Headergrafik - Weinfest

Beste Chancen für angehende Juristen

23.05.2017 | Von: Jana Stelz, Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
Portrait - Alumnus Benedikt Quarch
EBS Student Benedikt Quarch als Landesbester der Ersten Juristischen Staatsprüfung 2016 geehrt | 7 EBS Studierende unter den 43 besten Jura-Absolventen Hessens

Im Rahmen der traditionellen Besten-Ehrung hat die hessische Justizministerin die erfolgreichsten Kandidaten der juristischen Examensprüfungen 2016 ausgezeichnet. Die beiden Jahrgangsbesten der Ersten Staatsprüfung (15,6 und 13,46 Punkte) sind – wie insgesamt fünf weitere der 43 Geehrten – Absolventen der EBS Law School. Sie gehören zu den „Pionieren“, die im Jahr 2011 an der neu gegründeten juristischen Fakultät ihr Studium begonnen haben. Die EBS Universität freut sich über die hervorragenden Examensergebnisse und gratuliert den Absolventinnen und Absolventen sehr herzlich.

15,6 Punkte – für die meisten Juristen eine kaum vorstellbare Abschlussnote. Im Jahr 2015 erreichten bundesweit nur 0,13 Prozent aller Absolventen die Note „sehr gut“ in der Ersten Juristischen Prüfung. EBS Student Benedikt Quarch (23) gelang diese beeindruckende Leistung: Als Einziger des Prüfungsumlaufs 2016 in Hessen erreichte er die Abschlussnote „sehr gut“. Mit 13,46 Punkten und der Note „gut“ schaffte es Donatus Wang, ebenfalls EBS Student, auf Rang zwei der Jahrgangsbesten 2016. Insgesamt waren im Prüfungsjahr 2016 923 Kandidatinnen und Kandidaten zur Ersten Juristischen Prüfung angetreten, 43 von ihnen (das entspricht 4,6 Prozent) haben mit den Noten „sehr gut“ und „gut“ abgeschnitten und wurden in der letzten Woche von der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann geehrt.

EBS Präsident Professor Dr. Markus Ogorek zeigte sich begeistert: „Wir freuen uns sehr für unsere Absolventen. Ihre hervorragenden Leistungen sind das Resultat von unermüdlicher Disziplin, gesundem Ehrgeiz und einem enormen Durchhaltevermögen. Unseren Examenskandidaten stehen alle Türen offen: Ob als Richter, Staatsanwalt, Wissenschaftler oder international tätiger Wirtschaftsanwalt – sie sind eine Bereicherung für jedes juristische Tätigkeitsfeld.“ Besonders, so Ogorek, komme den Studierenden die enge Verbindung zur betriebswirtschaftlichen Fakultät zugute. Absolventen der Law School haben die Möglichkeit, im Anschluss an ihr Examen noch an einem der betriebswirtschaftlichen Master-Programme der Business School teilzunehmen.

Im Prüfungszeitraum 2016 waren insgesamt 46 EBS Studierende zur Ersten Juristischen Prüfung angetreten. Sie erreichten insgesamt eine Prädikatsquote (9 Punkte und besser) von über 45 Prozent. Die durchschnittliche Prädikatsquote im Land Hessen liegt im Jahr 2016 bei rund 14 Prozent.

Alle Pressemeldungen

Kontakt
Jana Stelz
Leiterin Kommunikation / Pressesprecherin
+49 611 7102 1681
+49 611 7120 10 1681
jana.stelz@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden