+++ WICHTIGE INFORMATION: Aufgrund technischer Umstellungen wird zwischen dem 12.08. und 15.08. unsere Bewerbungsplattform nicht erreichbar sein. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns: info@ebs.edu / +49 611 7102 1584. Wir danken für Ihr Verständnis! +++
Headergrafik - Weinfest

EBS Universität eröffnet mit dem BRYTER Center for Digitalization and Law eine digitale Werkzeugschmiede

7. Juli 2022 | Von: Julia Schönemann, Office Coordinatorin
BRYTER Eröffnung x

Am 7. Juli 2022 wurde das BRYTER Center offiziell auf dem Campus der EBS Law School in Wiesbaden eröffnet.

Zu Beginn des Jahres 2022 haben sich die EBS Universität für Wirtschaft und Recht und die No Code-Automatisierungsplattform BRYTER zusammengetan, um das BRYTER Center for Digitalization & Law zu gründen: ein neu geschaffenes Zentrum für Innovationen im Recht, das sich in Lehre und Forschung den diversen durch die Digitalisierung aufgeworfenen Rechtsfragen widmet.

Am 7. Juli 2022 wurde das BRYTER Center nun offiziell auf dem Campus der EBS Law School in Wiesbaden eröffnet. Neben den Ehrengästen, dem Hessischen Kultusminister Professor Dr. Alexander Lorz und der Festrednerin Professorin Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, versammelten sich rund 80 Gäste – Professor:innen, Doktorand:innen und Studierende verschiedener Universitäten sowie Kanzlei- und Unternehmensvertreter:innen und weitere Expert:innen aus dem Rechtsmarkt – zur Eröffnungsfeier.

Nach der offiziellen Begrüßung durch den Dekan der EBS Law School, Professor Dr. Ulrich Segna, stellte das Direktorium des Centers, bestehend aus Professor Dr. Emanuel V. Towfigh, Dr. Micha-Manuel Bues und Michael Grupp, die Ziele und Projekte des BRYTER Center vor. „Die Digitalisierung und insbesondere die Automatisierung haben den Rechtsmarkt tiefgreifend verändert und werden dies weiterhin tun. Auf diese Veränderungen wollen wir in Forschung und Lehre reagieren“, erklärte Professor Dr. Emanuel V. Towfigh. Michael Grupp, Co-Direktor des Centers, ergänzte: „Die Menschheit hat sich immer nur mit dem richtigen Werkzeug entwickelt. Aber Werkzeuge brauchen die Anwendung, den offenen und ständigen Austausch mit den Nutzern. Mit dem BRYTER Center an der EBS wollen wir dafür Raum schaffen. Eine offene, digitale Werkzeugschmiede.“

Auch von politischer Seite wurde die Gründung des Centers durch die Eröffnungsrede des Hessischen Kultusministers, Professor Dr. Alexander Lorz, unterstützt. Er sprach über die Bedeutung digitaler Innovationen in der juristischen Praxis und Ausbildung. Frau Professorin Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann setzte mit ihrem Fachvortrag zum Thema „Verantwortungsdiffusion durch algorithmische Systeme – eine Herausforderung für das Rechtssystem“ einen fulminanten wissenschaftlichen Impuls.

Nach dem gelungenen Auftakt folgt nun die eigentliche Arbeit des Centers. So werden praxisnahe, interdisziplinäre Forschungsvorhaben durchgeführt sowie Fachtagungen und Workshops abgehalten. Außerdem wird das Center aktiv in die Lehre eingebunden, um Studierende auf die digitalen Herausforderungen der Berufspraxis vorzubereiten.

Mehr Informationen zum BRYTER Center for Digitalization & Law gibt es auch auf LinkedIn und Twitter.

Zum Newsroom der EBS Universität

Eindrücke

Video