Headergrafik - Law School

Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

Unsere Forschung

Promotionen

Steuern sind aufgrund der Vielfalt der rechtlichen, volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekte ein höchst komplexer Untersuchungsgegenstand. Häufig benötigt man etwas Abstand und auch einen Blick von außen, um ein Thema vollumfänglich zu erfassen. Aus diesem Grund organisiert der Lehrstuhl jeweils zweimal im Jahr ein deutsch-ausländisches Steuerseminar für Doktoranden und andere Interessierte, die sich interdisziplinär mit dem Steuerrecht und der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre auseinandersetzen. Um das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, fanden unsere bisherigen Doktorandenseminare in quirligen Metropolen wie Riga, Sofia, Helsinki, Warschau, Istanbul, Dubrovnik oder, wie in diesem Jahr, in Prag statt. Ziel des gemeinsam mit Prof. Kudert durchgeführten dreitägigen Seminars ist neben der Vermittlung von Landeskunde und den Grundzügen der jeweiligen Steuerrechtsordnung der Austausch über aktuelle Forschungs- bzw. Promotionsvorhaben im Bereich grenzüberschreitender Besteuerungsfragen. Hierbei stellen die Doktoranden den Fortschritt ihres Forschungsvorhabens im Rahmen eines Vortrags vor. Anschließend werden ausführlich Thesen, Methodik und Problembereiche der Arbeit diskutiert. Das Seminar dient dabei insbesondere der kritischen Begutachtung des eigenen Arbeitsstandes sowie der Möglichkeit, die Probleme in der Diskussion aus anderen Blickwinkeln zu betrachten und darüber hinaus eine Anregung zur Auseinandersetzung mit weiterführenden Problembereichen zu erhalten. Das Seminar wird unterstützt durch die jeweilige Landesgesellschaft von PricewaterhouseCoopers.

Eingebunden in die Seminare ist Dipl.-Kfm. Dr. Dr. Marcin Jamroży, doradca podatkowy und radca prawny (Angehöriger des polnischen Berufsstandes der Steuerberater und Rechtsanwälte) von der SGH, der Wirtschaftsuniversität in Warschau, mit dem Prof. Cloer gemeinsam an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) studierte und mit dem er in Forschung und Lehre kooperiert.

Um auch Studenten einen Eindruck vom wissenschaftlichen Arbeiten und dem aktuellen Diskussionsstand im internationalen Steuerrecht sowie der internationalen betriebswirtschaftlichen Steuerlehre zu ermöglichen, werden Studenten mit besonders hervorragenden Leistungen im Wahlfach Steuern ebenfalls zu den Seminaren eingeladen. Perspektivisch besteht das Ziel, weitere Hochschullehrer im In- und Ausland mit gleichen Forschungsinteressen in diese Doktorandenausbildung mit einzubinden und hieraus ein internationales Promotionskolleg zum europäischen Steuerwesen zu etablieren. Es soll getragen werden durch den Willen, promotionswillige Absolventen in einem transparenten und an hohen wissenschaftlichen Maßstäben orientierten Verfahren aufzunehmen. Gemeinsam gilt es Verantwortung für die Betreuung der Promotionsstudenten zu übernehmen und die häufig zu beobachtende Bindung der Doktoranden an einen einzigen Hochschullehrer zu lösen, um sie gleichzeitig in ihrer Eigenständigkeit zu fordern und sie wissenschaftlich durch verschiedene Kräfte zu fördern.

Kontakt
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden