Studierenden, Lehrenden und Praxis besonders fördern. Daher haben wir das EBS+ Programm entwickelt und eine Vielzahl an neuen Formaten geschaffen, um den wissenschaftlichen und praktischen Austausch während des Studiums zu intensivieren.

  • +Meet the Students
    Speed-Dating-Format für neue Studierende, um sich kennenzulernen und besser zu vernetzen

  • +Meet the Germans
    Wöchentliche Online-Meetings für internationale Studierende, um die deutsche (Arbeits)Kultur näher kennenzulernen

  • +Meet the Manager
    Regelmäßige Vorträge von Senior Managern aus verschiedenen Unternehmen und Branchen (Online oder On-Campus). Leitthema: Wie sich die Arbeit eines Managers verändert in Zeiten der Pandemie.

  • +Meet the Alumni
    Regelmäßige praxisrelevante Vorträge und Workshops (Online oder On-Campus) geführt von EBS Alumni

Weitere Formate sind noch in der Entwicklung.

Gibt es finanzielle Unterstützung für Studierende?

Seit Juni 2020 bietet das Bundesministerium für Bildung und Forschung die sogenannte Überbrückungshilfe für in- und ausländische Studierende an. Anspruch auf diese Unterstützung haben Studierende, die sich nachweislich in einer pandemiebedingten Notlage befinden, die unmittelbar Hilfe benötigen und die individuelle, pandemiebedingte Notlage nicht durch Inanspruchnahme einer anderen Unterstützung überwinden können.

Wer aktuell BAföG bekommt und Fragen dazu hat, der kann sich vertrauensvoll an das Studentenwerk wenden.

Können die Studierenden ihren Auslandsaufenthalt in naher Zukunft wahrnehmen?

Internationalität ist ein wichtiger Aspekt des Studiums an der EBS Universität, dazu gehören natürlich auch die integrierten Auslandsaufenthalte unserer Studierenden und der Studierendenaustausch mit unseren Partneruniversitäten.

Wir versuchen möglichst flexibel und mit verschiedenen Szenarien zu planen. Wir stehen dazu mit unseren Partneruniversitäten im regelmäßigen Austausch.

Sollte zum Beispiel die Einreise in ein bestimmtes Land bis zu Ihrem Auslandsaufenthalt nicht möglich sein, so wird von den jeweiligen Universitäten – sofern möglich – Online-Unterricht sichergestellt. Dies gilt genauso seitens der EBS Universität bzgl. des Unterrichts für unsere Austauschstudierenden. Zudem besteht die Möglichkeit, auf Partneruniversitäten im näher gelegenen europäischen Ausland auszuweichen, falls Sie Einreisebeschränkungen bei Fernreisen in Kauf nehmen müssten.

Sind Praktikumsplätze aktuell für die Studierenden verfügbar? Wie laufen Praktika derzeit ab?

In einigen unserer Studiengänge stehen Praktika auf dem Studienplan. Diese sind für unsere Studierenden wichtig, um sich für das spätere Berufsleben orientieren zu können, tatsächliche Praxiserfahrung zu sammeln und auch erste Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen zu können.

Wir erleben aufgrund der Corona-Pandemie verschiedene Szenarien. Viele unserer Partnerunternehmen haben ihren Betrieb zum großen Teil auf digital umgestellt und ihre Belegschaft ins Homeoffice geschickt. Das gilt bei den meisten dieser Betriebe auch für die Praktikant:innen, was insofern erfreulich ist, als dass einige unsere Studierenden einen Praktikumsplatz erhalten konnten.

Leider ist diese Form des Arbeitens nicht für alle Betriebe praktikabel. So erleben wir auch, dass es viele unserer Studierenden schwer haben, einen Praktikumsplatz zu bekommen. Um diese schwierige Phase zu überbrücken, und unsere Studierenden so gut wie möglich zu unterstützen, bieten wir verschiedene Hilfestellungen an. Wir unterstützen unsere Studierenden zusätzlich durch Coachings, praxisrelevante Workshops, sowie Info-Sessions zu Arbeitsmarkt und Jobsuche, und bieten verstärkt Online-Sessions mit Unternehmen an. Zudem wurde das umfangreiche Alumni-Netzwerk der EBS mobilisiert, um die Angebotszahl an Praktikumsplätzen zu erhöhen und Erfahrungen erfolgreicher EBS Alumni in Workshops und Info-Sessions zu teilen.

Eines ist in jedem Fall klar: Wir lassen unsere Studierenden in dieser Situation nicht allein und bemühen uns, jeden Einzelnen zu unterstützen.

Können Studieren zum wissenschaftlichen Arbeiten die Bibliotheken nutzen?

Für uns steht im Mittelpunkt, Ihnen den bestmöglichen Zugang zu wissenschaftlicher Literatur zu gewähren und dennoch die Gesundheit unserer Mitmenschen zu schützen.

Die Bibliothek bleibt weiterhin geöffnet und steht zur Nutzung in Präsenz entsprechend den Regelungen unseres Hygienekonzepts zur Verfügung.

Selbstverständlich können Studierende zur Ausführung von schriftlichen Arbeiten wie bisher über my EBS die bestehenden Online-Ressourcen (Datenbanken etc.) nutzen.

Arbeiten die Student Clubs an ihren Themen? Wie ist das organisiert?

Das Engagement neben dem Studium ist an der EBS Universität ein wichtiger Bestandteil des Studierendenlebens. Auch dies hat stark gelitten unter den Vorkommnissen durch COVID-19. Die Student Clubs konnten sich von einem Tag auf den anderen nicht mehr treffen. Viele Aktionen mussten abgebrochen werden und auch die geplanten Kongresse mussten abgesagt oder zunächst verschoben werden. Doch gerade in solch schwierigen Situationen ist der EBSpirit besonders spürbar.

Die EBS Studierenden haben sich schnell an die Gegebenheiten angepasst und vieles gemeinsam umorgansiert. Die Kommunikation in den verschiedenen Teams und Student Clubs wurde umstrukturiert, neue Ziele gesteckt und Vorgehensweisen anders gedacht. Studenten.helfen hat sich situationsgemäß den neuen Austauschstudenten angenommen und sich zu Beginn der Pandemie in einer Art Buddy-Programm, um sie besonders gekümmert. EBS Sports hat sich bereit erklärt, das auf dieses Jahr verschobene Boot Camp, gemeinsam mit dem neuen Jahrgang zu organisieren. Die Wirtschaftskongresse EBS Symposium, EBS Immobilienkongress sowie EBS Law Congress haben alternative Event-Konzepte entwickelt. So haben die Kongresse letztes Jahr teils rein online, teils in hybrider Form stattgefunden. Wenn es die Umstände erlauben, können die Kongresse in diesem Jahr wieder überwiegend vor Ort stattfinden. Auch die anderen studentischen Initiativen suchen nach kreativen Lösungen und neuen Aufgaben für ihr Team.

Die Studierendensprecher halten dabei alles zusammen, koordinieren viele digitale Meetings und Zusammenkünfte und geben an den nötigen Stellen Anreiz, um weiter zu machen. Es werden viele neue Erfahrungen gemacht und Learnings generiert, die die Studentenschaft bereits identifiziert hat und in Zukunft daran festhalten möchte – für zukünftige Generationen an EBS Studierenden.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, um Sie zeitnah über die aktuelle Situation zu informieren. Studierende, Mitarbeiter:innen und Lehrende informieren wir zusätzlich per E-Mail. (Stand: 30. August 2021)