Headergrafik - Über uns

Empowering you to shape the future

An der Zukunft kommt keiner vorbei. Die Frage ist nur, was man daraus macht. Mitlaufen oder mitgestalten? Wenn Sie eine Antwort darauf haben, dann kann Ihre Zukunft bei uns beginnen.


EBS Positionierung

Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht ist eine der führenden privaten Wirtschaftsuniversitäten in Deutschland. Unter dem Dach der Universität bilden wir in drei Fakultäten - EBS Law School, EBS Business School sowie EBS Executive School - die Führungskräfte von morgen aus.

Mit einer engen akademischen Verzahnung von wirtschaftswissenschaftlichen und rechtswissenschaftlichen Themen. Internationale Ausrichtung, große Nähe zur Wirtschaft sowie ein umfassendes Netzwerk aus internationalen Partneruniversitäten, Unternehmen und Alumni – die EBS bietet Ihnen das beste Umfeld, um in die Zukunft hineinzuwachsen.

Wir geben Ihnen das Rüstzeug, eine Führungspersönlichkeit zu werden, die neu denkt und Neues gestaltet. Wir bereiten Sie auf eine Zukunft vor, in der Sie eine entscheidende Rolle spielen werden. Und die Welt von morgen benötigt Führungspersönlichkeiten mit neuen Eigenschaften: Es zählen Agilität, Begeisterungsfähigkeit, Empathie und Mut. Mut auch mal Fehler zu machen, um daraus lernen zu können. Persönlichkeiten, die gerne Verantwortung übernehmen und die Extrameile gehen, um sich und andere gemeinsam nach vorne zu bringen. Als Vorgesetzte. Als Menschen.

Wovon Sie profitieren werden: kleine Lerngruppen und intensive Betreuung durch Mitarbeiter und Lehrende. Sie erwarten engagierte Kommilitonen, die wissen, dass man gemeinsam mehr erreichen kann als alleine. Eine klare internationale Ausrichtung bietet Vielfalt und neue, spannenden Erfahrungen. Durch die enge Vernetzung mit Unternehmens- und Kanzleipartnern erhalten Sie die Pole Position für einen erfolgreichen Einstieg in den Beruf. Darüber hinaus garantieren wir individuelle Persönlichkeitsentwicklung und bringen ein hohes Bewusstsein für gesellschaftliche Verantwortung mit. Sie werden also nicht irgendwo studieren. Sondern bei den Besten. Für die beste Karriere. Für eine bessere Zukunft.


EBS Mission

Wir bilden talentierte Studierende und Professionals zu hochqualifizierten, kritisch reflektierenden und weltoffenen Experten/-innen, Managern/-innen und Unternehmern/-innen aus, damit sie in einem von Ungewissheit und Veränderung geprägten Umfeld Führungsaufgaben aktiv wahrnehmen können. Wir bieten ein international ausgerichtetes Ausbildungskonzept in Deutschland, das von unseren Professoren/-innen und Mitarbeitenden gemeinsam mit unserem Netzwerk aus Alumni und Unternehmenspartnern gestaltet wird. Geprägt von akademisch exzellenter Forschung, studierendenzentrierter Lehre sowie Unternehmenspraxis entwickeln die Studierenden Kompetenzen und entfalten ihre Persönlichkeit.

EBS Vision

Wir werden zur führenden privaten Wirtschaftsuniversität in Deutschland und zu einer der angesehensten Universitäten weltweit, indem wir ein anspruchsvolles Bildungskonzept anbieten und unsere Studierenden zu kompetenten und verantwortungsbewussten Entscheidern ausbilden, die von einem besonderen Netzwerk aus Alumni und Unternehmenspartnern profitieren und aktiv zu dessen stetigem Ausbau beitragen.


EBS Werte

Verantwortung

  • Jeder EBSler (ob Student, Absolvent, Mitarbeiter oder Professor) übernimmt Verantwortung für sich selbst, für andere und für seine Themen und Aufgaben. Das gilt während des Studiums und im späteren Berufsleben.
  • Jeder EBSler verpflichtet sich, übertragene Aufgaben und Projekte nach bestem Wissen und Gewissen umzusetzen. Jeder EBSler ist daran gehalten, Konsequenzen einer Entscheidung abzuschätzen und deren Folgen zu tragen.
  • Verantwortung ist Maßgabe allen Handelns für Studierende, Absolventen, Mitarbeiter und Professoren. Jeder EBSler steht dafür ein, verantwortungsbewusstes Verhalten vorzuleben und von anderen einzufordern.

Vertrauen

  • Jeder EBSler vertraut auf seine eigenen Stärken und Kompetenzen und auf diejenigen seiner Kommilitonen und Kollegen.
  • Jeder EBSler erfüllt übertragene Aufgaben und Projekte mit dem erforderlichen Engagement und Verantwortungsbewusstsein.
  • Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis für den Erfolg an der EBS Universität.

Respekt

  • EBSler achten andere Menschen, ihre Meinungen, Ansichten, Denkweisen und Leistungen. Sie behandeln jeden Menschen mit Anerkennung und Wertschätzung.
  • EBSler respektieren andere Forschungsmeinungen und wertschätzen den wissenschaftlichen Austausch.
  • Die EBS lebt Vielfalt: EBSler respektieren Herkunft, Kultur und Religion unserer Studierenden, Mitarbeiter und Professoren. Internationalität und kultureller Austausch sind tragende Säulen unserer Universität.

Leidenschaft

  • EBSler setzen sich überdurchschnittlich engagiert und mutig für ihre Themen und Projekte ein. Sie realisieren diese aus eigenem Antrieb.
  • EBSler stellen sich mutig Herausforderungen und entwickeln innovative und kreative Lösungen im Kontext sich stetig verändernder Rahmenbedingungen und wachsender Ungewissheit.
  • Mit richtungsweisenden Impulsen treiben EBSler engagiert und enthusiastisch ihre Projekte voran.

Integrität

  • EBSler kennen und beachten geltendes Recht und interne Regeln der EBS Universität.
  • EBSler sind aufrichtig gegenüber anderen und sich selbst, achten und schützen das EBS Wertegerüst und leben es vor.
  • Regeltreues Verhalten ist der grundlegende Erfolgsfaktor für jegliche unternehmerische und akademische Tätigkeit. Das EBS Wertegerüst bildet die ethische Grundlage allen Handels und Miteinanders für Studierende, Absolventen, Mitarbeiter und Professoren der EBS Universität.

Video

Trump-Wahl, Brexit oder jüngst der Diesel-Skandal: Das sind nur einige der vielen unerwarteten und folgenschweren Ereignisse, mit denen wir immer häufiger konfrontiert werden. Megatrends wie Digitalisierung vollziehen sich in rasanter Geschwindigkeit und stellen Politiker, Unternehmensführer und Juristen vor die Herausforderung, mit ungewissen Entwicklungen umzugehen. Dies nimmt die EBS Universität für Wirtschaft und Recht zum Anlass, sich in Forschung und Lehre verstärkt mit dem Phänomen der Ungewissheit zu befassen.