Headergrafik - Business School

Außerplanmäßige Professur für Technologiemarketing und Preisgestaltung

Alexander Pohl

Prof. Dr. Alexander Pohl verbindet akademische Forschung und Lehre mit einer hauptberuflichen Tätigkeit in der Industrie. Dahinter steht die Philosophie, dass gerade in der Betriebswirtschaftslehre ein Austausch von wissenschaftlicher Forschung und Wirtschaftspraxis von besonderem Nutzen ist. Die Studierenden profitieren sowohl von einer theoretischen als auch praxisorientierten Lehre.

Prof. Dr. Alexander Pohl studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier und International Marketing & Languages an der Dublin City University. Nach Abschluss zum Diplom-Kaufmann wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Marketing, Innovation und E-Business an der Universität Trier. Dort promovierte er 1996 mit einer Arbeit zum Leapfrogging Behavior bei technologischen Innovationen. Nach einer Praxistätigkeit besuchte er die Wharton School/University of Pennsylvania für ein Executive Education Program. Danach kehrte er an die Universität Trier zurück und habilitierte 2004 im Themenumfeld der Preispolitik. Bereits vor Abschluss der Habilitation erhielt er Lehraufträge an der EBS Business School und der Universität Trier und wurde in 2007 zum Adjunct Professor an der EBS Business School und zum Honorarprofessor an der Universität Trier ernannt.

Schwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Marketing of technological products and services
  • Innovation & technology management
  • Open innovation & communities
  • Cloud-computing & ERP systems
  • Behavioral pricing
  • Quantitative methods in market research