Kim Dillenberger

eXebs Fellow 2011

Studentin der EBS Universität, Business School

Studiengang: Bachelor, International Business Studies

Studienbeginn: Fall Term 2011

Studienabschluss: 2014

Kims Lebenslauf findest Du hier.

Kims Motto:

"Wenn du das Leben liebst, solltest du eine Entscheidung treffen: Du bist kein Zuschauer mehr, du bist Mitspieler."

Kim über sich selbst:

Ich bin ein Mensch, der mit großer Begeisterung, Leistungsfähigkeit und Zielstrebigkeit für etwas arbeiten kann, wovon er überzeugt ist.

Es macht mir Freude, mich auf vielseitige Weise zu engagieren, sei es für eine Schüleraustauschorganisation, für ältere Menschen oder Jugendliche, wobei ich viel positive und dankbare Resonanz erfahre. Dabei übernehme ich Verantwortung, bin organisiert und strukturiert und arbeite gerne im Team.

Ich bin interessiert und offen für Neues. Herausforderungen nehme ich gerne an, weil sie mir die Möglichkeit geben, mich weiterzuentwickeln.

Kims Antwort auf die Frage, was sie mal werden möchte bzw. wo sie sich in 10 Jahren sieht:

Vor 10 Jahren hätte ich Designerin oder Lehrerin geantwortet. Doch weder das eine noch das andere bin ich heute. Ich weiß nicht, wohin mich meine nächsten 10 Jahre führen, aber ich bin bereit mich auf Herausforderungen einzulassen, Neues kennen zu lernen, mich zu beweisen.

Beruflich ist mein Interesse für die Marketing- und Personalbranche geweckt worden, doch noch stehe ich am Anfang meiner beruflichen Entwicklung und bin offen für das, was mich erwartet.

Akademische Feier 2011

EBS Alumni Vorstandsmitglied, Dr. Steffen Meyer (Diplom 2005), und Kim Dillenberger bei der eXebs Fellowship Urkundenübergabe der Akademischen Feier 2011

Kim an EBS Alumni

Für mich ist es etwas Besonderes, Teil der eXebs Gemeinschaft zu sein. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. eXebs bietet nicht nur Rückhalt und Unterstützung, sondern hervorragende zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten. Ich hoffe, all das eines Tages zurückgeben zu können und nicht mehr auf der Seite des „Nehmers“, sondern auf der des „Gebers“ zu stehen.

Warum sich Kim für die EBS entschieden hat:

Ich habe die Entscheidung mich an der EBS zu bewerben schon in der 12. Klasse getroffen. Unterschiedliche Gründe haben mich dazu bewogen: Für mich persönlich war es wichtig ein Ziel vor Augen zu haben, auf das ich hinarbeiten kann.

Die EBS wurde zu meinem Ziel, weil sie

1. ein breit-gefächertes, anspruchsvolles Wirtschaftsstudium in kleinen Gruppen garantiert, was mir ermöglicht, meine Stärken und Interessen in der Wirtschaft zu entdecken

2. Internationalität bietet, die Möglichkeit weiterhin neue Sprachen zu lernen und im Ausland studieren und arbeiten zu können, waren mir sehr wichtig

3. sich durch eine persönliche Atmosphäre, vielseitige Möglichkeiten zum sozialen Engagement und den so genannten EBS Spirit auszeichnet, der sowohl Studenten als auch Dozenten und Mitarbeiter verbindet. Mein Bauchgefühl sagte "ja".

Was Kim besonders an der EBS gefällt:

Die EBS bietet mir eine ausgezeichnete Grundlage, mich zu entwickeln, über mich hinauszuwachsen und zu lernen. Die Kombination aus Anspruch, Qualität, außerordentlichem Engagement und Hilfsbereitschaft machen für mich eine einmalige Atmosphäre aus, um seine Stärken herauszufinden und darin gefordert und gefördert zu werden.