Keyvisual SITE

Security@EBS

Christoph Georgi

Der Fachbereich “Sicherheit & Innovation” ist einer von vier Fachbereichen am Strascheg Institute for Innovation, Transformation & Entrepreneurship (SITE). Unter der Leitung von Professor Christoph Georgi hat sich das Team mit der Initiative Security@EBS das Ziel gesetzt, mit innovativen Ansätzen das Thema Sicherheit neu zu denken. Insbesondere wollen wir das Sicherheitsmanagement unterstützen, sich robust gegenüber zukünftigen Entwicklungen positiver sowie negativer Couleur aufzustellen.

Denn noch immer fristet die interne Sicherheitsorganisation in den Unternehmen ein Schattendasein. Noch immer ist das, was die Sicherheitsverantwortlichen tagein, tagaus leisten, für Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter nicht wirklich greifbar. Jedoch: Ohne erprobte Sicherheitsroutinen können betriebliche Prozesse nicht dauerhaft aufrechterhalten werden; eine Internationalisierung der Geschäftstätigkeiten, insbesondere in risikoreichen Regionen, wäre kaum realisierbar. Die Erbringung von Schutzleistungen und das Bereitstellen von „Sicherheit“ im Unternehmen muss zielgerichtet weiterentwickelt und klarer kommuniziert werden.

Die Erbringung von Schutzleistungen und das Bereitstellen von „Sicherheit“ im Unternehmen muss zielgerichtet weiterentwickelt und klarer kommuniziert werden.

Hier setzt die Initiative Security@EBS an: Es arbeitet auf wissenschaftlicher Grundlage und analysiert gemeinsam mit den fachlichen Praxisexperten sowohl den Status Quo der internen Sicherheitsorganisationen als auch deren zukünftige Herausforderungen. Auf dieser Basis werden vorausschauende praktische Lösungen für alle Stakeholder der Sicherheit entwickelt.

Status Quo: Be aware, to get to know

Nur mit einer kontinuierlichen unternehmens- und branchenübergreifenden Ist-Analyse können sich das Management und die internen Sicherheitsorganisationen fit für die Herausforderungen der Gegenwart halten. Sie ist weiterhin eine der zentralen Voraussetzungen für ein problem- und aufgabenorientiertes Bewusstsein für die Sicherheitsthemen von morgen.

Insights: Know, to become prepared

Ausgehend vom Status Quo gibt die Initiative Security@EBS dem Management und den Sicherheitsverantwortlichen mit einer vorausschauenden Perspektive zukunftsweisende Insights zu:

  • Sicherheitsimplikationen von menschlichen Verhaltensweisen (Behaviour & Awareness).
  • Sicherheitsrelevanten Herausforderungen im Kontext der zunehmenden Digitalisierung bis hin zur künstlichen Intelligenz (Digitisation & Technology).
  • Organisationalen Anforderungen zur angemessenen Verankerung der Sicherheit im Unternehmen (Organisational Design).
  • Messbarmachung der Sicherheitsleistung und ihres Wertbeitrags (Performance Measurement).

Mit seiner Foresight-Perspektive verfolgt das Security Foresight Lab (SecFL) der Security@EBS-Initiative in Kooperation mit dem foresightlab einen systemisch-vernetzten Blick auf die Praxis in den Unternehmen, die auch gesellschaftspolitische Trends sowie Szenario-Analysen umfasst. Neuartige Gefährdungen werden so frühzeitig erkannt und diese Erkenntnisse kontinuierlich für die Weiterentwicklung der eigenen Sicherheitsorganisation und zur Sicherung des Unternehmenserfolgs nutzbar gemacht.

Solutions: Prepare, to be ready for the future

Die Insights fließen in die Entwicklung anwendungsorientierter Solutions ein, um Unternehmen und ihre Sicherheitsorganisationen proaktiv auf soziale, wirtschaftliche, technologische und politische Veränderungen vorzubereiten:

  • Bereitstellung von Quick-Checks und Durchführung von Audits für eine aktuelle Bestandsaufnahme, für kurzfristigen Wissensabgleich oder zum Einstieg in neue Themenkomplexe.
  • In-house Enablement, um Ihre Sicherheit mit schlanken Lösungen auf Basis von Best-Practices der Industrie zu stärken.
  • Durchführung von kurz- bis langfristigen individuellen oder gemeinschaftlichen Forschungsprojekten (Research Studies), die grundlegende Herausforderungen oder neuartige Themenstellungen aufgreifen.
  • Vermittlung des generierten Wissens rund um Sicherheit mit praxisorientierten Seminaren und Lehrveranstaltungen nicht nur für Sicherheitsexperten, sondern auch für ihre Stakeholder – die Fach- und Führungskräfte.

Mit unserem ganzheitlichen Portfolio und der einzigartigen Verbindung aus Praxis- und Foresight-Kompetenz unterstreichen wir unseren Anspruch, eine führende Forschungsinitiative im Bereich Unternehmenssicherheit zu sein. Unser Ziel ist es, Fach- und Führungskräfte zu befähigen, ihre Geschäftsaktivitäten sicher aufrecht zu erhalten und sie vorausschauend auch künftig in dynamischen und turbulenten Umfeldern handlungsfähig zu halten (Business Resilience & Enablement).

Focus

Die Initiative Security@EBS versteht sich als Thought Leader für das Management von Sicherheit und Wirtschaftsschutz. Unser Ziel ist es, Fach- und Führungskräfte zu befähigen, ihre Geschäftsaktivitäten sicher aufrecht zu erhalten und sie vorausschauend auch künftig in dynamischen und turbulenten Umfeldern handlungsfähig zu halten.

Hierzu adressieren wir insbesondere Themenfelder:

  • Sicherheitsmanagement
  • Zukunftsforschung für den Wirtschaftsschutz (in Kooperation mit dem foresightlab)
  • Sicherheitsimplikationen von menschlichen Verhaltensweisen
  • Sicherheitsrelevanten Herausforderungen im Kontext der zunehmenden Digitalisierung bis hin zur künstlichen Intelligenz.
  • Organisationalen Anforderungen zur angemessenen Verankerung der Sicherheit im Unternehmen.
  • Messbarmachung der Sicherheitsleistung und ihres Wertbeitrags.
Contact
+49 611 7102 2067
+49 611 7102 10 2067
christoph.georgi@ebs.edu
Burgstraße 5
65375 Oestrich-Winkel