Keyvisual SITE

Security@EBS

Our Teaching

Damit sich Ihre Fach- und Führungskräfte in sicherheitsrelevanten Themen weiter-bilden und die Kompetenzen im Kontext des Wirtschaftsschutzes ausbauen können, bietet Ihnen die Initiative Security@EBS ein wissenschaftlich fundiertes und praxisorientiertes Portfolio an Seminaren und Zertifikatsprogrammen an – maßgeschneidert auf die Sicherheitsanforderungen der unterschiedlichen Akteure Ihres Unternehmens.

Zertifikatsprogramm „Security Management“

Gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt (BKA) haben wir ein Zertifikatsprogramm etabliert, das aktuelle Herausforderungen von Security Managern in Ihrem Unternehmen behandelt:

  • Wie identifiziere und analysiere ich Security-Risiken entlang der Wertschöpfungskette meines Unternehmens?
  • Welche Sicherheitsstrategie leite ich aus der Unternehmensstrategie ab?
  • Wie schütze ich meine Informationen, Prozesse und Infrastrukturen wirkungsvoll?
  • Wie gelingt es dem Security Management, die Rolle des Business Partners im Unternehmen einzunehmen?

Im Rahmen von drei Modulen erhalten Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragestellungen. Um einen einfachen Transfer in Ihren beruflichen Alltag zu ermöglichen, erarbeiten wird die Themen gemeinsam anhand von vielen Praxisbeispielen.

Das 10-tägige Zertifikatsprogramm richtet sich an Führungskräfte und Bereichsverantwortliche für Security-Fragen innerhalb Ihres Unternehmen; Mitarbeiter der Unternehmenssicherheit/Corporate Security; Mitarbeiter von Security-Dienstleistern und High Potentials im Security Management.

Alle Informationen und die Anmeldung finden Sie in unserer Broschüre.

Nächster Starttermin ist der 24.10.2018.

Seminare Security Management ADVANCED

Die Seminare zu Security Management ADVANCED richten sich sowohl an Absolventen des Zertifikatsprogramms Security Management der EBS Executive Education als auch an erfahrene Fach- und Führungskräfte aus Ihren Bereichen Unternehmenssicherheit und Wirtschaftsschutz.

Sie können zwischen den folgenden Seminaren wählen:

  • Aufbau und Umsetzung einer Sicherheitsstrategie
  • Sicherheitsprozesse ─ organisatorisches Rückgrat der Unternehmenssicherheit
  • Interkulturelle Kompetenz für Security Manager in global agierenden Unternehmen
  • Kommunikation und Konfliktlösung in der Sicherheit
  • Planspiel: Betriebswirtschaftliche Kenntnisse - Kaufmännisches Grundwissen als Business Partner

Alle Informationen und die Anmeldung finden Sie in unserer Broschüre.

Seminare Security Management

Die Seminare Security Management richten sich an Ihre Fach- und Führungskräfte, die sich mit Themen der Sicherheit und des Wirtschaftsschutzes auseinandersetzen. In den Seminaren erhalten Sie wertvolles Grundlagenwissen von ausgewählten Sicherheitsexperten und sind so optimal auf die Entwicklung und Implementierung eigener Sicherheitsmaßnahmen vorbereitet.

Folgende Seminarthemen entwickeln wir aktuell für Sie:

  • Project Security / Sicherheitsmanagement für Projekte: Projekte sind gekennzeichnet durch ihre Einmaligkeit und zeitliche Befristung. Insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau finden sie außerhalb existierender Infrastrukturen statt und zunehmend in risikoreichen Umgebungen, wie beispielsweise Afrika oder dem mittleren Osten. Hierdurch erhöhet sich die Risikoexposition von Projektmitarbeitern und Material. Gleichzeit wirken sich Schadensereignisse nicht nur negativ auf den benötigten Ressourceneinsatz aus, sondern gefährden auch die Einhaltung der engen Zeitpläne und die Reputation des Unternehmens. Durch die Erarbeitung und Implementierung eines projektspezifischen Sicherheitskonzepts, das auch die Bedrohungslage ganzheitlich erfasst, können die Sicherheitsrisiken minimiert und der Projekterfolg sichergestellt werden.
  • Travel Security / Sicherheitsmanagement für Reisen und Entsendungen: Die Internationalisierung der Geschäftstätigkeiten fordert eine erhöhte Reisetätigkeit von Fach- und Führungskräften, bis hin zur deren Entsendung ins Ausland. Auslandsreisen und -aufenthalte sind − in Abhängigkeit vom jeweiligen Zielland − oft mit einer erhöhten Gefährdung der Reisenden verbunden. Daher stellt der Gesetzgeber besondere Anforderungen an die Fürsorge-, Aufklärungs- und Schutzpflicht des Arbeitsgebers. Ein effektives Reisesicherheitsmanagement kommt nicht nur diesen Pflichten nach, sondern erhöht auch die Reisebereitschaft von Mitarbeitern und stärkt den Schutz vor Wirtschaftsspionage im Ausland.
  • Sicherheitsmanagement für Anbieter kritischer Infrastrukturen: Anbieter kritischer Infrastrukturen stehen – unabhängig von ihrer Größe – alleine schon durch die Kritikalität ihrer erbrachten Leistungen einer eigenen Bedrohungslage gegenüber. Sowohl die Aufrechterhaltung ihrer Funktion für die Bevölkerung als auch die leichte Erkennung als Zielscheibe für kriminelle Handlungen erfordern einen informierten und strukturierten Umgang mit eben diesen Sicherheitsherausforderungen.
  • Security Controlling / KPIs im Sicherheitsmanagement: Der Schutzbedarf im Unternehmen wächst, unter anderem infolge von Internationalisierung und zunehmendem Missbrauch des Cyberspace für kriminelle Zwecke. Zugleich wird vielen Sicherheitsverantwortlichen ein Sparkurs verordnet, der oftmals nur durch substanzzehrende Maßnahmen umgesetzt werden kann. Daher kommt der Fähigkeit der betrieblichen Sicherheitsfunktion, die Erbringung der Schutzleistungen und das erreichte Sicherheitsniveau zu messen und den eigenen Wertbeitrag dem „Business“ nachvollziehbar darzustellen, eine wachsende Bedeutung zu. Ausgehend von den relevanten Kausalzusammenhängen im Sicherheitskontext lassen sich geeignete Performance Indikatoren finden und sowohl für die Leistungssteuerung, als auch für die Überzeugung der Stakeholder nutzen.

Certificate programs

Contact
+49 611 7102 2067
+49 611 7102 10 2067
christoph.georgi@ebs.edu
Burgstraße 5
65375 Oestrich-Winkel