Blog

EBS BLOG

14.09.2010
09:08

Das EBS Symposium 2010

Wenn man an der EBS Universität vom Symposium spricht, gehen meist die Augenbrauen ein Stückchen höher und eine erfreute Neugier macht sich breit: Was gibt's neues? Welchen Top-Referent konnte das Team dieses Jahr auf den Campus locken? Wie viele Teilnehmer sind es dieses mal? Hast Du gesehen, dass dieses und jenes Unternehmen kommt?!

Als Europas größter von Studenten organisierter Wirtschaftskongress, welcher dieses Jahr in seiner 21. Auflage veranstaltet wird und damit auch auf eine weitreichende Tradition zurück blicken kann, setzt das Symposium Maßstäbe und erzeugt einen ganz eigenen Spirit von Begeisterung.

An diesem Spirit darf man zum ersten mal nach drei Wochen EBS-Studium schnüffeln: Der Erstsemesterjahrgang, die sogenannten Quietschies, fungieren auf dem Kongress als operative Helfer. Die 250 jungen Studenten sorgen, angeleitet vom Organisationsteam, in kurzen Schichten rund um die Uhr für einen reibungslosen Ablauf des Events. Als Shuttle-Fahrer, Leiter einer Soft-Drink-Bar, helfende Auskunft am Info-Point oder Verantwortlicher für einen Vortragsraum hat man hier die Chance den Größen aus Wirtschaft und Politik einmal ganz nahe zu kommen und vielleicht auch mal die eine oder andere Hand schütteln zu dürfen.

Dazu hat man die Möglichkeit, nach Beendigung des Helfereinsatzes, den Vorträgen und Reden der hochklassigen Referenten zu lauschen, die zumeist sehr beeindruckend und inspirierend sind. Man merkt, dass diese Personen, die an den Spitzen der Regierungen und Unternehmen dieser Welt sitzen, nicht nur faktische Macht, sondern wirklich etwas zu sagen haben, eine Message oder einen Spirit verkörpern, der begeistert.

Auf dem Symposium 2009, auf dem ich selbst als Helfer aktiv war, habe ich zum ersten mal das Motto der EBS so richtig nachvollzogen: Nachdem ich die Chance hatte einem Dax-CEO, zwei sehr erfolgreichen Unternehmensgründern und dem Chef einer weltbekannten Unternehmensberatung zuzuhören, was sie über den Wandel in der Weltwirtschaft dachten und welche Tiefe und welchen Umfang ihre Gedanken hatten, das dies die gemeinten inspiring personalities waren - Persönlichkeiten die begeistern.

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

« Januar 2011»
S M T W T F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Letzte Beiträge

#šest – Nasvidenje (Rehearsals for Departure)
23.01.2014 13:58
#pet - Tolar
08.12.2013 11:00
#štiri – Midva
13.11.2013 11:40
#tri – Sedem ur in štirideset minut
23.10.2013 11:54

Blog rolls

Archiv

  • [-]2014(1)
    • [-]Januar(1)
  • [-]2013(5)
    • [-]Dezember(1)
    • [-]November(1)
    • [-]Oktober(3)
  • [-]2012(14)
    • [-]Oktober(2)
    • [-]März(2)
    • [-]Februar(8)
    • [-]Januar(2)
  • [-]2011(47)
  • [-]2010(97)

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Social Bookmarking

Meist gelesene Posts

Career Forum
16782 times viewed
22.09.2010 23:03
Learning German as a Foreign Language
10032 times viewed
02.06.2010 10:00
In Focus: Barcelona
9552 times viewed
27.04.2010 15:00
Life in Germany vs. Life in South Africa
9279 times viewed
31.03.2010 15:00

Blogger

Marvin
Law School Student

Chris
Master Student USA / Germany

Felix
Master Student / YGL curriculum

Nina
Bachelor Student

Trevor
Master Student South Africa

Vikram
MBA Student India / YGL curriculum

Letzte Beiträge

#šest – Nasvidenje (Rehearsals for Departure)
23.01.2014 13:58
#pet - Tolar
08.12.2013 11:00
#štiri – Midva
13.11.2013 11:40
#tri – Sedem ur in štirideset minut
23.10.2013 11:54