Headergrafik - Weinfest

EBS Professorin ist Nachwuchsforscherin des Jahres 2018

06.09.2018 | Von: Stefanie Teßner, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Prof. Dr. Franziska Metz

Foto: BVM/Guido Rottmann

Der Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e. V. (BVM) hat EBS Professorin Dr. Franziska Metz zur Nachwuchsforscherin des Jahres 2018 gewählt. Mit ihrer Dissertation „The Journey and the Reward: A Longitudinal Study of Value Generation in Mass Customization Toolkits“ konnte sie die Juroren überzeugen. Die Preisvergabe fand anlässlich des 53. Kongresses der Deutschen Marktforschung in Hamburg statt.

Die Jury aus führenden Wissenschaftlern, Markt- und Sozialforschern sowie Managern begründete die Preisvergabe mit der empirischen Exzellenz des Projektes und der hohen Aktualität des Themas. In ihrer Arbeit untersucht die Wissenschaftlerin, wie Konsumenten mithilfe von Konfiguratoren Produkte online nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten können. Dabei beleuchtet sie die Wertgenerierung sowie die Einflussfaktoren dieses Wertes während des Selbstdesignens, um so (potenziellen) Anbietern von Konfiguratoren die Anwendung dieses Business Models zu erleichtern. Die Forscherin, die an der EBS die Qualifikationsprofessur für Customer & Brand Experience innehat, freut sich: „Der Preis ist für mich eine tolle Anerkennung meiner Arbeit und zeigt, dass sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft ein großes Interesse besteht, das Konsumentenverhalten im Zeitalter der Digitalisierung genauer zu verstehen. Exakt hier möchte ich in Zukunft mit verschiedenen Forschungsprojekten ansetzen.“

Der „Preis der Deutschen Marktforschung – Nachwuchsforscher des Jahres“ ehrt den wissenschaftlichen Nachwuchs für hervorragende empirische Forschungsarbeiten und möchte zum Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis beitragen. Es werden daher Arbeiten prämiert, die in besonderem Maße eine Synthese von anspruchsvoller Methodik und hoher Praxisrelevanz aufweisen. Der Preis wird vom BVM gemeinsam mit dem Verband der Marktforscher Österreichs (VMÖ) und seit 2016 auch gemeinsam mit dem Verband Schweizer Markt- und Sozialforschung (vsms) verliehen. Mit rund 1.500 Mitgliedern ist der BVM die wichtigste Interessenvertretung der Markt- und Sozialforscher in Deutschland.

Wir gratulieren Franziska Metz herzlich!

zum Newsroom der EBS

Kontakt
Stefanie Tessner
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 611 7102 1679
+49 611 7102 10 1679
stefanie.tessner@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden