Headergrafik - Veranstaltungen

Exkursion Brüssel 2016

11. - 15. Oktober 2016, Brüssel

EBS Studenten unternehmen im Rahmen der Vorlesungen zu „Internationales Steuerrecht“ eine Exkursion nach Brüssel.

Die Veranstaltung „Internationales Steuerrecht“ sieht neben zwei intensiven Ganztagsvorlesungen in Wiesbaden sowie einem Termin zur Übung von Präsentationstechniken eine Exkursion nach Brüssel vor. In diesem Herbstsemester erfolgt vom 11. – 15.10.2016 gemeinsam mit Studenten der Europa-Universität Viadrina nunmehr zum siebten Mal die fünftägige Exkursion in die Hauptstadt Europas.


Was erwartet Sie?

  • Landeskunde, Fachreferate und Fallstudienpräsentation

Bevor sich die Teilnehmer mit den steuerlichen Fragen grenzüberschreitender Investitionen auseinandersetzen, steht Landeskunde im Vordergrund. Anhand von Einführungsreferaten gehen die Studenten auf die deutsch-belgischen Beziehungen, die belgische Geschichte und den Sprachenstreit sowie die Wirtschaftsstruktur Belgiens ein. Neben einer inhaltlichen Auswertung der Vorträge bekommen die Teilnehmer auch ausführliche Verbesserungshinweise zu den Vortragsunterlagen, ihren rhetorischen Fähigkeiten und der Gruppenarbeit als solcher.

Nach einer Wiederholung der wichtigsten Aspekte grenzüberschreitender Investitionen im deutschen internationalen Steuerrecht steht sodann das europäische Steuerrecht im Fokus des Interesses. Nach einer Einführung in die Entstehungsgeschichte der Römischen Verträge und einem Überblick über das Verhältnis von nationalem zu europäischem Recht, das Gesetzgebungsverfahren und die Rolle der einzelnen EU-Organe, setzen sich die Teilnehmer intensiv mit den Grundverkehrsfreiheiten, den EU-Richtlinien und dem Beihilferecht auseinander. Hierzu müssen die Teilnehmer ihre Fallstudien und die Lösungen dem Plenum präsentieren und sich an der sich anschließenden Fachdiskussion beteiligen.

  • Besuch der Europäischen Kommission

  • Besuch des Europäischen Parlaments

  • Besuch des Europäischen Rats

  • Workshop und Fallstudien Steuerrecht

Das „internationale“ am Steuerrecht ist nicht nur die Würdigung eines grenzüberschreitenden Sachverhalts durch die deutsche Brille, sondern auch das ausländische Steuerrecht. Hier bietet das mit PwC Brüssel in englischer Sprache durchgeführte Steuerseminar eine gute Gelegenheit, sich mit den Besonderheiten des belgischen Steuerrechts vertraut zu machen. In Arbeitsgruppen werden jeweils separat Asset Deal und Share Deal einer belgischen Immobilieninvestition aus steuerlicher Sicht untersucht und die Arbeitsergebnisse später präsentiert und intensiv mit den belgischen Steuerexperten erörtert.

  • Besuch der KZ-Gedenkstätte Breendonk

Eine gemeinsame Zukunft in Europa setzt das Kennen und Verstehen der eigenen Geschichte voraus. Dieser begegnen die Seminarteilnehmer auch in Belgien. Wie bereits im letzten Jahr besuchen die Studenten die KZ-Gedenkstätte Breendonk, welche sich im Norden von Brüssel befindet.

11. - 15. Oktober 2016
Brüssel
Kontakt
Adrian Cloer
Inhaber Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung
+49 611 7102 1220
+49 611 7102 10 1220
adrian.cloer@ebs.edu
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden