Headergrafik - Weinfest

EBS Student Benedikt Quarch als Jahrgangsbester von hessischer Justizministerin geehrt

10.07.2017 | Von: Stefanie Teßner, Redakteurin Hochschulkommunikation
Porträt Benedikt Quarch

Jahrgangsbester der Ersten Juristischen Prüfung in Hessen: Benedikt Quarch

Die EBS Studenten Benedikt Quarch (23) und Donatus Wang (23) sind Jahrgangsbeste der Ersten Juristischen Prüfung 2016 in Hessen. Quarch schloss mit 15,6 Punkten als einziger mit der Note „sehr gut“ ab, Wang wurde mit 13,46 Punkten und der Note „gut“ Landeszweiter.

„Ein Abschluss mit 9 Punkten ist für einen Jura-Absolventen bereits eine überdurchschnittliche Leistung. Ob Anwalt, Richter, Notar oder Unternehmensjurist – Herr Quarch kann sich seinen Traumjob im Grunde aussuchen“, so Professor Dr. Markus Ogorek, Präsident der Universität und Dekan der Law School. Im Jahr 2015 erreichten bundesweit nur 0,13 Prozent aller Absolventen die Note „sehr gut“ in der Ersten Juristischen Prüfung.* Nun ehrte die hessische Justizministerin, Eva Kühne-Hörmann, Quarch und Wang im Rahmen der traditionellen Besten-Ehrung. Die frisch gebackenen Juristen gehören zum ersten Jahrgang, der 2011 an der neu gegründeten juristischen Fakultät der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden das Studium begonnen hatte.

Unternehmer durch und durch

Quarch wurde in Aachen geboren und ist auch dort aufgewachsen. „Als Schüler habe ich lange politische Arbeit in Schülerorganisationen und zum Beispiel auch im Bürgerforum der Stadt Aachen gemacht“, berichtet er. Schon 2011 gewann er den Deutschen Gründerpreis für Schüler mit einem Konzept zur Vermarktung von Werbeflächen auf Zäunen und entdeckte so sein Interesse für die Wirtschaft. Mit 19 Jahren gründeten der Aachener und ein Schulfreund dann das Beratungsunternehmen QE Innovative Consulting, mit dem die Jungunternehmer Social-Media-Konzepte für Städte und Gemeinden entwickeln. An der EBS Law School machte er zusätzlich zum Bachelor in Jura und dem Ersten Staatsexamen noch einen Master in Betriebswirtschaftslehre. Nun startet der 23-Jährige sein nächstes Projekt: Geld-fuer-Flug.de soll Airline-Kunden helfen, schneller und bequemer an ihr Geld für stornierte oder nicht angetretene Flüge zu kommen. „Für das Start-up kann ich jetzt meine betriebswirtschaftlichen und juristischen Kenntnisse aus dem Studium an der EBS perfekt miteinander verbinden“, so Quarch.

Hintergründe

Der erste Absolventenjahrgang der EBS Law School, der 2011 sein Studium begonnen hatte, erreichte im Prüfungszeitraum 2016 eine Prädikatsquote (9 Punkte und besser) von über 45 %. Die durchschnittliche Prädikatsquote im Land Hessen liegt im Jahr 2016 bei rund 14 %. Im Prüfungszeitraum 2016 sind insgesamt 923 Kandidatinnen und Kandidaten zur Ersten Juristischen Prüfung angetreten. 43 Absolventinnen und Absolventen (das entspricht 4,6 Prozent), die mit den Noten „sehr gut“ und „gut“ abgeschnitten haben, wurden dafür von der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann geehrt. Insgesamt sind 7 Absolventen der EBS Law School unter den besten Absolventen 2016.

*Quelle: Statistik zur 1. Juristischen Staatsprüfung – Bundesländer und Jahrgänge im Vergleich, siehe: http://www.lto.de/jura/studium-zahlen/erste-juristische-staatspruefung/

Alle Pressemeldungen

Kontakt
Stefanie Tessner
Redakteurin Hochschulkommunikation
+49 611 7102 1679
+49 611 7102 10 1679
stefanie.tessner@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden