Headergrafik - Weinfest

Beliebtes Kurzfilmfestival „Shorts at Moonlight“ erstmals in Oestrich-Winkel

21.07.2017 | Von: Stefanie Teßner, Redakteurin Hochschulkommunikation
Shorts at moonlight

© Shorts at Moonlight Kurzfilmfestival e.V.

Kurzfilm-Highlights und Preisverleihung vor der Kulisse des Schloss Reichartshausen – Unterstützung durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain

In diesem Sommer dürfen sich Filminteressierte im Rheingau besonders freuen, denn der Kulturfonds Frankfurt RheinMain ermöglicht erstmals ein Gastspiel des renommierten Kurzfilmfestivals „Shorts at Moonlight“ in Oestrich-Winkel. Am 4. und 5. August werden die Tore des Schloss Reichartshausen der EBS Universität für Wirtschaft und Recht (EBS) in Oestrich-Winkel für Freunde des Kurzfilms geöffnet. „Mit unserem neuen Mitglied Oestrich-Winkel hat der Kulturfonds eine ideale Erweiterung gefunden. Der Rheingau bietet schöne Landschaft, guten Wein und spannende Geschichte, er hat aber vor allem auch ein kunst- und kulturinteressiertes Publikum, dem das Kurzfilmfestival ‚Shorts at Moonlight‘ viel Freude bereiten wird“, so der Geschäftsführer des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Dr. Helmut Müller.

Das seit 2003 bestehende Kurzfilmfestival mit Schwerpunkt in Frankfurt-Höchst - mittlerweile eines der größten seiner Art in Deutschland - hat sich zum Ziel gemacht, seinen Besuchern in attraktivem Rahmen und entspanntem Wohlfühl-Ambiente hauptsächlich deutsche, aber auch internationale Kurzfilme zu präsentieren. „Das Anliegen von ‚Shorts at Moonlight‘ ist, seinen Gästen eine Auszeit vom Alltag zu bieten und einen unvergesslichen und inspirierenden Abend zu bereiten. Durch die tatkräftige Unterstützung des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der Stadt Oestrich-Winkel und der EBS Universität ist es uns gelungen, das Festival nun auch im Rheingau stattfinden zu lassen. Wir sind davon überzeugt, damit einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt der Region zu leisten und hoffen sehr, auch in den kommenden Jahren zu Gast sein zu dürfen“, so Gudrun Winter, die Leiterin des Kurzfilmfestivals.

Der Eröffnungsabend, am Freitag dem 4. August, widmet sich zunächst aktuellen Kurzfilmhighlights, die das Publikum bei anderen Festivals oder der Oscar-Verleihung begeisterten. Mit dabei sind beispielsweise der mit dem Studenten-Oscar 2017 ausgezeichnete deutsche Kurzfilm „Invention of Trust“ und der Animationsfilm „Sternenjäger“, der sich wunderbar in die Nachtstimmung der Abendvorstellung einfügen dürfte. Am Samstag, dem 5. August, wartet dann ein besonderes Highlight auf die Besucher des Festivals: im Rahmen eines „Best of“-Programms, bestehend aus den Publikumslieblingen 2017, findet die erste Kurzfilm-Preisverleihung für den besten Kurzfilm aus der Region statt.

Der Startschuss für das hochkarätige Programm erfolgt an beiden Tagen um 19.30 Uhr. Live-Musik, Interviews mit den Filmemachern und kulinarische Verpflegung verkürzen die Wartezeit bis zum Höhepunkt der Veranstaltung: der Vorführung der Kurzfilme, die mit Einbruch der Dunkelheit beginnt. Die abwechslungsreiche Filmauswahl hält für jeden Geschmack etwas bereit. Um auch nach ernsten, nachdenklichen oder tragischen Kurzfilmen bestens gelaunt nach Hause gehen zu können, beschließt stets ein humorvoller Film den Abend.

Bei gutem Wetter findet das Festival im Innenhof des Schloss Reichartshausen – dem Sitz der EBS Universität – statt, bei schlechtem Wetter in den Räumlichkeiten der EBS. „Unsere Universität ist seit mehr als 35 Jahren tief im Rheingau verwurzelt. Wir freuen uns sehr, dass wir Veranstaltungsort für ein solch tolles Filmfestival sein und damit einen Beitrag zum vielfältigen kulturellen Angebot in der Region leisten dürfen. Alle Filmbegeisterten laden wir herzlich auf unseren Schloss-Campus ein“, so der Präsident der EBS, Prof. Dr. Markus Ogorek.

„Wir sind froh und dankbar, dass der Kulturfonds Frankfurt RheinMain ‚Shorts at Moonlight‘ in diesem Sommer zu uns in das Herz des Rheingaus holt – ein mehr als gelungener Auftakt, nachdem die Voraussetzungen geschaffen wurden, dem Kulturfonds beizutreten! Den Menschen im Rheingau wird damit ein ganz besonderes kulturelles Highlight geboten und ich hoffe, viele von ihnen am ersten Augustwochenende bei ‚Shorts at Moonlight‘ begrüßen zu dürfen”, resümiert Michael Heil, Bürgermeister von Oestrich-Winkel.

Karten für die begehrten Vorstellungen gibt es ab sofort online unter www.kurzfilmfestival.de. In Oestrich-Winkel, Eltville und Geisenheim können Karten in den Buchhandlungen Untiedt und Idstein (ohne zusätzliche Gebühren) gekauft werden. Die Tageskarte kostet 10 Euro, der Festivalpass, der Zutritt zu allen Vorführungen des ‚Shorts at Moonlight‘ in Oestrich-Winkel und Frankfurt-Höchst ermöglicht, 30 Euro. Die Abendkasse öffnet am 4. und 5. August jeweils um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen rund um ‚Shorts at Moonlight‘ sowie ein ausführliches Programmheft sind unter sind unter www.kurzfilmfestival.de verfügbar.

Alle Pressemeldungen

Kontakt
Stefanie Tessner
Redakteurin Hochschulkommunikation
+49 611 7102 1679
+49 611 7102 10 1679
stefanie.tessner@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden